Deutschland verweigert dem russischen Agrarminister Einreise


Armyshop-Dresden

 Alexander Tkatschow

Alexander Tkatschow

Moskau (IRIB) – Deutschland weigert sich, dem russischen Landwirtschaftsminister einreisen zu lassen.

Kopp Verlag


Dazu teilte am Freitag das russische Landwirtschaftsministerium mit, dass Deutschland für Alexander Tkatschow keinen Sichtvermerk ausstellte, da sein Name auf der Liste der EU-Sanktionen gegen Russland stehe. Russland werde nun als Reaktion darauf, nicht an der Handelskonferenz für Nahrungsmittel und Landwirtschaft – genannt „Grüne Woche“ – die vom 15. bis 24. Januar in der deutschen Hauptstadt, Berlin, stattfindet, teilnehmen.

Tkatschow war ehemaliger Gebietsgouverneur von Krasnodar im Süden Russlands, und erhielt vom stellvertretenden Leiter der Krim-Region, eine Medaille für seine Rolle bei der „Befreiung der Krim“. Aus diesem Grund wurde Mitte 2014 sein Name auf die Liste der EU-Sanktionen gesetzt.


Firstcoffee


Futtermühle

Quelle: Iran German Radio (IRIB) vom 16.01.2016

UCC-Logo

Thema: Warum wir Menschen seit 1666 für Bürgerlich Tod gelten, wenn wir uns nicht für Lebend erklären. Lösungen und Rechtsgrundlagen. EU-Staat bestätigt Ausstieg aus dem Bürgerlichen Tod

Seminarinhalte:

– Besatzungsrecht

– Rechtskreis Natürliche Person

– Rechtskreis Juristische Person

– Völkerrecht

– Menschenrecht/Wie werde ich zum freien Menschen

Lebenderklärung

Präsumtion meiner Identität und meiner Rechte

Proklamation der Inanspruchnahme von Geburtsrechten

Der Rechtskreis des Common Law und des Uniform Commercial Code   (UCC)

– EU – Staat bestätigt notariell und Staatlich Ausstieg aus der juristischen Person

Termin         Seminarort            Seminarnummer

 24.01.2016    Leipzig                   S-24012016

 06.02.2016   Nürnberg              S-06022016

 13.02.2015    Berlin                     S-13022016

 20.02.2016   Stuttgart               S-20022016

 21.02.2016   München               S-21022016

 05.03.2016  Dortmund             S-20122015

Seminargebühr: 127 Euro (Zahlung vor Ort)

Seminarzeiten jeweils 10.30 Uhr – ca. 18 Uhr

Referent: Peter Frühwald

Online-Anmeldung  

Formlose Anmeldung unter: seminare@selbstverwaltung-deutschland.de

Bitte Seminarnummer und Adressdaten angeben!

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Deutschland verweigert dem russischen Agrarminister Einreise

  1. Schmid von Kochel sagt:

    werden jetzt schon Menschen mit Verstand sanktioniert ? Mein Gott, was da wohl wieder dahintersteckt. Welcome refugees, auch ohne pass, Intelligente sind unerwünscht. Die haben doch alle einen an der Waffel, die so was verordnen

  2. Pingback: Deutschland verweigert dem russischen Agrarminister Einreise | No-Zensur Das freie Wort für eine freie Welt !

  3. Ron Paul sagt:

    …nun ja. deutschland hat ja nun mit der NGO BRD GMBH nicht viel gemeinsam außer die Sprache…aber an diesem Beispiel zeigt wiedermal was für eine Angst dieses kriminelle und kruppte Pack aus dem BUNDSKASPERLETAG haben vorm Mossad, MI6, CIA, NSA …wenn die nicht mitspielen machen die den Mölleman. Dass wissen die ganz genau…naja…die geißter die ich rief werd ich nun nicht mehr los…denkt an Dutschke den haben die auch umgebracht…aber der war sowieso gegen das Pack

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *