IVW-Zahlen –  „Bild“, „FAZ“ und Co. verzeichnen dramatische Auflageverluste

auxmoney.com - Bevor ich zur Bank gehe!

Tageszeitungen: Besonders die FAZ verliert stark Foto: JF

Tageszeitungen: Besonders die FAZ verliert stark Foto: JF

BERLIN. Die verkaufte Auflage der großen Zeitungsverlage ist im vierten Quartal des vergangenen Jahres deutlich zurückgegangen. Die Bild-Zeitung verlor im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr als zehn Prozent ihrer Leser. Insgesamt setzte das Flaggschiff des Springer-Konzerns mehr als 200.000 Exemplare weniger ab. Die verkaufte Auflage liegt nun erstmals unter der Marke von zwei Millionen. Seit 2010 hat die gedruckte Bild-Zeitung damit rund ein Drittel ihrer Leser verloren.



Auflagezahlen Grafik: JF

Auflagezahlen Grafik: JF

Deutlich zurückgehende Verkaufszahlen mußten zudem die Frankfurter Allgemeine (minus 13,5 Prozent) sowie die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (minus 11,9 Prozent) verkraften. Beide Blätter verloren seit 2010 mehr als 25 Prozent ihrer Leser.

Die verkaufte Auflage des Spiegel ging um 5,6 Prozent auf nun weniger als 800.000 Exemplare zurück. Die linksalternative taz büßte 3,4 Prozent ein. Vergleichsweise geringe Verluste verbuchten der Stern (minus 0,7 Prozent) und der Focus (minus 1,4 Prozent). Leicht zulegen konnten die Welt am Sonntagsowie die Zeit mit je rund plus 0,2 Prozent.

Die JUNGE FREIHEIT konnte ihre Auflage in diesem Zeitraum um mehr als 16 Prozent steigern. Erhoben werden die Daten von der „Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V.“ (IVW). (ho)



Shop idee09
Blücher
Motiv Befreiungskampf Generalfeldmarschall Blücher

Quelle: Junge Freiheit vom 21.01.2016

******************************************************

Seminar: Aktuelle rechtliche und völkerrechtliche Situation in Deutschland – Die Staatliche Selbstverwaltung nach Völkerrecht

Besatzungsrecht-Amazon

Seminarinhalte:

Aktuelle Rechtlage in Deutschland                                                                                                   
UN-Res 56/83                                                                                                                                       
Warum in Deutschland kein Steuerrecht vorhanden ist                           
Aktuelles Völkerrecht zu Deutschland                                                                                         
Staatliche Selbstverwaltung                                                                                                              
Die Personenstandserklärung (PSE)                                                              
Umgang mit Behörden, Plünderungsfreies Bankkonto                                                                                              
Firma Bundesrepublik Deutschland und Töchter

 

Seminargebühr: 127 Euro (Zahlung vor Ort)

Referent: Peter Frühwald

Seminartermine

S-30012016    Samstag 30.01.2016  Braunschweig 
S-31012016     Sonntag  31.01.2016  Hamburg      
S-14022016    Sonntag  14.02.2016  Dresden                                                
S-06032016   Sonntag  06.03.2016  Düsseldorf
Seminarzeiten jeweils 10.30 Uhr – ca. 18 Uhr

Seminarzeit 10.30 Uhr – ca. 18 Uhr

 Sie können sich unter unter folgender e-mail anmelden:

seminare@selbstverwaltung-deutschland.de oder Sie melden sich online an: Online-Anmeldung  Formlose Anmeldung unter: seminare@selbstverwaltung-deutschland.de Bitte Seminarnummer und Adressdaten angeben!

******************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf IVW-Zahlen –  „Bild“, „FAZ“ und Co. verzeichnen dramatische Auflageverluste

  1. Pingback: IVW-Zahlen –  „Bild“, „FAZ“ und Co. verzeichnen dramatische Auflageverluste | No-Zensur Das freie Wort für eine freie Welt !

  2. kurt mai sagt:

    Ist hier also die Volksfeindliche „Schundliteratur “ gemeint !

  3. Ulrike sagt:

    Heute bekam ich Werbepost von der FAZ ob ich diese nicht abonnieren möchte. Hab mich fast kaputtgelacht. Die haben den Schuss noch immer nicht gehört.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *