Was passiert in Idlib – syrischer Ortas-Kanal im Livestream

Hier der Live-Stream des syrischen Ortas-Kanal, über den man sich über was in Syrien passiert informieren kann … oder über diesen Link:

Quelle: Nachrichtenagentur ADN vom 09.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Oliver Henke der Zauberer für Events in München und überall

Was Oliver Henke Ihnen garantieren kann ist, dass viel Gesprächsstoff und begeisterte Gäste auf Ihrem Event sein werden. Gemeinsam macht er Events in München zu einem Highlight.

Seine Zauberkunst ist auszeichnet und auch der Unterhaltungswert, auf welchen Oliver Henke enorm viel Wert legt. Für ihn ist nichts wichtiger, als die bestmögliche Unterhaltung seiner Zuschauer. Es ist ein gutes Feedback, wenn er  die verblüfften und lachenden Gesichter der Zuschauer erblickt. Seine Zauberkunst besteht aus viel Zuschauerbeteiligung und ausgefeilten Präsentationen. Diese haben ihn in zahlreiche Städte in ganz Europa gebracht.

Nicht auf der großen Bühne, sondern direkt unter Ihren Gästen führt er Tischzauberei die wohl beeindruckendste Form der Zauberkunst durch. Oliver sorgt für faszinierte und verblüffte Zuschauer auf Ihrer Veranstaltung oder Feier.

Wenn Sie den Höhepunkt für Ihr Event suchen ist die Bühnenshow von Magier Oliver Henke der unvergesslich Moment. Er bitet Ihren Gästen bestes Entertainment und eine moderne Show.

Die Zaubershow ist verblüffend, informativ  einfach anders! Gehen Sie neue Wege und bewerben Sie Ihre Produkte auf magische Art. Ziehen Sie die Aufmerksamkeit der Messe besucher auf Ihren Messestand.

Auch hier finden Sie in Oliver Henke in München und überall einen Meister.

Magier und Mentalist Oliver Henke zeichnet sich durch außergewöhnliche Zauberkunst aus. Er präsentiert diese modern und mit Charme. Seine Name steht für professionelle Unterhaltung. Genießen Sie einen wundervollen Abend und verblüffender Zauberkunst. 

Im nachfolgenden Video sehen Sie einige Ausschnitte von einigen vergangenen Auftritten. Wenn Sie wissen möchten, wie er arbeitet  und mit den Gästen umgeht, finden Sie hier einen kleinen Ausblick, auf dass was Sie und Ihre Gäste erwartet.

Seine Internetpräsenz finden Sie hier.

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 30.07.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

Haftstrafe für  Zwickauer Gang-Chef – NACH BRUTALEN ÜBERFÄLLEN

 

Ali H. (19) Donnerstag im Gerichtssaal. Vom Knast aus hatte er seine Gangmitglieder in einem Brief aufgefordert, ihn zu entlasten – es nutzte ihm nichts
Ali H. (19) Donnerstag im Gerichtssaal. Vom Knast aus hatte er seine Gangmitglieder in einem Brief aufgefordert, ihn zu entlasten – es nutzte ihm nichts

Zwickau – Er grinst, als er gefesselt in den Saal des Amtsgerichts gebracht wird. Menschen, die es in Zwickau mit Ali H. (19) zu tun bekamen, hatten hingegen gar nichts zu lachen.

Vor allem am Neumarkt sorgte H. mit seiner Gang „KNXZ“ für Angst und Schrecken. Die Staatsanwaltschaft legt dem mehrfach vorbestraften Deutschen mit nordafrikanischen Wurzeln zehn Straftaten in nur sechs Monaten zur Last, darunter mehrfache gefährliche Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Nötigung, Bedrohung und Beleidigungen.

Neben Beleidigungen von Polizisten geht es vor allem um zwei brutale Überfälle. Am 29. Dezember 2017 schlugen H. und seine Kumpanen einen mutmaßlichen Neonazi am Planitzer Markt krankenhausreif.

Schwere Gesichtsverletzungen: Felix O. (31) nach der Prügelattacke von Ali H.
Schwere Gesichtsverletzungen: Felix O. (31) nach der Prügelattacke von Ali H.

 

      Spreadshirt Shop idee09

Und am 2. Juni 2018 erwischte es Felix O. (31). Der Zwickauer war zum Jungesellenabschied mit Freunden in der Stadt unterwegs. „Die Gang hat uns vollgepöbelt“, erinnert sich Kumpel Max K. (18). Es kam zum Streit. „Zwei Leute haben mich gepackt und zu Boden gedrückt“, sagt O. Danach habe Ali H. dem wehrlosen Mann mit seinem Fuß voll ins Gesicht getreten. „Er trat wie beim Elfmeter zu“, erinnert sich K. Dann sei die Gruppe geflüchtet.

Das Opfer erlitt schwere Gesichtsfrakturen und Kopfverletzungen. Felix O. leidet bis heute, hat Platten im Gesicht. Staatsanwalt Jörg Rzehak (57): „Sie haben das ganze Gesicht eingetreten. Die Schwelle zum Tötungsdelikt war gering.“

Nach der Tat wurde Gang-Anführer Ali H. in seiner Wohnung festgenommen. Seitdem sei die Gruppierung „nicht mehr existent“, so Rzehak. Und vorläufig wird es wohl auch ruhiger bleiben in Zwickau: Ali H. wurde zu 30 Monaten Jugendstrafe verdonnert.

Quelle: Bild-online vom 21.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

In bester Hansetradition: Hamburg expandiert nach Estland

Bildergebnis für Hamburger Hafen

Hamburg/Tallinn (ADN). HHH – Hamburg, Hafen und Hanse. Das sind unübertroffene Synonyme für die norddeutsche Hanse- und Hafenstadt. Nun setzt die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) ein starkes und deutliches Zeichen ihres Expansionswillens. Erstmals seit 17 Jahren gründet das Unternehmen wieder einen ausländischen Stützpunkt. Wie aus dem Lehrbuch der mittelalterlichen Hanse auf gewohntem Terrain: in Tallinn, in Estland revitalisiert Hamburg eine uralte erfolgreiche Tradition aus dem 13. Jahrhundert. Die HHLA übernimmt dort ein 77 Hektar großes Terminal mit bereits jetzt enormem Wachstum und noch viel größeren Expansionschancen. Das „Hamburger Abendblatt“ schreibt dazu Mitte dieser Woche: „Ein Transitcenter mit Potenzial. Hier kommen Waren aus Schweden, Finnland und den anderen baltischen Staaten an. Fünf bis sieben Containerzüge fahren derzeit pro Woche von hier nach Russland. Wenn die Sanktionen fallen, wird sich diese Menge vervielfachen“. Die kühl und voller Verstand rechnenden Hanseaten ahnen das gewiss nicht nur, sondern erkennen dafür offensichtlich bereits klare Vorzeichen.

Für das Wichtigste an dem neuen Engagement der Hamburger an dem logistischen Juwel, das auf estnisch „Transiidikeskuse“ und übersetzt „Transitcenter“ oder umgangssprachlich „TK Estonia“ heißt, ist der terminaleigene Güterbahnhof. Über ihn können Seegüter schnell per Eisenbahn weiter befördert werden. Auf diesem Geschäftsfeld hat die HHLA gegenüber anderen Terminals einen deutlichen Vorsprung. TK Estonia ist schon jetzt für Estland, das als Land insgesamt mit 1,3 Millionen Staatsbürgern eine halbe Million weniger Einwohner als die Stadt Hamburg hat, eine gewichtige Drehscheibe im Handel aller Ostseeanrainerländer. Die Hanse lebt auf und bekommt doch ein neues Gesicht. ++ (wa/mgn/19.09.18 – 242)

#Baltikum, #Container, #Drehscheibe, #Eisenbahnverkehr,#Estland, #Estonia, #Hafen, #Hafenwirtschaft, #Hamburg, #Hamburger Abendblatt, #Hanse, #HHLA, #Logistik, #Russland, #Sanktionen, #Seehandel,#Tallinn, #Terminal, #Transitcenter

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 21.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

POLIZEI RÄUMT SCHULEN – Brandbombe in Rothenburg gefunden

 Die Polizei evakuierte zwei Schulen in der Nähe der Fundstelle (Symbolfoto)

Die Polizei evakuierte zwei Schulen in der Nähe der Fundstelle (Symbolfoto) Foto: picture alliance / Winfried Roth

Rothenburg ob der Tauber – Bombenfund auf einer Baustelle!

Bei Bauarbeiten in Rothenburg ob der Tauber (Landkreis Ansbach) haben Arbeiter eine Brandbombe aus dem #Zweiten Weltkrieg entdeckt. Ein Sprengkommando sollte die Bombe am Freitagnachmittag bergen, wie die Polizei mitteilte. Eine Grund- und eine Realschule in der Nähe der Fundstelle wurden geräumt.

Wie viele Schüler betroffen waren, blieb zunächst unklar. Weitere Gebäude sollten vorerst nicht geräumt werden.

Quelle: Bild-online vom 21.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Brutalo-Räuber (Südländer) bei Flucht gefilmt – WER KENNT DIE MÄNNER? 

 

 Die Räuber flüchten zu Fuß über den Parkplatz

Die Räuber flüchten zu Fuß über den Parkplatz Foto: Polizeiinspektion Rotenburg

Rotenburg – Nach dem brutalen Raubüberfall auf Mitarbeiter eines Einkaufsmarktes in #Sottrum fahndet die Polizei jetzt mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach den Tätern.

Die beiden Männer hatten am Mittwoch, 29. August, gegen 7.45 Uhr den Marktleiter (41) und seine Kollegin (62) vor der Volksbank Sottrum an der Großen Straße abgepasst, als sie die Einnahmen des Marktes einzahlen wollten. Beide wurden bei der Attacke verletzt.

Mit dem geraubten Geld rannten die Täter zu Fuß in Richtung Bundesstraße 75. Eine Fahndung blieb ohne Erfolg.

Die Männer werden wie folgt beschrieben.

Wer kennt diese beiden Männer?
Wer kennt diese beiden Männer?Foto: Polizeiinspektion Rotenburg

Täter 1

▶︎ 180 bis 190 cm groß und schlank.

▶︎ Trug eine schwarze Jacke, eine olive-graue Hose, ein rotes Basecap und schwarze Schuhe

▶︎ Der Mann hat dunklen, südländischen Teint

Täter 2

▶︎ 170 bis 175 cm groß und schlank.

▶︎ Trug eine weiße Jacke, eine hellgraue Hose, ein schwarzes Basecap und weiße Schuhe.

▶︎ Der Mann hat ebenfalls einen dunklen, südländischen Teint

Hinweise unter 04261/9470.

Quelle: Bild-online vom 21.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Porsche-Mitarbeiter bei Autorennen erwischt – POLIZEI BESCHLAGNAHMT FÜNF WAGEN

 


Buonissimo World

 

Die fünf Porsche-Autos auf dem Polizeigelände des Abschnitts 22
Die fünf Porsche-Autos auf dem Polizeigelände des Abschnitts 22Foto: Privat

#Berlin – Ein illegales #Autorennen mit fünf Sportwagen führt die Ermittler jetzt direkt zu #Porsche. Bei zwei verdächtigen Rasern soll es sich um „#Werksfahrer“ handeln, die sich mit Mietwagen von „Porsche drive“ ein Rennen geliefert haben sollen.

Das ist der Fall

Am 26. August um 17.30 Uhr rasen fünf Sportwagen über die Bismarckstraße in Charlottenburg. Verängstigte Passanten alarmierten die Polizei, berichten von „wechselseitigem Überholen“, „Lückenspringen“ und „Stechen fahren“ an roten Ampeln. Eine Polizeistreife kann die Sportwagen am Ernst-Reuther-Platz stoppen.

Die Beamten kassieren fünf Führerscheine ein. Die Sportwagen wurden zum Auslesen der GPS-Daten sichergestellt und stehen bis heute auf dem Polizeigelände des Abschnitts 22 in der Charlottenburger Chaussee. Mit den Daten können die Ermittler die genaue Geschwindigkeit errechnen.

Zeugen riefen die Polizei, als sie hörten, wie sich ein Porsche und ein Ferrari in der Brunnenstraße ein Rennen lieferten.

Mittlerweile haben zwei Teilnehmer ihre Führerscheine zurückerhalten. Die Anzeigen gegen sie laufen weiter. Eine BILD-Anfrage ließ Porsche unbeantwortet.

Quelle: Bild-online vom 21.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wie im Kommunismus: Marine Le Pen soll psychiatrisch begutachtet werden

 


XXL-Sizes

21. September 2018

Wie im Kommunismus: Marine Le Pen soll psychiatrisch begutachtet werden

INTERNATIONAL

Paris/Nanterre. Beobachter sehen sich an frühere Ostblock-Methoden erinnert, als Regimegegner für psychisch krank erklärt und aus dem Verkehr gezogen wurden. Jetzt muß sich die Ex-Chefin des französischen Front National, des heutigen #Rassemblement National, #Marine Le Pen, gegen ein psychiatrisches Gutachten zur Wehr setzen, das die #Justiz von ihr wegen der Verbreitung islamistischer Greuelfotos angeordnet hat.

Marine Le Pen veröffentlichte nun auf Twitter ein Gerichtsschreiben, in dem eine Expertise durch eine Psychiaterin „innerhalb kürzester Zeit“ angefordert wird. „Es ist einfach haarsträubend“. schreibt die Politikerin. Sie werde behandelt wie eine Pädophile oder sexuell Gestörte. Die Psychiaterin soll laut dem Gericht in Nanterre bei Paris einschätzen, ob Marine Le Pen zurechnungsfähig war, als sie im Dezember 2015 brutale Fotos der Kopfabschneidermiliz „Islamischer Staat“ (IS) auf Twitter teilte. Sie soll zudem prüfen, ob „der geistige Zustand der Betroffenen die öffentliche Ordnung oder die Sicherheit von Personen bedroht“ (!).

Die Bilder zeigen unter anderem einen Mann, der bei lebendigem Leib in einem Käfig verbrannt wird. Deshalb drohen Le Pen in dem laufenden Verfahren drei Jahre Haft und 75.000 Euro Geldstrafe wegen „Verbreitung von Gewaltbildern“. Darauf stehen in Frankreich zum Schutz von Minderjährigen harte Strafen.

Das Parlament hat die Immunität Le Pens bereits aufgehoben. Marine Le Pen argumentiert mit Blick auf die jüngsten Anwürfe, sie habe nach den Anschlägen in Paris mit 130 Toten vom November 2015 den „Horror des IS anprangern“ wollen. (mü)

Quelle: zuerst.de vom 21.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Skandal in Boostedt: Bluttat in Flüchtlingsunterkunft: Polizei, Staatsanwaltschaft und Politik verschweigen den Bürgern die Tat

Babysitter_468x60bklein

BLUTTAT IN FLÜCHTLINGSUNTERKUNFT: DESHALB SCHWIEGEN STAATSANWALTSCHAFT UND POLIZEI

STAATSANWALTSCHAFT VERSCHWIEG BLUTTAT IN FLÜCHTLINGSUNTERKUNFT

Kiel – Bereits vor einer Woche soll eine Frau in einer Flüchtlingsunterkunft in #Boostedt (#Schleswig-Holstein) niedergestochen worden sein. #Staatsanwaltschaft, #Polizei und #Politiker informierten die #Öffentlichkeit jedoch nicht über die Bluttat.

Eine Familie geht im Außenbereich der Flüchtlingsunterkunft in Boostedt spazieren.
Eine Familie geht im Außenbereich der Flüchtlingsunterkunft in Boostedt spazieren.

Am Freitag vergangener Woche soll ein #Iraner versucht haben, seine Frau mit mehreren Messerstichen zu töten, bestätigte Oberstaatsanwalt Axel Bieler von der Kieler Staatsanwaltschaft am Freitag. Zuvor hatten die Kieler Nachrichten darüber berichtet.

Gegen den 34-Jährigen sei Haftbefehl erlassen worden wegen versuchten #Totschlags und gefährlicher #Körperverletzung. Er sei inzwischen in der Justizvollzugsanstalt Neumünster.

Oberstaatsanwalt Bieler wies die Darstellung zurück, die zuständige Staatsanwaltschaft habe die Tat vorsätzlich verschwiegen. Es sei üblich, dass in 80 bis 90 Prozent der Fälle keine Mitteilungen erfolge.

Dies sei nur der Fall, wenn Zeugen gesucht würden, von einer Tat allgemeine Gefahren ausgingen oder weiteren Straftaten so möglichst vorgebeugt werden könne.

Ansonsten gebe die Staatsanwaltschaft nur „reaktiv“ Auskunft, falls es Nachfragen gebe. Er habe keinerlei Kontakt zum Innenministerium gehabt, sagte Bieler.

Nur sechs Tage nach der Tat fand am vergangenen Mittwoch eine #Bürgerversammlung in #Boostedt über die #Flüchtlingssituation in der Gemeinde statt. Dabei waren auch die Kriminalität in der örtlichen Landesunterkunft mit 1200 Flüchtlingen und die Kriminalitätsentwicklung in Boostedt Thema.

Weder der stellvertretende Landespolizeidirektor Joachim Gutt noch Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU) oder Innenstaatssekretär #Torsten Geerdts erwähnten das Verbrechen.

Zuvor hatte es eine Führung durch die Landesunterkunft für Bürger und Medienvertreter gegeben. Auch nach Fragen zu möglicher Gewalt in der Landesunterkunft, wurde das Verbrechen nicht erwähnt, berichtet die Deutsche Presse-Agentur.

Auf Nachfragen der Kieler Nachrichten, erklärte Boostedts Bürgermeister Hartmut König (CDU), auch er sei nicht informiert worden. König hatte zuvor in einem Interview über zunehmende Probleme in den Flüchtlingsunterkünften geklagt und in dem Zusammenhang auch massive Kritik am Land geübt (TAG24 berichtete).

Einwohner der Gemeinde Boostedt sitzen während einer Bürgerversammlung in einer Sporthalle.
Einwohner der Gemeinde Boostedt sitzen während einer Bürgerversammlung in einer Sporthalle.

Fotos: DPA

Quelle: tag24.de vom 21.09.2018

Anmerkung der Redaktion staseve: Die Auskunft, dass über 90 % der Straftaten nicht berichtet wird, würde ja bedeuten, dass die durchschnittlich 10 – 15 am Tag quer durch Deutschland lokal gemeldeten Messerattacken in Wahrheit 100 – 150 wären! Da haben die sich jetzt scheinbar verplappert. So sieht das also aus!


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Messerattacken in Pirna: Ausländer attackieren Afghanen und Syrer


Alpenwild Shop

BLUTIGE MESSER-STREITEREIEN UNTER MÄNNERN IN PIRNA

DONNERSTAGABEND MUSSTEN BEAMTE ZU AUSEINANDERSETZUNGEN IM POLIZEIREVIER PIRNA

Pirna – Die Polizei in Pirna musste am Donnerstag zu mehreren Einsätzen ausrücken.

Die Polizei in Pirna hatte Donnerstagabend einige Einsätze zu fahren. (Symbolbild)
Die Polizei in Pirna hatte Donnerstagabend einige Einsätze zu fahren. (Symbolbild)


Fair Einkaufen

Wie die Beamten mitteilen, wurde kurz nach 21 Uhr ein 28-jähriger Afghane auf der Remscheider Straße von drei Männern angegriffen. Bei dem Messerangriff wurde er am Arm verletzt.

Laut der Aussage des geschädigten Afghanen soll es sich bei den „unbekannten Angreifern“ um Ausländer gehandelt haben.

Doch es geschah noch mehr in Pirna! Während der Befragung erhielt die Polizei Kenntnis von einem weiteren verletzten Mann auf dem Varkausring!


Feuer & Glas

Ein 25-jähriger Afghane hatte demnach eine Kopfplatzwunde. Auch dieser gab an, „von drei Männern überfallen worden zu sein, die er zumindest vom Sehen her kannte“. Bei zweien von ihnen soll es sich um einen Iraker und einen Afghanen handeln. Die Tat geschah laut Aussage im Pienitz-Park.

Das war noch nicht das Ende der Auseinandersetzungen: Denn noch während sich Polizisten um den oben genannten Verletzten kümmerten, kam ein weiterer Mann zum Streifenwagen gerannt und rief die Beamten um Hilfe.

Kurz darauf stellten die Beamten nämlich einen Syrer (39) fest. Dieser habe zuvor auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Remscheider Straße einen 20-jährigen Syrer gewürgt und bedroht.

Der 39-Jährige „hatte ein Messer einstecken, was er auf Aufforderung der Beamten wegwarf“. Die Beamten legten ihm Handfesseln an und brachten ihn später ins Gewahrsam. Alle drei Verletzten wurden medizinisch betreut, konnten aber im Anschluss wieder entlassen werden.

Jetzt ermittelt die Polizei, Inwieweit die drei Taten in Zusammenhang stehen!

Quelle: tag 24.de vom 21.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Dortmund: Männer ohne Nennung der Nationalität streiten sich – dann zieht einer ein Messer

Am frühen Freitagmorgen (21. September) kam es an der Katharinentreppe zu einem Streit zwischen zwei Männern. Ein der beiden Streitenden zog während der  Auseinandersetzung ein Messer.

Eine Streife der Bundespolizei wurde am Freitagmorgen gegen 0.15 Uhr auf einen Streit an der Katharinentreppe gegenüber des Dortmunder Hauptbahnhofs, aufmerksam gemacht. Vor Ort trafen die Beamten auf einen 24-jährigen Dortmunder, der stark aus der Nase blutete. Nach ersten Zeugenaussagen soll dieser Dortmunder mit einem 29-jährigen Mann aneinander geraten sein.

Im Streit Messer gezogen

Während der Auseinandersetzung habe der 29-Jährige ein Messer gezogen und den 24-Jährigen bedroht. Ein 20-jähriger Mann war Zeuge des Vorfalls und schlug dem 29-Jährigen das Messer aus der Hand. Zudem leistete er erste Hilfe.

Die Bundespolizisten stellten das #Messer sicher und nahmen den Angreifer vorerst fest. Sie konnten vor Ort nicht klären, warum die beiden Männer in einen Streit geraten waren. Beide sollen zur Dortmunder Bahnhofsszene gehören. Der 29-Jährige muss nun mit einem Ermittlungsverfahren wegen #Körperverletzung und #Bedrohung rechnen. Zudem muss er mit einem Bußgeld rechnen, da es sich um ein verbotenes Einhandmesser handelte.

Quelle: Dortmund24 vom 21.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Donald Trump löst mit Äußerungen zu Missbrauchsvorwürfen Protestwelle aus


Charlotte Meentzen

Donald Trump löst mit Äußerungen zu Missbrauchsvorwürfen Protestwelle aus
Donald Trump löst mit Äußerungen zu Missbrauchsvorwürfen Protestwelle aus

US-Präsident Donald Trump hat mit seinen Äußerungen über die Missbrauchsvorwürfe der Psychologie-Professorin Christine Blasey Ford gegen Richter Brett #Kavanaugh heftige Proteste ausgelöst. Unter dem Hashtag #WhyIDidntReport solidarisierten sich im Laufe des Freitags zehntausende Frauen und Männer mit dem angeblichen Opfer. Auf Twitter teilten sie ihre persönlichen Missbrauchserfahrungen mit und legten offen, warum sie diese nicht zur Anzeige gebracht hatten.

Am Freitagmorgen hatte Donald #Trump in mehreren Tweets die #Glaubwürdigkeit Christine Blasey Ford in Frage gestellt und den beschuldigten Richter erneut in Schutz genommen. Auf Twitter schrieb der #Republikaner, er habe keine Zweifel: „Sollte der Angriff auf Dr. Ford wirklich so schlimm gewesen sein, wie sie sagt, hätten schon damals entweder sie oder ihre liebevollen Eltern Anklage bei den örtlichen Strafverfolgungsbehörden eingereicht.“ Das 36 Jahre lange Stillschweigen der Frau ist einer der größten Kritikpunkte des Lagers um Brett Kavanaugh.

Donald J. Trump

@realDonaldTrump

I have no doubt that, if the attack on Dr. Ford was as bad as she says, charges would have been immediately filed with local Law Enforcement Authorities by either her or her loving parents. I ask that she bring those filings forward so that we can learn date, time, and place!

ashley judd

@AshleyJudd

. The first time it happened, I was 7. I told the first adults I came upon. They said “Oh, he’s a nice old man, that’s not what he meant.” So when I was raped at 15, I only told my diary. When an adult read it, she accused me of having sex with an adult man.

Der US-Präsident hatte Brett Kavanaugh als Richter für den Supreme Court vorgeschlagen. Der US-Senat muss die hochrangige Personalie bestätigen. In der kommenden Woche sollen beide vor einem Ausschuss des US-Senats zu der Sache aussagen. Über die genauen Bedingungen und den Zeitplan einer solchen Anhörung wird noch verhandelt. (dpa)

Quelle: Russia Today (RT) vom 22.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Nahost: Mehrere Tote nach Anschlag auf Militärparade in Iran

 

Mehrere Tote nach Anschlag auf Militärparade in Iran

Im Südwestiran hat es nach offiziellen Angaben Tote und Verletzte gegeben. Wie die Nachrichtenagentur Tasnim am Samstag weiter berichtete, haben Unbekannte in der Stadt Ahwaz von einem Park aus auf eine Gruppe von Revolutionsgarden geschossen. Dabei wurden mehrere Menschen getötet.

Während einer Militärparade in Ahwaz eröffneten bewaffnete Männer hinter den Tribünen das Feuer. Dabei seien mehrere Menschen getötet und verletzt worden. Mit der Militärparade gedachte der Iran dem achtjährigen Iran-Irak-Krieg. Mehrere Minuten nach der Parade brach die Schießerei aus, berichtete die iranische Nachrichtenagentur ISNA. Die Angreifer trugen Militäruniformen und der Angriff dauerte etwa 10 Minuten an.

Rund 20 Menschen wurden verletzt und mindestens acht Soldaten getötet.

Über Twitter veröffentlichte die ISNA-Agentur mehrere Bilder vom Ort des Geschehens:

خبرگزاری ایسنا

@isna_farsi

جزییات حمله تروریستی به رژه نیروهای مسلح در اهواز

تیراندازی از پشت جایگاه مخصوص مسئولان انجام شده و حاضران برای احتیاط روی زمین افتادند.
مهاجمان لباس نظامی به تن داشته اند. از تعدادزخمی‌ها هنوز آماری در دست نیست.
تیراندازی حدود ۱۰ دقیقه ادامه داشته است http://www.isna.ir/news/97063114869 

تیراندازی در حین برگزاری رژه نیروهای مسلح در اهواز

امروز در حین برگزاری مراسم رژه نیروهای مسلح در اهواز از سوی فرد یا افرادی ناشناس تیراندازی شد.

isna.ir

خبرگزاری ایسنا

@isna_farsi

تازه‌ترین تصویر از حمله تروریستی به رژه نیروهای مسلح در اهوازhttp://www.isna.ir/photo/97063114881  pic.twitter.com/mQet0J3C3N

View image on Twitter

Die Angreifer seien geflüchtet, sie würden aber von Sicherheitskräften verfolgt, so ISNA. Die Agentur sprach dabei von einem #Terroranschlag.

Quelle: Russia Today (RT,Russland) vom 17.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

Zwei Demos der Nationalisten in Dortmund – Und so berichtet die Lückenpresse


Alpenwild Shop

Gestern gab es in Dortmund zwei Demos von National-gesinnten Menschen in den Ortsteilen Dorstfeld und Marten. Eine Gegendemo der Antifa fand nicht statt. Die Bürger der Ortsteile begrüßten vielfach den Aufzug. Einige Linksextremisten zündeten Feuerwerkskörper was von der Lückenpresse, hier Deutschlandfunk den nationalen Menschen zugeordnet wurde. Ausserdem berichtete der Deutschlandfunk ohne Foto! Warum Wohl? Aus diesem Grund haben wir in den Artikel des Deutschlandfunk ein Foto von der Berichterstattung von Dortmund Echo (Alternatives Medium) eingefügt und darunter die Verknüpfung zum bereits veröffentlichten Artikel hergestellt, damit unsere Leser die unterschiedliche Berichterstattung der Alternativen Medien und der Lückenpresse gut nachvollziehen können. Auch wurden beim Deutschlandfunk die Patrioten zu Rechtsextremen!

Die Redaktion staseve

Nachfolgend der Originalartikel des Deutschlandfunk von heute mit dem von uns hinzugefügten Foto:

Dortmund: Augenzeugen berichten von antisemitischen Parolen bei Rechten-Demo

In #Dortmund sind gestern Abend bei zwei angemeldeten #Demonstrationen Rechtsextreme durch zwei Stadtteile gezogen.

Augenzeugen sprechen von etwa hundert Teilnehmern, die unter anderem auch antisemitische Parolen gerufen haben sollen. Die Polizei teilte mit, dass sie die Ausrufe auf ihre strafrechtliche Relevanz überprüfe. Außerdem hätten einzelne Teilnehmer Pyrotechnik gezündet, weswegen Strafverfahren eingeleitet worden seien.

Quelle: Deutschlandfunk vom 22.09.2018

DORTMUND – Deutliches Zeichen gegen Polizeiwillkür: Sieg im Rechtskampf und stabile Demos in Dorstfeld + Marten!

Eil! Jetzt fliegt Maaßen doch: Seehofer knickt vor Merkel und Nahles ein und erschreckt die CSU-Wähler in Bayern

Auch interessant:


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 2 Kommentare

DORTMUND – Deutliches Zeichen gegen Polizeiwillkür: Sieg im Rechtskampf und stabile Demos in Dorstfeld + Marten!


Möve Bikes

Während die Dortmunder Polizei sich noch am vergangenen Samstag (15. September 2018) damit brüstete, „konsequent“ gegen Nationalisten vorgegangen zu sein, die einen Auftritt von Oberbürgermeister Ullrich Sierau (SPD) im Stadtteil Dorstfeld kritisch begleitet hatten, war die Antwort sechs Tage später am Freitagabend (21. September 2018) deutlich. Zwei rundum gelungene Demonstrationen konnten in Dorstfeld und Marten durchgeführt werden, wobei mit 110 Teilnehmern (#Dorstfeld) und 90, z.T. wechselnden Teilnehmern (#Marten) für eine kurze Mobilisierungszeit auch einige Aktivisten auf die Straße gebracht werden konnten. Im Vorfeld hatte es ein juristisches Tauziehen mit der Polizei gegeben, die einmal mehr das Versammlungsrecht ignorierte und rechtswidrigerweise eine Demonstrationsstrecke durch den Dorstfelder Ortskern verweigerte. Gegen diese Schikanen, die ausgerechnet eine Demonstration gegen Polizeiwillkür betrafen, ging die Rechtsabteilung von DIE RECHTE vor und konnte sich sowohl vor dem Verwaltungsgericht, als auch vor dem Oberverwaltungsgericht, durchsetzen. Am Ende musste die politische Polizeiführung eine Wegstrecke mitten durch Dorstfeld bestätigen, mit Abschlusskundgebung am zentralen Wilhelmplatz.

Lautstarke Demos ohne Störungen

Obwohl die Polizei im Vorfeld alles versuchte, um die rechten Demonstrationen zu verhindern, zeigten sich die Beamten vor Ort erstaunlich kooperativ: Beide Versammlungen wurden lediglich durch wenige Streifenwagen begleitet, fußläufig waren keine uniformierten Polizisten eingesetzt. Dadurch konnten Berührungsängste von Anwohnern abgebaut werden, der vielfach gefürchtete „Polizeikessel“ blieb aus. Ob es sich bei diesem Vorgehen um den Versuch handelte, eine Eskalation zu provozieren oder aber der zuständige Einsatzleiter erkannt hat, dass Versammlungen von DIE RECHTE ausnahmslos friedlich verlaufen und lediglich verkehrsregelnde Polizisten benötigen würden, ist unklar. Selbstredend gab es bei beiden Versammlungen keinen einzigen Zwischenfall zu verzeichnen, Auflagenverstöße waren ebenso, wie Strafanzeigen gegen Teilnehmer, Fehlanzeige. Selbst die anwesenden Linksjournalisten, die sich häufig nah an der Demonstration aufhielten, wurden im wahrsten Sinne des Wortes „links liegen gelassen“ und bekamen somit nicht die erhofften Bilder. Bereits bei einer Demonstration gegen den Moscheebau in Lindenhorst im Juli 2018 in Eving war die Polizei nur mit marginalen Kräften vertreten, die Versammlungen in Dorstfeld und Marten knüpften daran an. Sollte dies eine neue Polizeitaktik sein, ist sie definitiv zu begrüßen und im Übrigen auch erfolgreich, wie die positive Bilanz zeigt.


Die Demonstration stieß in Dorstfeld auf viel Zuspruch


Auch Aktivisten der “Aktionsgruppe Dortmund-West” beteiligten sich


Der Demonstrationszug im Ortskern von Marten


Immer wieder solidarisierten sich Anwohner mit kleinen Einlagen


Ob Dorstfeld oder Marten: Die Straße frei!

Keinerlei Gegenproteste in Dorstfeld und Marten

Wieder einmal blamiert hatten sich dagegen #Linksextremisten und die vermeintliche Zivilgesellschaft, sowohl in Dorstfeld, als auch in Marten, blieben Gegenproteste aus. Im sozialen Netzwerk Twitter überschlagen sich linke Nutzer mit Heultiraden, welch fatales Zeichen ausbleibende Proteste setzen würden. Tatsächlich findet innerhalb der Bevölkerung ein Umdenken statt und kaum jemand ist noch bereit, sich von den Multikulti-Fanatikern instrumentalisieren zu lassen. Stattdessen gab es während den #Demonstrationen immer wieder Zuspruch, in Dorstfeld fanden sich zur Abschlusskundgebung auf dem Wilhelmplatz viele Schaulustige ein, in Marten grüßten solidarische Anwohner mehrmals aus ihren Häusern mit Fahnen und kleinen, pyrotechnischen Einlagen, was von den Demonstranten positiv aufgenommen wurde (wobei die Presseabteilung der Polizei sich nicht zu schade ist, wahrheitwidrig zu behaupten, innerhalb der Demonstration sei Pyrotechnik gezündet worden). „Dortmund-Marten , unser Kiez“ hallte es deshalb am Freitagabend ebenso, wie das bereits bekannte „Dortmund-Dorstfeld, unser Kiez“, das regelmäßig im Nachbarstadtteil erschallt. Die Version „Nazi-Kiez“ war per Auflage untersagt und auch ohne den Repressionsorganen den Gefallen zu tun, gegen diese Verfügung zu verstoßen, war die Aussage deutlich. Friedlich, aber lautstark, konnten die Inhalte vermittelt werden.


Kurze Videoimpression des Aufzuges in Marten

Jede Repression erhält die passende Antwort, Dortmund bleibt stabil. Das hat der 21. September 2018 ein weiteres Mal gezeigt, ein Dank gilt allen, die auf der Straße standen.

Quelle: dortmundecho.org vom 21.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Hamburg: Osteuropäische Fachkraft sticht zwei Deutsche nieder*


WAMS - Socks Made in Italy

Stand: 21.09.2018 10:59 Uhr – Lesezeit: ca.1 Min.

Streit auf dem Kiez – Männer mit #Messer verletzt

Nach einem Streit zwischen vier Männern auf dem #Hamburger Kiez ermittelt die Mordkommission wegen versuchter Tötung. Nach Angaben der Polizei war die Auseinandersetzung am Donnerstagabend gegen 21 Uhr in der #Talstraße eskaliert. Zwei Männer im Alter von 28 und 30 Jahren seien von zwei Unbekannten verletzt worden, auch durch ein Messer.

Zwei Verletzte nach Streit auf dem Kiez

NDR 90,3 – NDR 90,3 Aktuell – 21.09.2018 07:30 Uhr

Ein Streit zwischen mehreren Männern ist auf Hamburg-St. Pauli eskaliert: Zwei Männer wurden verletzt, einer von ihnen schwer. Die Mordkommission ermittelt.

30-Jähriger schwebte in Lebensgefahr

Der 30-Jährige erlitt eine Stichverletzung im Rücken, er schwebte zwischenzeitlich in Lebensgefahr und wurde notoperiert. Der 28-Jährige wurde mit einer Stichverletzung im Oberkörper ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert, konnte nach einer ambulanten Behandlung aber wieder entlassen werden.

 

      Spreadshirt Shop idee09

Polizei bittet um Mithilfe

Eine eingeleitete Sofortfahndung mit zehn Funkstreifenwagen nach den Tätern blieb ergebnislos. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 040/ 4286-56789 oder bei einer Polizeidienststelle zu melden. Der etwa 30 Jahre alte und 1.70 Meter große Messerstecher spricht mit osteuropäischem Akzent. Zur Tatzeit war er mit einem dunklen T-Shirt und blauer Jeans bekleidet. Der zweite Angreifer hat einen leichten Bauchansatz, er trug einen dunklen Pullover mit weißer Aufschrift.

Quelle: NDR vom 21.09.2018

* Da keine Nationalität genannt wurde haben wir vermutet es wird sich um Deutsche handeln. Man versucht zur Zeit ständig die Nationalitäten auszublenden. Das Volk soll durch Lückenpresse in die Irre geführt werden.


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Konferenz zum gemeinnützigen Journalismus


Nutrilife

Bildergebnis für gemeinnütziger journalismus

Berlin (ADN). Kooperation ist das Gebot der Stunde des modernen Journalismus. Diese Aussage beherrschte eine von der Journalistenorganisation Netzwerk Recherche am Freitag in Berlin veranstaltete Fachkonferenz zum gemeinnützigen Journalismus. Sie stammt von dem renommierten Journalisten Harald Schumann, der selbst anwesend ist und dies anhand eines von ihm vor zwei Jahren angestoßenen Projekts eindrucksvoll illustriert. Innerhalb dieses von ihm initiierten Vorhabens bilden aus acht Ländern stammende Journalisten ein neunköpfiges, schlagkräftiges Team, das mit höchster Effizienz Europathemen kritisch aufarbeitet und veröffentlicht.

Ein ähnlich strukturiertes kooperatives Vorhaben präsentierte Justus von Daniels vom Journalistennetzwerk Correctiv. Es recherchiert in Kooperation mit Lokaljournalisten aus ganz Deutschland überprüfungsbedürftige Sektoren und publiziert deren Ergebnisse massiv in zahlreichen Medien fast gleichzeitig.

Christopher Buschow, Organisationswissenschaftler an der Bauhaus Universität Weimar, bezeichnete das derzeitige 130 Jahre alte deutsche Verlagswesen als antiquiert und überholt. Es müsse abgelöst werden durch ein modernes Presse- und Mediensystem des 21. Jahrhunderts, das den Informationsbedürfnissen der Menschen besser gerecht wird. ++ (me/mgn/21.09.18 – 244)

#Bauhaus Universität Weimar, #Christopher Buschow,#CORRECTIV, #Gemeinnützigkeit, #Harald Schumann, #Journalismus, #Justus von Daniels, #Medien, #Netzwerk Recherche

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 21.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

53.600 Zwangsräumungen 2017 in Deutschland


Regenbekleidung.com

Bildergebnis für zwangsräumungen

 

Passau (ADN). Deutsche Gerichtsvollzieher erhielten im vergangenen Jahr Anträge für 53.600 Wohnungsräumungen. Darüber berichtet die „Passauer Neue Presse“. An der Spitze steht das Bundesland Nordrhein-Westfalen mit 16.103 Zwangsräumungen. Es folgen Baden-Württemberg mit 5.965 und Berlin mit 5.143 Wohnungsräumungsverfahren.

Angesichts der Zahlen kritisierte Sabine Zimmermann von der Links-Partei die Situation. Die Durchsetzung solcher Vollstreckungsverfahren sei ein Instrument zum Steigern von Mieten und zum Maximieren der Gewinne am Wohnungsmarkt. Sie fordert ein Verbot von Zwangsräumungen, die in der Wohnungslosigkeit münden. ++ (wh/mgn/18.09.18 – 241)

#Gerichtsvollzieher, #Obdachlosigkeit, #Sabine Zimmermann, #Vollstreckungsverfahren, #Wohnungslosigkeit,#Zwangsräumungen

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46)


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Hamburg: BÜRGERWEHR GEGEN DROGEN-DEALER? – Kampfsportler sollen Dealer stellen und jagen

 

Justizsenator Till Steffen (45, #Grüne) bezeichnet Vorhaben als „Schwachsinn“

Der Schanzenpark gilt als Brennpunkt der Drogenkriminalität. Immer wieder werden dort Drogen-Dealer aufgegriffen

Der Schanzenpark gilt als Brennpunkt der Drogenkriminalität. Immer wieder werden dort Drogen-Dealer aufgegriffen Foto: Thomas Knoop

Hamburg – Ein Rechtsanwalt aus #Altona will den Kampf gegen die #Drogenkriminalität mit einer Gruppe von „32 durchtrainierten Freiwilligen“, die die Verdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei festhalten und gegebenenfalls jagen, aufnehmen. Die Idee stößt auf harsche Kritik…

Wie das „Hamburger Abendblatt“ berichtet, hat der CDU-Bezirkspolitiker Christian Abel eine Truppe von Kampfsportlern organisiert, die Drogen-Dealer aus dem Schanzenpark in Altona vertreiben sollen. Der Park gilt als Brennpunkt der Drogenkriminalität, in dem primär #Schwarzafrikaner zu beinahe jeder Tageszeit #Marihuana verkaufen.

Die „durchtrainierten Männer“ seien auf #Messerangriffe vorbereitet und würden auch die Verfolgung aufnehmen, sollte einer der verdächtigen Männer die Flucht ergreifen. Die Gruppe könnte außerdem von Kampf- und Drogenhunden unterstützt werden.

Laut Rechtsanwalt Abel ist es das gute Recht eines jeden Bürgers. Laut Paragraf 127 der Strafprozessordnung ist es jedem Bürger gestattet, Verdächtige zur Identitätsfeststellung festzuhalten, wenn er eine strafbare Handlung beobachtet hat. Mit der Ausübung vom „Jedermannsrecht“ will der CDU-Mann den berüchtigten #Schanzenpark säubern.

 

Screenshot (657)

Justizsenator Till Steffen (45, Grüne) bezeichnet Abels Vorhaben als „Schwachsinn“.

Auch Polizeisprecher Timo Zill hat die Pläne kritisiert. „Im öffentlichen Raum ist die Polizei die alleinige Institution, die Recht und Gesetz durchsetzen kann.“

Quelle: Bild-online vom 21.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Niederlande: Erstochene Studentin in Emmen kommt aus Sachsen – Täter ist ein Italiener


aluboxen.com

Vor einigen Tagen hatten wir berichtet, dass in Emmen eine deutsche Studentin erstochen wurde. Jetzt berichtet tag24.de:

STUDENTIN (†20) AUS SACHSEN ERSTOCHEN: MANN (21) FESTGENOMMEN

LEONORE P. AUS WEISSWASSER IN DEN NIEDERLANDEN ERMORDE

Von Eric Hofmann

Weißwasser/Emmen – Sie hatte noch so viel vor, doch bereits den ersten Tag mit dem neuen italienischen Mitbewohner (21) überlebte Leonore P. (†20) nicht. Sie wurde mit dem Messer attackiert, erlag einen Tag später ihren schweren Verletzungen.

Leonore P. (†20) wurde in den Niederlanden erstochen.
Leonore P. (†20) wurde in den Niederlanden erstochen.

Das Entsetzen auf dem Campus, aber auch in Weißwasser ist groß: Am 3. September wollte Leonore das zweite Jahr ihres Studiums „International Business and Languages“ im niederländischen Emmen beginnen, doch an diesem Tag vermeldeten die Behörden bereits den Tod der jungen Lausitzerin.

Sie hatte am 2. September zusammen mit einem Italiener (21) eine Studentenwohnung an der Hauptstraße bezogen. Dort wurde sie am frühen Morgen schwer verletzt gefunden. Der Notarzt brachte sie in die Klinik, doch die Ärzte konnten nichts mehr für sie tun.

Wenig später verhaftete die Polizei den Italiener, er steht unter dringendem Verdacht, die Studentin erstochen zu haben. Erst am Donnerstag verlängerte das Gericht die Untersuchungshaft gegen den mutmaßlichen Täter. Zum Motiv laufen die Ermittlungen noch.

„Sie hatte noch so viel vor, Zukunft mit großen Zielen“, trauern ihre Freunde im Netz, die Familie nahm am heutigen Donnerstag Abschied auf dem Friedhof in Weißwasser. „Dein Tod hinterlässt einen Herzschmerz, den keiner heilen kann, aber deine Liebe hinterlässt eine Erinnerung, die niemand stehlen kann“, schreibt ihre Uni. „Immer in unseren Herzen.“

Leonore P. stammt aus der Lausitz.
Leonore P. stammt aus der Lausitz.
Vor Ort kamen die Ermittler schnell auf die Spur ihres italienischen Mitbewohners (21).
Vor Ort kamen die Ermittler schnell auf die Spur ihres italienischen Mitbewohners (21).
Die holländische Polizei untersuchte Anfang September ihre Wohnung in Emmen.
Die holländische Polizei untersuchte Anfang September ihre Wohnung in Emmen.

Fotos: Henk van Wieren, privat, privat, Henk van Wieren

Quelle: tag24.de vom 20.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

Neuverhandlungen im Fall Maaßen – SPD lobt Nahles


Vitamimix

Andrea Nahles, SPD-parteivorsitzend steht mit ineinanderverschränkten Händen vor einem Mikrofon. Hinter ihr hängen Plakate mit dem SPD-Logo und eines mit der Aufschrift Bayern Landtagsfratkion. (dpa/Matthias Balk)
Andrea Nahles, SPD-Parteivorsitzende (dpa/Matthias Balk)

Mehrere SPD-Politiker haben sich erleichtert über den Vorstoß von Parteichefin Nahles gezeigt, die Causa Maaßen neu zu verhandeln. Die bayerische SPD-Chefin #Kohnen sagte im ZDF, die Beförderung Maaßens zum Innen-Staatssekretär sei ein großer Fehler gewesen und müsse korrigiert werden.

Der niedersächsische Ministerpräsident #Weil erklärte, Nahles habe erkannt, dass das Ergebnis der Beratungen mit Bundeskanzlerin Merkel und Innenminister Seehofer von vielen Menschen nicht verstanden worden sei. Die SPD-Vizevorsitzende #Schwesig betonte, es müsse nun eine vernünftige Lösung gefunden werden. Auch der Grünen-Innenexperte von Notz begrüßte die Entscheidung von Nahles, neue Gespräche zu fordern.

Der stellvertretende CDU-Vorsitzende Bouffier warnte vor einem Bruch der Regierungskoalition. Die Auseinandersetzungen müssten jetzt beendet werden, sagte er der Funke-Mediengruppe. #Bouffier bemängelte zugleich, Seehofer neige zu einsamen und überraschenden Entscheidungen.

#Merkel und #Seehofer hatten sich gestern Abend auf den Vorstoß von #Nahles hin bereiterklärt, noch einmal über die Zukunft von #Maaßen zu sprechen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 22.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Bundesrat: Weg frei für neue Pflegeausbildung


Gutscheine.de

Zwei Pflegerinnen bereiten ein frisches Bett vor  (dpa/Britta Pedersen)
Krankenpflegerinnen bei der Arbeit (dpa/Britta Pedersen)

Der Bundesrat hat die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Pflegeberufe verabschiedet.

Damit ist der Weg frei für die neue gemeinsame Ausbildung von Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflegern. Ziel der Reform ist es, den Beruf attraktiver zu machen und an die Bedürfnisse einer alternden Gesellschaft anzupassen. Pfleger sollen dann leichter zwischen den einzelnenen Bereichen wechseln können und Aufstiegsmöglichkeiten erhalten.

Zudem beschloss die Länderkammer, dass künftig Selbsttests auf eine HIV-Infektion erlaubt sein sollen. Diese können dann in Apotheken oder Drogeriemärkten sowie im Internet bestellt werden. Wer den Test anbietet, muss eine fachliche Beratung gewährleisten. Dafür soll ein Anwenderportal im Internet aufgebaut werden. Bislang durften nur Ärzte oder bestimmte Einrichtungen den Test durchführen.

Quelle:Deutschlandfunk vom 21.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Eil! Jetzt fliegt Maaßen doch: Seehofer knickt vor Merkel und Nahles ein und erschreckt die CSU-Wähler in Bayern


Gourmet Heimes®

Das nächste Krisentreffen steht an: Merkel, Seehofer und Nahles. Fotos: Screenshots Youtube

 

Jetzt geht das Drama von vorne los: Dem offenen Druck der SPD-Vorsitzenden Andrea Nahles und dem internen Mobbing der Bundeskanzlerin hat sich Horst Seehofer (#CSU) gebeugt. Der Maaßen-Deal wird neu verhandelt. Damit wird der Noch-Verfassungsschutz-Chef wohl entlassen. Nahles war parteiintern unter Druck geraten, weil Hans-Georg Maaßen Staatssekretär im Innenministerium werden und dafür ein #SPD-Mann den Posten verlieren sollte.

In einem Brief an Seehofer und Merkel schrieb die SPD-Vorsitzende: „Ich bin der Auffassung, dass die Spitzen der Koalition noch einmal zusammenkommen sollten, um die gewichtigen, aber sehr unterschiedlichen Anliegen der Koalitionspartner zu beraten.“.

Sowohl #Merkel als auch #Seehofer zeigten sich prinzipiell zu Neuverhandlungen über die Zukunft von #Maaßen bereit. „Die Bundeskanzlerin findet es richtig und angebracht, die anstehenden Fragen erneut zu bewerten und eine gemeinsame tragfähige Lösung zu finden“, teilte Regierungssprecher Steffen Seibert mit.

„Ich denke, eine erneute Beratung macht dann Sinn, wenn eine konsensuale Lösung möglich ist. Darüber wird jetzt nachgedacht“, sagte der CSU-Chef Seehofer. Die drei Parteivorsitzenden hätten bereits miteinander telefoniert, berichtete er. Das klingt danach, als wenn der Innenminister einmal mehr einen Kniefall vor Merkel macht.

Zuvor hatte Seehofer betont, auf Maaßens Erfahrung im Kampf gegen den Terrorismus nicht verzichten zu wollen. „Die durchweg negativen Reaktionen aus der Bevölkerung zeigen, dass wir uns geirrt haben“, schrieb Nahles nun. „Wir haben Vertrauen verloren, statt es wiederherzustellen. Das sollte Anlass für uns gemeinsam sein, innezuhalten und die Verabredung zu überdenken.“

Damit nimmt die SPD-Vorsitzende auch Druck aus einer für Montag geplanten Vorstandssitzung, auf der über den Antrag abgestimmt werden sollte, dass die SPD-Minister im Kabinett gegen die Rochade im Innenministerium stimmen. Damit wäre Nahles desavouiert und die Koalition vor dem Scheitern gewesen. Merkel und Seehofer halfen ihr nun aus der Patsche. Leidtragender dürfte Hans-Georg Maaßen sein, der offen die Behauptungen der Kanzlerin bestritten hatte, in Chemnitz habe es „Hetzjagden“ auf Ausländer gegeben. (WS)

Quelle: journalistenwatch.com vom 21.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

EU-Kommissarin – „Ryanair muss nationales Arbeitsrecht anwenden“

 


Vietnam-Trip

Maschinen der Ryanair am Flughafen. (dpa)
Die EU-Kommission fordert Ryanair auf, nationales Arbeitsrecht anzuerkennen – Archivbild (dpa)

Im Tarifstreit bei der irischen #Fluglinie Ryanair erhalten die Piloten und Flugbegleiter indirekt Unterstützung von der EU-Kommission.

Das Unternehmen müsse das in den einzelnen Mitgliedstaaten geltende Arbeitsrecht anwenden, sagte Sozialkommissarin Thyssen der Zeitung „Die Welt“. Ausschlaggebend für das anwendbare Recht sei nicht die Flagge des Flugzeugs, sondern der Ort von Start und Landung.

#Ryanair kündigte an, seinen in Deutschland stationierten Piloten eine Festanstellung sowie die Übernahme von Ausbildungskosten anzubieten. Die Fluglinie liegt mit seinen Mitarbeitern in mehreren europäischen Ländern im Streit über Löhne und Arbeitsbedingungen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 20.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

Bürgerbefragung zur Akzeptanz eines neuen Kali-Bergwerks


Gemshine

Bildergebnis für kalibergbau

Hildesheim (ADN). Das Institut für Sozialwissenschaften der Universität Hildesheim startete diese Woche eine Bürgerbefragung in der Gemeinde Giesen im Landkreis Hildesheim. Ziel des Projekts ist es, die Meinung der Einwohner zur geplanten Wiedereröffnung eines vor mehr als drei Jahrzehnten stillgelegten Kali-Bergwerks in Erfahrung zu bringen. Die Schachtanlage Siegfried-Giesen ist mit ihrer Schließung als Reserve-Bergwerk eingestuft worden.

Die auf diesem Gebiet seit langem engagierte Bürgerinitiative GiesenSchacht stellt zur gegenwärtigen Situation in einer aktuellen Pressemitteilung fest: „Die gesamte Politik ist abgetaucht. Lediglich die Vertreter eines althergebrachten Bergbaus sind aktiv.“ Alle Forderungen der Bürgerinitiative und der Gemeindeverwaltung seien bisher von der Industriegewerkschaft Bergbau-Chemie-Energie und dem Konzern Kali + Salz abgelehnt worden: Keine Filteranlagen im ausziehenden Wetterschacht, keine Verlegung der Bahnstrecke aus dem Ort heraus, keine neue Verbindungsstraße, keine Reinigung der Abwässer und kein Verzicht auf eine weitere, noch größere Halde. Alle Bedenken des Umwelt- und Naturschutzes werden von derzeit im Amt befindlichen und ehemaligen Gewerkschaftsmitgliedern und -funktionären ignoriert, um die Neueröffnung der im Jahr 1987 geschlossenen Kaligrube nicht zu stören. Es gehe um Existenzen, Wohnqualität und Eigentum der Bürger und Landwirte. Die Bezeichnung „Revitalisierung“ verniedliche das Vorhaben, das in seiner Dimension das bis 1987 Dagewesene in jeglicher Hinsicht um ein Vielfaches übertrifft.

Die Bürgerinitiative äußert sich über die Umfrage gewissermaßen besorgt. Sie könne keine Grundlage für einen demokratischen Dialog sein, sondern befördere die Spaltung der Gemeinde in dafür und dagegen. Dennoch ermuntert die Initiative zur Teilnahme. Sie empfiehlt Kritik, Besorgnisse und Ideen unmissverständlich zum Ausdruck zu bringen.  ++ (bg/mgn/20.09.18 – 243)

#Abwässer, #Bürgerbefragung, #Bürgerinitiative, #Bergbau,#demokratischer #Dialog, #Giesen, #Hildesheim, #Industriegewerkschaft Bergbau-Chemie-Energie, #Kali + Salz, #Kaliindustrie, #Landwirtschaft,#Naturschutz, #Reserve-Bergwerk, #Umweltschutz, #Universität Hildesheim

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 20.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Alternatives Pressportal von pi-news.net von Hackern gehackt?


Outdoor-Shop

Seit heute morgen ist das Presseportal von pi-news.net nicht erreichbar. Obwohl deren Informationen und Infobanner gesendet werden.

Deren letzte  Info wenn man angelinkt hat, zeigt sich die nachfolgende Seite:

Das bedeutet, wenn keine technische Störung vorliegt, was wir nicht beurteilen können, ist die Seite scheinbar gehackt worden, um gegen die Alternativen Medien einen Schlag zu versetzen.

Die Seite um unabhängige Journalisten wie Peter Bartels (ehemaliger Chefredakteur der Bildzeitung) und Michael Stürzenberger sind derzeit nicht aktiv lesbar.

Ein Skandal sondersgleichen. Hoffentlich merken die Kollegen bald was los ist.

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 21.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 5 Kommentare

EU-Grenzschutz und Asyl-Ansturm: Rom traut dem Schutz der Außengrenzen durch Frontex nicht

20. September 2018

EU-Grenzschutz und Asyl-Ansturm: Rom traut dem Schutz der Außengrenzen durch Frontex nicht

INTERNATIONAL

Rom. #Italien ist gegenüber den österreichischen Vorschläge für eine Aufstockung der #EU-Grenzschutzagentur um 10.000 Mann eher skeptisch. Rom wehrt sich dagegen, daß #Frontex berechtigt sein soll, Migranten an der Außengrenze zu registrieren. „Es ist keine strikte Ablehnung, aber große Skepsis vorhanden. Wir werden noch bis Dezember Überzeugungsarbeit leisten müssen“, resümierte jetzt der österreichische  Kanzler Kurz seinen kürzlichen Besuch in Rom.

Italien und #Spanien hegten die Befürchtung, Migranten, die bei ihnen ankommen, nicht mehr so leicht in andere europäische Länder weiterwinken zu können, wenn es einen funktionierenden EU-Außengrenzschutz gibt, der ankommende #Migranten registriert.

Italien fordert seinerseits, daß andere europäische Länder den Italienern „Flüchtlinge“ abnehmen.

Kurz rechnete bei seinem Arbeitsbesuch am Dienstag dem italienischen Premier Conte vor, daß in #Österreich täglich 40 Personen um Asyl ansuchen, in #Deutschland 400, in #Frankreich 300 und in Italien vergleichsweise nur rund 160. (mü)

Quelle: zuerst.de vom 20.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Messerattacke in Berlin – Nachbar bittet um leisere Musik – Messer in Rücken!


Gourmet Heimes®

BRUTALE ATTACKE IN BERLIN  

 Die Polizei am Tatort in Berlin-Rudow

Die Polizei am Tatort in Berlin-Rudow Foto: Spreepicture

Berlin – Brutale Attacke in Berlin! Ein Mann (61) hat seinen Nachbarn (54) niedergestochen, als dieser ihn aufforderte, die Musik leiser zu machen.

Der Vorfall ereignete sich am späten Donnerstagabend im Selgenauer Weg im Ortseil Rudow (Neukölln.)

Als Reaktion auf die Bitte des 54-Jährigen griff der Mann ersten Informationen zufolge den Nachbarn unvermittelt an: Erst zog er ein Pfefferspray. dann rammte er ihm ein 15 Zentimeter langes Messer in den Rücken. Dabei soll auch der Griff abgebrochen sein.


Spritziges aus Südtirol

Rettung zu Nachbarin

Der Verletzte konnte sich zu einer Nachbarin in die Wohnung retten und von dort aus die Polizei alarmieren. Die Beamten nahmen den 61-Jährigen vorläufig fest – nachdem seine Personalien aufgenommen wurden, kam er wieder auf freien Fuß.

Das Opfer wurde bei dem Angriff offenbar nur leicht verletzt und kam in ein umliegendes Krankenhaus. Die Polizei ermittelt nun zu den Hintergründen.

Quelle: Bild-online vom 21.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 3 Kommentare

47 Prozent wollen Neuwahlen, 25 Prozent glauben, dass Merkel noch mal Kanzlerin wird


Alpenwild Shop

Foto: Imago
Foto: Imago

 

Berlin – Fast die Hälfte der Deutschen befürwortet Neuwahlen auf Bundesebene. Das zeigt eine Umfrage von INSA für „Bild“. Demnach sprachen sich 47 Prozent der Befragten für Neuwahlen aus, allerdings ist auch fast jeder Dritte (29 Prozent) dagegen.

Dass Angela #Merkel nach Neuwahlen wieder Bundeskanzlerin wird, erwartet nur jeder dritte Befragte (32 Prozent). Jeder Vierte (24 Prozent) wünscht Merkels Wiederwahl. Jeder Zweite (48 Prozent) geht nicht davon aus, dass Merkel es noch einmal schafft – und 56 Prozent wünschen sich ihr Ausscheiden aus dem Amt.

45 Prozent der Befragten glauben, dass nach Neuwahlen eine andere Koalition als die #GroKo regieren wird. Dass die #AfD in der Lage ist, eine regierungsfähige Koalition auf Bundesebene einzugehen, glaubt nur jeder Fünfte (20 Prozent).

Und für die GroKo geht es auch weiter bergab: Union und SPD haben nach dem Streit um Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen und dem diese Woche gefundenen Kompromiss in der von INSA gemessenen Zustimmung bei den Wählern eingebüßt. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus. Bei der sogenannten Sonntagsfrage kommen CDU/CSU nur noch auf 27,5 Prozent.

Das ist ein Prozentpunkt weniger als zu Wochenbeginn. Die SPD verliert 0,5 Punkte auf 16,5 Prozent, schreibt Focus weiter. Dagegen können die Oppositionsparteien zulegen. (Quelle: dts)

Quelle: journalistenwatch.com vom 21.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

MITTEN IN ESSEN -Bulgare sticht auf Deutsch-Libanesen ein – Kunde vor Dönerbude niedergestochen

Polizisten sperrten den Tatort in der Essener Innenstadt ab
Polizisten sperrten den Tatort in der Essener Innenstadt abFoto: KDF-TV & Picture 2018 / Stephan

Essen – Schon wieder so ein übler #Messer-Streit mitten in der Stadt!

Am frühen Donnerstagbend waren zwei Männer in einem Imbiss in der Essener City aneinander geraten. Immer heftiger gingen sie aufeinander los, die Schlägerei verlagerte sich auf die Straße. Und eskalierte dort blutig.

Ein Bulgare (27) soll plötzlich eine eine Stichwaffe gezogen und seinen Kontrahenten schwer verletzt haben. Der Deutsch-Libanese (23) erlitt tiefe Wunden, musste ins Krankenhaus.

Noch bevor die Polizei eintraf, flüchtete der Verdächtige. Er wurde aber wenig später in einer Nachbarstadt festgenommen.

Quelle: Bild-online vom 21.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 3 Kommentare

350 BEAMTE IM EINSATZ – Großrazzia gegen  Clan-Mitglieder

 350 Beamte und Spezialkräfte waren an den Durchsuchungen beteiligt

350 Beamte und Spezialkräfte waren an den Durchsuchungen beteiligtFoto: Boris Roessler / dpa

 

#Bremen – Seit den frühen Morgenstunden wurden von der Polizei Bremen und der Staatsanwaltschaft 18 Objekte in Bremen durchsucht.

Offenbar richteten sich die Durchsuchungen gegen Clan-Strukturen in der Hansestadt.

Nach ersten Informationen der Polizei waren an dem groß angelegten Einsatz 350 Beamte und Spezialkräfte beteiligt.

Zuletzt schlug die Polizei in den vergangenen Wochen mehrmals gegen arabische Großfamilien in Berlin zu, durchsuchte Wohnungen, Autos und Lokale.

Quelle: Bild-online vom 21.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

„Deutschlandtrend“: AfD klettert auf Allzeithoch von 18 Prozent – SPD und Union rutschen ab

21. September 2018
„Deutschlandtrend“: AfD klettert auf Allzeithoch von 18 Prozent – SPD und Union rutschen ab
NATIONAL

 

      Spreadshirt Shop idee09

Berlin. Im aktuellen ARD-„Deutschlandtrend“, der der Frage nachgeht, wen die Befragten wählten, wäre am Sonntag die nächste Bundestagswahl, zeichnet sich der weitere Aufstieg der AfD ab. Mit 18 Prozent zieht die AfD erstmals in dem vom Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap erhobenen „Deutschlandtrend“ an der SPD vorbei und ist damit zweitstärkste Kraft im Land. Die SPD fällt auf 17 Prozent, und auch die Unionsparteien sinken auf 28 Prozentpunkte.

Auch die Grünen können leicht zulegen (15 Prozent), während die Linke mit 10 Prozent stagniert. Die FDP hält sich bei 9 Prozent. (se)

Quelle: zuerst.de vom 21.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 3 Kommentare