Exklusiv: Tschechische Abgeordnete wollen Wahrheit über Donbass ans Licht bringen

Kopp Verlag


Ukrainische Panzer vor Donezk (Archivfoto)

© AFP 2016/ Sergei Supinsky

Trotz Protestes seitens Kiews sind zwei tschechische Parlamentsabgeordnete in den Donbass gereist, um die Geschehnisse vor Ort zu beurteilen. In einem Exklusivinterview für Sputnik hat einer der Politiker gesagt, dass er die in der Ostukraine erhaltenen Informationen an Medien weitergeben wolle, damit „alle erfahren, wie die Situation dort ist“.



Zuvor hatte das ukrainische Außenministerium diese Reise als illegal bezeichnet. Laut dem tschechischen Abgeordneten Stanislav Mackovík wollte er zusammen mit seinem Kollegen Zdeněk Ondráček aber alles mit eigenen Augen sehen.„Wir wollten hierherfahren, um alles selbst zu sehen. Wir haben einen sehr starken Eindruck bekommen“, sagte er.

Aus erster Hand habe Mackovík erfahren, wie die ukrainische Seite mit Gefangenen aus dem Donbass umgehe.
„Menschen, die von ukrainischen Sicherheitskräften oder Söldnern gefangengenommen wurden, haben uns erzählt, welche Verletzungen sie erhalten und wie sie gelitten haben. Diese Informationen wollen wir nun an unsere Journalisten weitergeben, damit alle erfahren, wie die Situation dort ist.“

poster und Kunstdrucke kaufen


Zwar habe der Abgeordnete seine Meinung über die Ukraine-Krise aus verschiedenen Internetquellen gebildet und nicht nur mittels der Berichte der Mainstreammedien, dennoch betonte er: „Es ist besser, das einmal zu sehen, als zehnmal zu lesen.“

„Das, was ich zuvor über den Konflikt gedacht habe, hat sich bestätigt“, fügte Mackovík hinzu.

Die Lage bleibt dem tschechischen Politiker zufolge weiterhin angespannt.

„Ich glaube, dass bis heute praktisch keine Feuerpause eingehalten wird. Gestern waren wir am Flughafen, und in etwa 800 bis 1000 Metern hinter uns hat sich eine Explosion ereignet. Und wir wissen, von welcher Seite geschossen wurde.“

Was die europäische Sicht auf den Konflikt in der Ostukraine betreffe, unterscheide sich Tschechien im Gegensatz zu anderen Staaten in der EU.

„Unsere Meinung ähnelt  dem, was unser Präsident Miloš Zeman sagt. Er war der einzige Präsident eines EU-Staates, der am 9. Mai die Siegesfeier in Moskau besucht hatte und später auch nach China gereist war. Das zeigt unsere Meinung über die europäische Politik und die Politik unseres Landes“, so Mackovík.


Armyshop-Dresden

Shop idee09
Blücher
Motiv Befreiungskampf Generalfeldmarschall Blücher

Quelle: Sputnik vom 20.01.2016

Kopp Verlag


UCC-Logo

Thema: Warum wir Menschen seit 1666 für Bürgerlich Tod gelten, wenn wir uns nicht für Lebend erklären. Lösungen und Rechtsgrundlagen. EU-Staat bestätigt Ausstieg aus dem Bürgerlichen Tod

Seminarinhalte:

– Besatzungsrecht

– Rechtskreis Natürliche Person

– Rechtskreis Juristische Person

– Völkerrecht

– Menschenrecht/Wie werde ich zum freien Menschen

Lebenderklärung

Präsumtion meiner Identität und meiner Rechte

Proklamation der Inanspruchnahme von Geburtsrechten

Der Rechtskreis des Common Law und des Uniform Commercial Code   (UCC)

– EU – Staat bestätigt notariell und Staatlich Ausstieg aus der juristischen Person

Termin         Seminarort            Seminarnummer

 24.01.2016    Leipzig                   S-24012016

 06.02.2016   Nürnberg              S-06022016

 13.02.2015    Berlin                     S-13022016

 20.02.2016   Stuttgart               S-20022016

 21.02.2016   München               S-21022016

 05.03.2016  Dortmund             S-20122015

Seminargebühr: 127 Euro (Zahlung vor Ort)

Seminarzeiten jeweils 10.30 Uhr – ca. 18 Uhr

Referent: Peter Frühwald

Online-Anmeldung  

Formlose Anmeldung unter: seminare@selbstverwaltung-deutschland.de

Bitte Seminarnummer und Adressdaten angeben!

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Exklusiv: Tschechische Abgeordnete wollen Wahrheit über Donbass ans Licht bringen

  1. Pingback: Exklusiv: Tschechische Abgeordnete wollen Wahrheit über Donbass ans Licht bringen | No-Zensur Das freie Wort für eine freie Welt !

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *