Hambacher Forst – Halbe Million Unterschriften zum Erhalt gesammelt

 


Gemshine

Das Foto zeigt eines der Baumhäuser im Hambacher Forst, in der Brücke dorthin fehlen Latten. (dpa-Bildfunk / Christophe Gateau)
Das Foto zeigt eines der Baumhäuser im Hambacher Forst, in der Brücke dorthin fehlen Latten. (dpa-Bildfunk / Christophe Gateau)

 

      Spreadshirt Shop idee09

Umweltschützer haben mehr als eine halbe Million Unterschriften zum Erhalt des Hambacher Forstes an die nordrhein-westfälische Landesregierung übergeben.

#Umweltministerin Heinen-Esser nahm diese vor dem Landtag in Düsseldorf entgegen. Die Aktion sei ein sehr beeinduckendes Zeichen, das gehört werde, sagte die #CDU-Politikerin. Zugleich bekräftigte sie, dass die Räumung der Baumhäuser im #Hambacher Forst nach dem tödlichen Sturz eines Journalisten vorerst ausgesetzt werde. In dem Fall ermittelt die Kriminalpolizei. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft gibt es aber keinen Anfangsverdacht für eine Straftat. Es sehe nach einem Unglücksfall aus. Der Mann war gestern durch die Bretter einer Hängebrücke zwischen zwei Baumhäusern gebrochen und 15 Meter tief gestürzt.

Landesinnenminister Reul appellierte an die Aktivisten ihre Baumhäuser freiwillig zu verlassen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 20.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

AL-Generalsekretär: USA für Verschlechterung der Palästinenser-Lage verantwortlich

  • AL-Generalsekretär: USA für Verschlechterung der Palästinenser-Lage verantwortlich

Kairo (ParsToday/Sputnik News) – Der Generalsekretär der Arabischen Liga hat die US-Regierung für die Verschlechterung der Lage der Palästinenser verantwortlich gemacht.

Diese Situation könnte viele negative Auswirkungen auf die Stabilität der Region haben, gab Ahmed Aboul #Gheit gestern in einer Erklärung bekannt.

US-Präsident Donald #Trump hatte die Finanzhilfen für die palästinensische Autonomiebehörde gekürzt. Gleichzeitig stellte er die Hilfen für das #UNO-Hilfswerk für palästinensische Flüchtlinge (#UNRWA) ein.

Dies ist ein Teil Trumps Regierungspolitik, um den Druck auf die Palästinenser zu verstärken, damit sie den sogenannten Jahrhundert-Deal akzeptieren.

Laut dem „Deal des Jahrhunderts“ sollen die Palästinenser ihren Besitzanspruch auf die Heilige Stadt al-Quds (Jerusalem) aufgeben und auf ihr Rückkehrrecht verzichten. Dafür werde ihnen die Möglichkeit geboten, auf dem Rest der Palästinensergebiete im Westjordanland und im Gazastreifen ihren eigenen Staat auszurufen.

Trump hatte am 6. Dezember 2017 al-Quds (Jerusalem) als Hauptstadt des illegitimen israelischen Regimes anerkannt und im darauffolgenden Mai die US-Botschaft von Tel Aviv in diese Stadt verlegt.

Quelle: Pars Today (Iran) vom 20.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Ungarische Regierung startet Medienkampagne gegen EU: „Wir lassen uns nicht erpressen!“


Anzuege.de

20. September 2018
Ungarische Regierung startet Medienkampagne gegen EU: „Wir lassen uns nicht erpressen!“
INTERNATIONAL

Pusteblumen Tasse

Budapest. Die ungarische Regierung hat eine massive Kampagne gegen das Europäische Parlament gestartet. Die Brüsseler Abgeordneten hatten letzte Woche der ungarischen Regierung vorgeworfen, europäische Grundwerte zu verletzen, und per Mehrheitsvotum ein „Rechtsstaatsverfahren“ gegen Ungarn in Gang gesetzt.

Nun veröffentlichte die ungarische Regierung auf ihrer Facebook-Seite ein knapp halbminütiges Video mit dem Titel „Geben wir der Erpressung nicht nach!“ In dem musikalisch untermalten Clip sagt ein Sprecher: „Die einwanderungsfreundliche Mehrheit im Europaparlament will uns zum Schweigen bringen, weil wir unsere Heimat und Europa mit einem Grenzzaun schützen.“


Grundlage für die Auslösung des Sanktionsverfahrens war ein außerordentlich tendenziöser Bericht der niederländischen Grünen-Abgeordneten Judith Sargentini. Das nunmehr eingeleitete Rechtsstaatsverfahren liegt in den Händen des Europäischen Rats. Es geht über mehrere Runden und kann am Ende im Extremfall zum Entzug der Stimmrechte #Ungarn in den EU-Gremien führen – wozu allerdings eine einstimmige Mehrheit der Staaten notwendig wäre.

Das Video ist Teil einer breiter angelegten Kampagne zur Darstellung der Position der Orbán-Regierung. Ähnliche Clips und Tonbeiträge würden in den kommenden Tagen als Anzeigen in Fernsehen, Radio und Web-Medien geschaltet, berichtete die regierungsnahe Tageszeitung „Magyar Idök“. (mü)

Quelle: zuerst.de vom 21.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Abriss palästinensischer Wohnhäuser: Nur USA unterstützen neuen israelischen Expansionsplan

  • Abriss palästinensischer Wohnhäuser: Nur USA unterstützen neuen israelischen Expansionsplan

New York (ParsToday)- UN-Sicherheitsrat hat sich am Donnerstag mit dem geplanten Abriss palästinensischer Wohnhäuser im Dorf „Khan Al-Ahmar“ im #Westjordanland befasst.

Bei dieser Sitzung forderten Vertreter von acht europäischen Ländern #Israel offiziell  auf, seine Entscheidung über den Abriss palästinensischer Wohnhäuser in Khan Al-Ahmar zurückzunehmen.

In einer von England, Frankreich, Deutschland, Italien, Schweden, Belgien, Polen und der Niederlande verbreiteten Erklärung wurde betont, dass die Zerstörung des Dorfs Khan Al-Ahmar schwerwiegende Folgen haben wird.

 

      Spreadshirt Shop idee09

Der UN-Koordinator für Westasien, Nikolay Mladenov, sagte dazu: Israel setzt seine Siedlungsaktivitäten fort und hat da keinen Halt.

Der französische UNO-Botschafter, François Delattre, verurteilte in dieser Sitzung die Zerstörung von Khan Al-Ahmar und erklärte, mehr als 160 Kindern drohe die Obdachlosigkeit; auch die humanitäre Lage am Gazastreifen sei  schrecklich und die Gaza-Blockade müsse beenden werden, unterstrich er.

Die britische UNO-Botschafterin, KAREN PIERCE,  nannte die Zerstörung von Khan Al-Ahmar Verstoß gegen das Völkerrecht.

Der russische UNO-Botschafter,  Vasily Nebenzya, erklärte, die Lösung des israelisch-palästinensischen Konflikts könne zur Stabilität in der Nahostregion beitragen.

Die amerikanische UNO-Botschafterin,  NIKKI R. HALEY, ging nicht auf das Problem ein, sondern warf dem Iran vor, die nationale Souveränität der Länder der Region zu ignorieren.

Die Sitzung des Sicherheitsrats ging ohne eine Abschlusserklärung über den israelischen Siedlungsbau im Westjordanland  sowie über die kritische Lage im Gazastreifen zu Ende.

Die Regierung in Ramallah erwägt unterdessen ein Ende der Zusammenarbeit mit den USA, nachdem Präsident Donald Trump eine Reihe von Strafmaßnahmen eingeleitet hatte. Unter anderem hat die US-Regierung die Palästinenservertretung in Washington geschlossen. Zudem wurden millionenschwere Zahlungen an das Palästinenser-Hilfswerk der UNO gestrichen. Trump stellte sich damit im Nahost-Konflikt klar auf die Seite Israels.

Quelle: Pars Today (Iran) vom 21.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Vietnams Präsident Quang ist tot

  • Vietnams Präsident Quang ist tot

Hanoi (ParsToday)- Der vietnamesische Präsident, Tran Dai Quang, ist am Freitag im Alter von 61 Jahren gestorben.

Wie Reuters unter Berufung auf die staatliche Radio- und Fernsehanstalt berichtete, starb Quang wegen Krankheit  in einem Krankenhaus.

Quelle: Pars Today (Iran) vom 21.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Muharram-Trauerzeremonien in London: Auto fährt vor Moschee in Menschenmenge

  • Muharram-Trauerzeremonien in London: Auto fährt vor Moschee in Menschenmenge

London (Mehr News) – Vor einer Moschee in London ist ein Auto am Mittwoch in eine Gruppe von Menschen gefahren, die an den Trauerzeremonien anlässlich des Monats Muharram teilgenommen haben.

Bei dem Vorfall vor dem „Al-Majlis Al-Hussaini Islamic Centre“ im Nordwesten der britischen Hauptstadt wurden drei Männer verletzt, einer von ihnen schwer, wie die Polizei mitteilte.  Augenzeugen sprachen jedoch von fünf Verletzten.

Der Anschlag wurde vom Fahrer und drei weiteren Insassen des Fahrzeugs, drei Männer und eine weiße Frau verübt, hieß es laut Augenzeugenberichten. Die Polizei geht nach ersten Erkenntnissen von einer anti-muslimischen Attacke aus. Die Attentäter beleidigten zudem die #Muslime, die sich vor der Moschee versammelt hatten.

Millionen schiitische Muslime auf der ganzen Welt erinnerten gestern und heute an das Aschura-Geschehen von Imam Hussein (a.s.).

Quelle: Pars Today vom 20.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Lauterbach zu Causa Maaßen: Scheitern der Koalition wäre unverhältnismäßig


XXL-Sizes

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach am 21.01.2018 auf dem Podium des SPD-Sonderparteitags in Bonn (Nordrhein-Westfalen) .  (PA/dpa/Kay Nietfeld)
Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach spricht beim Sonderparteitag in Bonn 2018 (PA/dpa/Kay Nietfeld)

Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD im Bundestag, Lauterbach, hat die Parteivorsitzende #Nahles in der Causa #Maaßen verteidigt.

Lauterbach sagte im Deutschlandfunk, Nahles habe sich die Entscheidung, die Beförderung Maaßens zum Staatssekretär ins Innenministerium mitzutragen, schwer gemacht. Die Alternative sei der Bruch der Koalition gewesen. Angesichts der Probleme in der Welt sollte man Lauterbach zufolge eine der wenigen stabilen Regierungen nicht wegen einer Personalentscheidung kippen lassen. Das würde den radikalen Parteien helfen. Die Störmanöver gingen immer wieder fast ausschließlich von Bundesinnenminister und #CSU-Chef #Seehofer aus. Würde Seehofer nach einer verlorenen Landtagswahl in Bayern ausscheiden, würden ihn die wenigsten vermissen, sagte Lauterbach.

Der niedersächsische Ministerpräsident #Weil, ebenfalls #SPD, sagte im ARD-Fernsehen, Bundeskanzlerin #Merkel solle auf die Einhaltung der Regeln achten. Das könne nur sie und nicht die SPD. Er sei sich sicher, dass es nach den Landtagswahlen in Bayern einen neuen Bundesinnenminister geben werde.

Quelle: Deutschlandfunk vom 21.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Kopftuchverbot: Straßburger Gericht verurteilt Belgien

 


Regenbekleidung.com

Zwei silbern glänzende runde Türme mit einem Zwischengebäude (AFP/FREDERICK FLORIN)
Das Gebäude des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte in #Straßburg (AFP/FREDERICK FLORIN)

Belgien hat die #Menschenrechte einer Frau verletzt, die wegen ihres Kopftuches nicht in einen Gerichtssaal durfte.

Das geht aus einem Urteil hervor, das der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg veröffentlichte. Demnach wurde Artikel Neun der Europäischen Menschenrechtskonvention verletzt. Dort wird die Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit geschützt. #Belgien muss der Frau nun 1.000 Euro Entschädigung zahlen. Das Urteil kann noch angefochten werden. Die Klägerin hatte sich geweigert, im Prozess um den gewaltsamen Tod ihres Bruders ihr Kopftuch abzunehmen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 18.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , | 5 Kommentare

USA: Verstärkter Kampf gegen Hackerangriffe


Alpenwild Shop

Zahlenkolonnen laufen auf einem Computerbildschirm. (dpa / Alexey Malgavko)
Die USA verstärken den Kampf gegen Hacker. (dpa / Alexey Malgavko)

Die US-Regierung will den Kampf gegen ausländische Hacker verschärfen.

Der Nationale Sicherheitsberater von US-Präsident #Trump, #Bolton, sagte, man wolle mit einer neuen Cyberstrategie Strukturen der Abschreckung schaffen. Wichtigste Punkte seien der Heimatschutz und eine Ausweitung des Einflusses der USA. – In den #USA finden Anfang November Kongresswahlen statt. Die US-Geheimdienste erwarten im Vorfeld zahlreiche #Hackerangriffe.

Quelle: Deutschlandfunk vom 21.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Debatte um Maaßen: SPD-Minister fordern Rückkehr zur Sacharbeit


Jeans-Shopping24

Pressestatement von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) in Buenos Aires vor Beginn des G20-Gipfels der Finanzminister und Notenbankgouverneure (imago/photothek)
Bundesfinanzminister Olaf Scholz will die Debatte um den Fall Maaßen beenden (imago/photothek)

Mehrere #SPD-Minister haben sich für ein Ende der #Debatte um Verfassungsschutz-Präsident #Maaßen ausgesprochen.

Bundesfinanzminister und Vizekanzler #Scholz sagte der „Bild“-Zeitung, jetzt müsse die Sacharbeit der Koalition wieder in den Mittelpunkt rücken. SPD-Chefin #Nahles habe bereits erläutert, weshalb man die Koalition nicht an einer solchen Personalfrage scheitern lassen werde. Identisch antworteten auch Bundesumweltministerin #Schulze und Außenminister #Maas der Zeitung auf die Frage, ob man der Personalie Maaßen im Kabinett widersprechen würde. Arbeitsminister #Heil ergänzte mit Blick auf die Entscheidung von Bundesinnenminister #Seehofer, Maaßen zum Staatssekretär zu befördern, jeder Minister habe das Recht, sein engstes Arbeitsumfeld eigenständig zu organisieren. Die bayerische SPD-Vorsitzende #Kohnen hatte gefordert, die SPD-Minister im Bundeskabinett sollten die Ernennung von Maaßen zum Innenstaatssekretär verhindern.

Quelle: Deutschlandfunk vom 21.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Cyberangriffe: BSI warnt vor Attacken von Kriminellen

 


Gemshine

Der Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Arne Schönbohm.  (dpa / Maurizio Gamberini)
Der Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Arne Schönbohm. (dpa / Maurizio Gamberini)

Der Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik warnt vor der Gefahr durch Cyberangriffe krimineller Banden.

BSI-Präsident Schönbohm sagte den Zeitungen der Funke Mediengruppe, man sollte weniger Angst vor Angriffen von Staaten haben, sondern das Augenmerk auf die viel größere Bedrohung durch die organisierte #Kriminalität legen. Allein im April dieses Jahres seien 800.000 neue Varianten von Schadsoftware für Android-Systeme festgestellt worden. Hier seien die Hersteller gefragt, die Qualität ihrer Produkte zu verbessern, betonte Schönbohm. Kriminelle müsste heute keine IT-Experten mehr sein, fügte er hinzu: „Sie können sich Schadsoftware oder ganze Hackerattacken über das Internet bestellen wie eine Margherita beim Pizzaservice“.

Quelle: Deutschlandfunk vom 18.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Deutschland-Besuch: Erdogan speckt Besuchsprogramm ab

 

Der Bild zeigt den türkischen Präsidenten Erdogan. Er hält in seiner Residenz eine Rede an die Nation. (AP /Dpa-Bildfunk/ Lefteris Pitarakis)
Der türkische Präsident Erdogan. (AP /Dpa-Bildfunk/ Lefteris Pitarakis)

Der türkische Präsident Erdogan wird sein Programm bei seinem #Deutschland-Besuch in der nächsten Woche offenbar reduzieren.

Nach Angaben der türkischen Botschaft in Berlin verzichtet Erdogan aller Voraussicht nach auf einen großen Auftritt vor tausenden Menschen. Eine Rede in einer großen Halle wie 2014 in #Köln und 2015 in Karlsruhe sei nicht geplant. Es sei aber möglich, dass Erdogan bei der Eröffnung der Kölner #Ditib-Moschee am 29. September eine kurze Ansprache halte.

Auch die ursprüngliche Überlegung Erdogans, zusammen mit Bundespräsident Steinmeier mit türkischstämmigen Bürgern zusammenzutreffen, wird wohl verworfen. Aus dem Bundespräsidialamt hieß es, eine solche gemeinsame Veranstaltung sei nicht geplant. Die #Türkei hatte sich dieses Zusammentreffen gewünscht. Oppositionspolitiker kritisieren, dass #Erdogan mit militärischen Ehren und Staatsbankett empfangen wird. Ein Arbeitsbesuch hätte ihrer Ansicht nach ausgereicht.

Quelle: Deutschlandfunk vom 20.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Flüchtlinge in der EU: Juncker pocht nicht mehr auf Verteilung


Regenbekleidung.com

Die Staats- und Regierungschefs beim informellen EU-Gipfel in Salzburg.  (dpa/Georg Hochmuth)
Die Staats- und Regierungschefs beim informellen EU-Gipfel in Salzburg. (dpa/Georg Hochmuth)

In Salzburg setzen die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union ihre Beratungen heute fort.

Hauptthemen sind auch am zweiten Tag ein besserer Schutz der EU-Außengrenzen und der Brexit. Unter anderem geht es um den Vorschlag der EU-Kommission, die Grenzschutzagentur Frontex personell deutlich aufzustocken und ihr Mandat zu erweitern.

EU-Kommissionschef Juncker äußerte sich unzufrieden mit den bisherigen Beratungen beim EU-Gipfel. Juncker sagte, beim ewigen Streitthema Migration und Flüchtlinge habe er kaum Fortschritte verzeichnen können. Juncker hatte gestern eine Abkehr von seiner bisherigen Haltung in der Flüchtlingsfrage angedeutet. Staaten, die keine Flüchtlinge aufnehmen wollten, sollten künftig andere Beiträge zur Migrationspolitik leisten, sagte er gestern Abend in Salzburg.

Ägypten hat sich dazu bereit erklärt, mit der EU über eine vertiefte Zusammenarbeit in der Migrationsfrage zu beraten. Das gab ein EU-Diplomat am frühen Morgen am Rande des informellen Gipfels in Salzburg bekannt. Die Beratungen mit der ägyptischen Regierung stünden allerdings noch ganz am Anfang. Der österreichische Bundeskanzler Kurz und EU-Ratspräsident Tusk waren am vergangenen Wochenende zur Vorbereitung des Gipfels nach Kairo gereist, um mögliche Übereinkünfte mit Ägypten auszuloten.

Quelle: Deutschlandfunk vom 20.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Bad Soden: Schon wieder ein bestialischer Mord!


Alpenwild Shop

„Ein junger Deutscher soll einen zwei Jahre älteren Deutsch-Marokkaner in Bad Soden-Salmünster getötet haben“. Neben dem Bild vom Tatort steht der mutmaßliche Deutsche rein zufällig neben der blutroten albanischen Fahne mit dem markanten Doppelkopfadler.
 

Von JOHANNES DANIELS | Deutsche sind laut Horst Seehofers aktueller Polizeistatistik mindestens so kriminell wie kriminelle Migranten, insbesondere was brutale Kapitalverbrechen und Messermorde anbelangt. Denn #Deutschland war noch nie so sicher wie seit September 2015, als Millionen „friedfertige“ Anhänger der „Religion des Friedens“ fast legal ins Land strömten.

Einen weiteren Beweis für die untrügliche Statistik des „Wahrheitssystems“ (ZDF) treten die wenigen regionalen #Mainstreammedien vom Main an, die überhaupt wagen, über folgende kleine „Auseinandersetzung“ zu berichten.

Bei einem Streit auf einem Parkplatz ist letzten Freitag in Bad Soden-Salmünster (Main-Kinzig-Kreis) ein 19 Jahre alter Deutsch-Marokkaner getötet worden. Als mutmaßlicher Täter wurde ein Jugendlicher im Alter von 17 Jahren festgenommen, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen „Deutschen“, wie Staatsanwalt Dominik Mies unverzüglich in einer anberaumten Pressekonferenz kundtat. Die Tat hätte jedoch keinen „fremdenfeindlichen Hintergrund“.

Diese Aussage macht leicht stutzig. Auch, dass sich nicht bereits 65.000 „trauernde“ AntiFa-Aktivsten in #Bad Soden eingefunden haben, um gemeinsam mit den hardcore-Feine-Sahne-Fischfilet-Fans FW Steinmeier und Heiko Maas beim beschwingten #Blutkonzert-Camping mit Campino linksradikale Hass-Parolen „gegen rechte Gewalt“ durch den Main-Kinzig-Kreis zu grölen.

Die Fake-FAZ titelte vor zwei Tagen systemkonform: „JUNGER DEUTSCHER IN U-HAFT“ 

Todesursache nach Streit klar: Deutsch-Marokkaner erstochen! Weitere Details zu den Hintergründen wurden nicht bekannt. Bei dem Opfer handelt es sich um einen Deutsch-Marokkaner.

 

 

Bereits vor vier Tagen schwurbelten die Lügen-FAZkes:

„Der 17 Jahre junge Tatverdächtige sitzt in Untersuchungshaft. Er schweige bislang zu den Vorwürfen, sagte der Sprecher. Die Ermittler werfen dem Deutschen Totschlag vor.

Die beiden Jugendlichen sollen demnach auf einem Parkplatz in der Stadt im Main-Kinzig-Kreis wegen eines Mädchens aneinander geraten sein. Weitere Details zu den Hintergründen wurden nicht bekannt. Bei dem Opfer handelt es sich um einen Deutsch-Marokkaner“.

Die recherchefaulen FAZ-„Investigativ-Journalisten“ müssten sich von ihren klimatisierten Büroräumen im Frankfurter Westen immerhin 14,2 Km (!!) mit dem klimatisierten Taxi nach Bad Soden aufmachen, um Näheres aus der Bevölkerung zu erfahren. Kein Wunder, dass die FAZ-Auflage seit 1998 um 40 Prozent eingebrochen ist und PI-NEWS gemeinsam mit jouwatch mittlerweile mehr Seitenaufrufe im Netz als die linkspopuläre FAZ hat – bei doppelt langer Verweildauer.

„Deutscher“ Mörder war bereits zwei Stunden nach der Tat ermittelt

Der brutale Mörder, der Albaner Muhamet S. (17), wurde bereits zwei Stunden nach der Tat gefasst, der ganze Main-Kinzig-Kreis wusste am Tag nach der Bluttat über die albanische Täterherkunft inoffiziell Bescheid. Die vertuschte Nachricht verbreitet sich wie ein Lauffeuer.


Am Freitag um 22.40 Uhr hatten sich die beiden jungen Männer in der beschaulichen Kurstadt im Kinzigtal auf einem dunklen Parkplatz am Bahnhof getroffen. Kurz zuvor hatte der Deutsch-Marokkaner Sala-Edine R. seine Ex-Freundin Marie (17), angerufen – im Gespräch kam es dann „zum Streit“. Der neue „Stecher“ der 17-Jährigen, Muhamet S., griff zum Hörer, der heißblütige MihiGru-Albaner forderte sein Opfer dann zur letalen „Aussprache“ auf – bei der in den einschlägigen Kulturkreisen gerne mittels Messer stichhaltig argumentiert wird.

Der 17-jährige Albaner lief nach Zeugenangaben mit einem Messer bewaffnet in die Bahnhofstraße. Laut Ermittlern kam es dann zunächst zu einer „Prügelei zwischen den Männern“. Dann rammte Muhamet S. seinem Opfer unvermittelt mehrfach die Klinge in Hals, Schlüsselbein und Arme. Auf dem Parkplatz beim Bahnhof verblutete der 19-Jährige. Mord-Ermittler konnten aufgrund der verräterischen Handy-Verbindungen den albanisch-stämmigen Täter um 1:00 Uhr nachts festnehmen.

Der verräterische Medien-Code: „kein fremdenfeindliches Motiv“ (KFMo)

Der ertappte Messerstecher sitzt jetzt vorläufig in U-Haft in der JVA Rockenberg wegen Totschlag-Verdachts. Oberstaatsanwalt Dominik Mies: „Der Beschuldigte macht von seinem Schweigerecht Gebrauch.“ Der beste Freund des Opfers: „Ich kenne Sala, seit ich fünf Jahre alt bin, war mit ihm in der Grundschule. Er war ein guter Mensch, ein Herzens-Mensch. Er war lange mit Marie zusammen. Es ist entsetzlich, dass er wegen so etwas sein Leben verloren hat. Er wurde eiskalt umgebracht!“ Sala arbeitete als Strandwärter am Kinzig-Stausee und war bekannt und beliebt. Die deutsche Oma des Toten: „Dass er jetzt im Gefängnis sitzt, bringt mir meinen Enkel nicht wieder. Sala war so ein hilfsbereiter, liebevoller Mensch.“

Oberstaatsanwalt Dominik Mies: „Wir bitten Zeugen, die noch weitere Angaben zur Sache machen können, sich bei der Kriminalpolizei in Gelnhausen zu melden: 06051-8270.“ Dem Radiosender FFH erklärte der Sprecher der Staatsanwaltschaft nochmals, er gehe „bislang nicht von einem fremdenfeindlichen Motiv“ aus. Mittlerweile ein beliebter Code im „Werte- und Wahrheitssystem“ zur eindringlichen Betroffenheits-Entwarnung aller AntiFa-Radikalen, einschließlich dem hasssäenden Ex-Kommunisten im Schloss Bellevue, „Old-Tote-Hose-Voll“.

Bewegende Szenen am Tatort

Unterdessen steht die Kurstadt Bad Soden unter Schock. An dem seit Samstag abgesperrten Tatort spielten sich am Wochenende bewegende Szenen ab. Angehörige, Freunde und ehemalige Schulkameraden hielten am Ort des Geschehens in Trauer inne, legten Blumen nieder und stellten Kerzen als Zeichen ihres Mitgefühls auf.

Fassungslos stand ein 25-jähriger Bad Sodener mit seinem Vater und dem jüngeren Bruder am Tatort. „Er war einer meiner besten Freunde. Ich stehe schon ein paar Stunden hier, weil ich es nicht glauben kann. Für ihn war ich wie der große Bruder. Er war ein ganz lustiger Mensch.“

Screenshot (657)

Auch ein 18-jähriger Schulfreund des Deutsch-Marokkaners kam zu einer Schweigeminute. „Ich habe einen guten Freund verloren. Wir kannten uns schon seit der Kindheit, waren Klassenkameraden in der Henry-Harnischfeger-Schule und haben in jungen Jahren zusammen Fußball gespielt“.

Bürgermeister Dominik Brasch bedauerte den Vorfall zutiefst. Er habe der Familie des Getöteten „mein Beileid bereits bekundet und hoffe, sie findet Trost und Unterstützung in dieser schweren Stunde.“ Eine Bewertung der Situation „wäre zum jetzigen Zeitpunkt verfrüht“, erklärte der Ex-Polizist auf Anfrage. Unabhängig von dem tragischen Ereignis steht für den Rathauschef fest, dass Bad Soden-Salmünster „ein sicherer Wohnort ist und bleibt“.

Main-Kinzig-Kreis – weiterer deutscher Mord am Reiterhof

Währenddessen erschüttert zur selben Zeit ein weiterer brutaler Mord den früher mondänen Main-Kinzig-Kreis. Auf einem großzügigen Reiterhof in Schöneck-Büdesheim ist eine Frau tot aufgefunden worden. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus, wie die Staatsanwaltschaft Hanau mitteilte. Die 51 Jahre alte Bianca Hensel, Leiterin des Pferdehofs „Am Buchwald“ sei leblos von einer Bekannten entdeckt worden – nach der Spurensuche und der Obduktion sprechen die Ermittler von einem Gewaltverbrechen – ohne weitere Details zu nennen. Der Sprecher der Staatsanwaltschaft Hanau, Dominik Mies, machte auf Anfrage wiederum keine Angaben zur Todesursache und den Begleitumständen des Falls. Der Hanauer Oberstaatsanwalt hat derzeit alle Hände voll zu tun. Wegen der laufenden Ermittlungen gibt sich Oberstaatsanwalt Dominik Mies auch hier verschlossen: Es soll kein Täterwissen in die Öffentlichkeit dringen, wie in Bad Soden.

Die Nachricht vom gewaltsamen Tod der Betreiberin des Reitstalls Buchwald im Ortsteil Büdesheim schockierte das ganze Dorf. Bei der Obduktion von Bianca H. wurden eindeutige Spuren von Gewaltanwendung festgestellt. Daraufhin nahm die Staatsanwaltschaft Hanau die Ermittlung wegen der gewaltsamen Herbeiführung des Todes durch einen Dritten auf.

Seit Jahren führte die 51-Jährige den Reiterhof Buchwald mit der angeschlossenen Reitschule und war auch stellvertretende Vereinsvorsitzende des Vereins „Reitclub Am Buchwald e.V.“ Für ihre Ermittlung sucht die Kriminalpolizei deshalb weiterhin dringend nach Zeugen oder Hinweisen zu dem gewaltsamen Tod. Und zwar unter der Rufnummer (0 61 81) 10 01 23. Eins steht bereits jetzt schon fest, der Täter war garantiert „ein Deutscher“.

Die Glocken des Todes läuten Tag und Nacht und immer lauter in Deutschland.

Quelle: pi-news.net vom 19.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Der Geburtendschihad nimmt Fahrt auf – EINE FATALE ENTWICKLUNG, DIE NICHT ERNST GENUG GENOMMEN WIRD

Der Geburtendschihad: Ein Bild, wie man täglich in deutschen Straßen sehen kann.

 

Von KOFFERRADIO | Es hätte so schön sein können, denn die Aussichten waren so rosig! Infolge einer Gesetzesverschärfung beim #Familiennachzug, müssen nach Deutschland ziehende ausländische Ehepartner (zu Personen jeglicher Staatsangehörigkeit) seit 2007 einfache Deutschkenntnisse sowie das Paar ein ausreichendes Einkommen für die Eigenversorgung nachweisen.

Bereits innerhalb von zwei Jahren machte sich diese Neuregelung in der demographischen Statistik bemerkbar, indem nicht nur viel weniger Familienangehörige aus außereuropäischen Staaten nach Deutschland kamen, sondern auch die Anzahl der moslemischen bzw. ausländischen Geburten merkbar sank. Während 2007 noch 79.161 (11,56%) der Lebendgeborenen in Deutschland teilweise und 63.995 (9,34%) vollständig islamische Eltern hatten, gingen diese Werte im Jahre 2009 auf 60.131 (9,04%) und 48.956 (7,36%) zurück. Das waren unglaubliche 23,22% bzw. 22,68% weniger.

 

Doch diese positive Entwicklung gehört nun der Vergangenheit an. Und das nicht erst seit Angela Merkel 2015 die deutsche Grenze für Millionen von Glücksrittern und Habenichtsen aus der islamischen Welt öffnete, denn die eigentliche Flüchtlingskrise begann bereits 2013 als die Einwanderungs- und Asylzahlen das erste Mal seit längerer Zeit wieder in die Höhe schossen.

Parallel zu der vor 5 Jahren begonnenen Massenmigration setzte auch der extreme Anstieg der ausländischen (zumeist islamischen) Geburtenzahlen ein. Anfangs waren es 7000 (+23,1%) mehr, 2014 dann 13.047 (+33,12%) mehr, 2015 stieg die Zahl um 15.537 (+29,63%), und 2016 – im Jahr nach Merkels unrühmlicher Grenzöffnung – gab es bei den ausländischen Geburten einen Rekordzuwachs von 29.369 (+43,20%). Das war der Super-GAU, der jedoch von den deutschen Medien ganz unkritisch begleitet und oftmals sogar bejubelt wurde. Mein Artikel von vor 2 Jahren wirkt aus heutiger Sicht jedenfalls geradezu prophetisch.

Eine Aufschlüsselung des Geburtenanstiegs von Ausländern in den letzten Jahren, die vom Statistischen Bundesamt unternommen wurde, ergibt folgendes beunruhigendes Bild:

Geborene nach Staatsangehörigkeit der Mutter.

Die afghanischen Geburten haben zwischen 2015 und 2016 um 195% und zwischen 2011 und 2016 um 354% zugenommen. Bei den irakischen Geburten lag die Zunahme 2016 im Vergleich zu 2015 bei 96% und verglichen mit 2011 bei 104%. Den größten Anstieg verzeichneten, was zu erwarten war, die Syrer mit 285% und 1582% (!!!). Da wirkt es fast schon beruhigend und sorgt für Erstaunen, dass die Anzahl der türkischen Lebendgeborenen seit Jahren leicht zurückgeht.

„Religionszugehörigkeit“ absichtlich verheimlichen

Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden hatte vor dem Hintergrund des seit 2013 stattfindenden verstärkten Geburtendschihads hingegen nichts Besseres zu tun als die Religion der Eltern von Neugeborenen in Deutschland zu verheimlichen. Und das geschieht nun schon seit einigen Jahren, nachdem die Islamisierung sogar in den großen Medien ein Thema mit derartigem Bezug wurde.

Im Sommer erreichte uns schließlich die Nachricht, dass die Geburtenzahl in Deutschland 2017 insgesamt um 7.000 Kinder gesunken ist. Damit kam die berechtigte Hoffnung auf, dass nun eine Normalisierung einsetzen wird, weil nach der Masseneinwanderung 2015/16, welche die Neubürger aus welchem Grund auch immer zum Kinderkriegen anregte, weniger Ausländer Nachwuchs zeugen würden. Diese Annahme war jedoch ein Trugschluss, denn bei genauerer Betrachtung fällt auf, dass der Geburtenrückgang fast ausschließlich auf deutsche Mütter zurückzuführen ist. Die Zahl der Ausländergeburten ist sogar noch einmal im Vergleich zum Rekordwert von 2016 leicht gestiegen.


Bergfürst

Zum Vergleich erhalten die Tabellen einige Zahlen aus den 60er und 90er Jahren, als grundsätzlich noch mehr deutsche Kinder das Licht der Welt erblickten. Und man darf nicht vergessen, dass als „deutsch“ auch noch die vielen Passdeutschen gelten, wie z.B. die ganzen Erdogan-Eltern, die 2015 von ihrem geliebten Führer den Auftrag erhielten, in Europa bis zu 5 Kinder zu bekommen.

Also, es gibt keine Entwarnung! Die Ausländergeburten (die letzte Tabelle zeigt, um welche spezielle Gruppe es sich dabei handelt) sind auch 2017 konstant hoch, während deutsche Frauen weniger Nachwuchs bekommen. Die dramatische Lage belegen übrigens auch die aktuellen Zahlen zum Migrationshintergrund in der Bevölkerung: Während 2016 bei den unter Fünfjährigen 38,1% ausländische Wurzeln hatten, waren es 2017 bereits mehr als 39%. Höher als diese fast 40% und weit jenseits der 50%-Marke dürfte diese Quote in den Stadtstaaten und NRW liegen. Der verkündete Traum des linken Salonsozialisten Jakob Augstein vom großdeutschen Mischvolk könnte also zweifellos in nur einer Generation in Erfüllung gehen.

Auch „Experten“ propagierten eine falsche Einschätzung der Entwicklung

Die aufgezeigte Entwicklung zeigt außerdem, dass die meisten Soziologen keine Ahnung von der Materie haben und die Entwicklung von Anfang an falsch eingeschätzt haben. Denn es stimmt einfach nicht, dass Moslems ihre Fertilität irgendwann den Einheimischen anpassen, weil es nämlich immer neuen Frischfleischnachschub aus der islamischen Diaspora gibt. Das sind Kopftuchfrauen ohne Bildung und Selbstbewusstsein, die ohne großartig zu klagen für ihre männlichen Alleinherrscher im Haus eine Schar von Kindern produzieren. Dabei nehmen sie gern die Annehmlichkeiten unseres Sozialstaats in Kauf, die von den deutschen Kartoffeln finanziert werden: Kindergeld (samt permanenter großzügiger Erhöhungen), Elterngeld für Hausfrauen, Kinderzuschlag, bayerisches Familiengeld und einen generösen Hartz-4-Satz für den neu geborenen Nachwuchs. Alles Maßnahmen, die sie als wichtige und zuverlässige Einkommensquelle ausgemacht haben.

Die Fertilitätsrate von Moslems ist ununterbrochen höher als jene der Deutschen, und nur verharmlosende Linksextremisten und naive „Wissenschaftler“ leugnen das. Das Ziel muss deshalb sein, dass diese Leute mittelfristig weniger Kinder bekommen als wir, und das ist nur mit einem radikalen Umbau unseres Sozialstaates und der Abschaffung von Gebärprämien, die inzwischen mit der Gießkanne ausgeschüttet werden, zu erreichen. Sorge bereiten muss in diesem Zusammenhang jedoch, dass inzwischen sogar die AfD mit familienpolitischen Spinnereien, die die Lage noch einmal verschlimmern würden, aufwartet.


Eine fatale Tendenz und keine Gegensteuerung

Dass seitens der deutschen Politik eine solche Entwicklung überhaupt zugelassen wurde und immer noch wird, dass dieses Bevölkerungsproblem als Mischung aus geringer Geburtenrate bei den Deutschen und Masseneinwanderung von niedrigqualifizierten Drittweltlern (mit hoher Geburtenrate) nie angegangen wurde, ohne offensichtlich die Konsequenzen abzuschätzen, ist fatal und fast selbstmörderisch. Die Politik hätte hier schon vor geraumer Zeit als Korrektiv einwirken müssen, aber nichts passierte.

Es gibt niemanden aus der gesellschaftlich-politischen Elite, der diese Fehlentwicklung anspricht und Lösungen vorschlägt, keiner möchte offensichtlich etwas ändern. Bis weit in die 90er Jahre hinein hatte diese Aufgabe zumindest hinsichtlich der öffentlichen Diskussionsführerschaft die CDU inne. Seit Merkel regiert gibt es dort jedoch nur noch Mitläufer und angepasste Ja-Sager, die diese Zahlen mehrheitlich vermutlich nicht einmal kennen oder einfach nicht den Bedarf sehen zu handeln.

Die Lenker unseres Landes realisieren vermutlich einfach nicht, dass es eigentlich nicht mehr fünf vor, sondern schon fünf nach zwölf ist. Sie haben (noch) nicht begriffen, dass sich in funktionierenden und stabilen europäischen Gesellschaften keine Idioten sowie Drittweltler und religiöse Spinner vermehren sollten, während gleichzeitig die arbeitende Mittelschicht geschröpft wird, und man dort auf Kinder verzichtet, weil beide Partner voll im Berufsleben stehen und keine Zeit für Nachwuchs haben. Und aktuelle familienpolitische Maßnahmen wie das Baukindergeld oder weitere Erhöhungen des normalen Kindergeldes beweisen leider, dass kein politischer Akteur in diesem Land eine Ahnung von der Materie hat. Denn letztendlich setzen selbst die Gemeinden und Städte in #Deutschland lieber auf #Einwanderung, weil alle nach den Zuschüssen von Bund und Ländern gieren, die sich im Falle steigender Bevölkerungszahlen – egal wie und durch wen – weiter erhöhen. Eine verhängnisvolle Situation.

Quelle: pi-news.net vom 19.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Schwarzes Loch für EU-Gelder: Rechnungshof rügt Geldverschwendung für Frieden und Sicherheit in Afrika

19. September 2018
Schwarzes Loch für EU-Gelder: Rechnungshof rügt Geldverschwendung für Frieden und Sicherheit in Afrika
INTERNATIONAL

Brüssel. Millionenschwere #EU-Zahlungen für #Frieden und #Sicherheit in #Afrika sind aus Sicht des europäischen Rechnungshofs in den vergangenen Jahren oft wirkungslos verpufft. Bei der Unterstützung für die sogenannte Afrikanische Friedens- und Sicherheitsarchitektur müsse nachgebessert werden, forderte der Rechnungshof jetzt.

Der Rechnungshof hatte von der EU-Kommission geschlossene Verträge im Gesamtwert von mehr als 100 Millionen Euro aus den Jahren 2014 bis 2016 geprüft. Der Befund ist ernüchternd: zu oft werde EU-Geld vor allem für die Bezahlung von Personal genutzt. Die Rechnungsprüfer empfahlen, die Zahlungen mehr von tatsächlichen Ergebnissen bei der Konfliktverhütung und beim Wiederaufbau abhängig zu machen.

Kritik richtete der Rechnungshof auch an afrikanische Staaten. Die Sicherheitsarchitektur dort sei „durch fehlendes politisches Engagement auf Seiten einiger Mitgliedstaaten der Afrikanischen Union sowie durch die mangelnde Fokussierung der EU-Unterstützung in Frage gestellt“, erklärte der zuständige Rechnungsprüfer Juhan Parts.

Das Projekt der „Afrikanischen Friedens- und Sicherheitsarchitektur“ wurde von den Mitgliedstaaten der Afrikanischen Union 2002 ins Leben gerufen. Es umfaßt mehrere Organe und Institutionen, die Frieden und Sicherheit in Afrika koordinieren sollen – bislang ersichtlich ohne durchschlagenden Erfolg. (mü)

Quelle: zuerst.de vom 19.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Nach Russland verkauft auch China US-Staatsanleihen in Milliardenhöhe

Börse, China (Archiv)

© AP Photo / Andy Wong

Ungeachtet der angespannten Beziehungen zu den #USA, behält #China weiterhin eine führende Position bei Anlagen in die #US-Staatsschulden, obwohl es diese im Juli um 7,7 Milliarden Dollar reduziert hat. Dies ist den aktualisierten Daten des US-Finanzministeriums zu entnehmen.

Zurzeit besitzt China Obligationen in Höhe von 1,171 Billionen Dollar.

An zweiter Stelle folgt ebenso wie vor einem Monat #Japan, das seine Anlagen in US-Wertpapiere im Gegenteil erhöht hatte. Zurzeit besitzt Japan US-Wertpapiere zum Wert von 1,0355 Billionen Dollar.

 


Viva Gourmet

Mit großem Rückstand befindet sich in der dritten Position #Irland – es verfügt über 300 Milliarden Anlagen in US-Schuldpapiere. Das ist um 600 Millionen mehr als Ende Juni.Russland, das im Juni und Juli seine Anlagen in die US-Bonds bedeutend reduziert hatte, ist nicht mehr in der Top 30 (obwohl es in den letzten Jahren diesbezüglich den 10. – 13. Platz belegt hatte). Mit dem Stand von Ende Mai sind russische Investitionen in US-Wertpapiere bis auf das Minimum des Jahres 2007 gesunken und betrugen 14,9 Milliarden Dollar. Bis Ende Juli hatte sich diese Summe praktisch kaum geändert, sie war lediglich um drei Millionen Dollar (von 14,910 bis auf 14,907 Milliarden) gesunken.

Insgesamt sind die Anlagen in US-Staatsbonds um 40 Milliarden gewachsen – bis auf 6,2516 Billion Dollar.

Quelle: Sputnik vom 19.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 3 Kommentare

NRW-Landesregierung setzt Räumung im Hambacher Forst vorerst aus


Ostseeflug

NRW-Landesregierung setzt Räumung im Hambacher Forst vorerst aus

Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat die Räumungsarbeiten im Braunkohlerevier Hambacher Forst nach dem Tod eines Journalisten „bis auf weiteres“ ausgesetzt. „Wir können jetzt nicht einfach so weitermachen“, sagte NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) am Mittwoch in Düsseldorf.

Während der großen Räumungsaktion im rheinischen Braunkohlerevier Hambacher Forst ist am Mittwoch ein Journalist tödlich verunglückt. Der junge Mann brach durch die Bretter einer Hängebrücke zwischen zwei Baumhäusern und stürzte 15 Meter in die Tiefe. Rettungskräfte konnten nichts mehr für ihn tun. Seit einer Woche sind die Behörden mit einem massiven Polizeiaufgebot dabei, die Baumhäuser der Umweltaktivisten zu räumen und abzubauen. Bis zum Mittwoch waren nach Angaben der Polizei 39 von 51 Baumhäusern geräumt. (dpa)

Quelle: Russia Today (RT) vom 19.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

„Ergebnis üblicher Arroganz Israels“: Assad bekundet Putin nach Abschuss der Il-20 sein Beileid

"Ergebnis üblicher Arroganz Israels": Assad bekundet Putin nach Abschuss der Il-20 sein Beileid

„Ergebnis üblicher Arroganz Israels“: Assad bekundet Putin nach Abschuss der Il-20 sein Beileid

Nach dem Abschuss des russischen Aufklärungsflugzeugs vom Typ Il-20 vor Syriens Küste hat der syrische Präsident #Baschar al-Assad seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin sein „tiefes Beileid“ bekundet. Der Unfall sei das Ergebnis der „üblichen israelischen Arroganz“, die immer die „schmutzigsten Mittel“ für ihre „niederen Ziele“ anwende, heißt es in einem Kondolenzschreiben, wie Syriens Staatsagentur Sana am Mittwoch meldete.

Demnach drückte Assad seine Zuversicht aus, dass der Vorfall den Kampf gegen den Terrorimus in #Syrien nicht beeinflusse.

Zunächst hatte Moskau Israel vorgeworfen, dessen Jets hätten hinter der russischen Maschine Deckung gesucht und sie in Gefahr gebracht. #Israel gab hingegen Syrien die Schuld. Am Dienstag schlussfolgerte aber der russische Staatschef #Putin, dass der Abschuss des Flugzeuges durch eine syrische Flugabwehrrakete eine „Verkettung tragischer Zufälle“ gewesen sei. (dpa/rt deutsch)

Quelle: Russia Today (RT) vom 20.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

UNO-Bericht: Kinder aus hoch entwickelten Ländern leben 19 Jahre länger

 


Weine der Pfalz

Zwei Kinder sitzen auf einer Couch - der eine spielt auf seinem Smartphone, der andere liest in einem Buch. (imago / Thomas Trutschel)
Die Lebenserwartung von Kindern aus hoch und gering entwickelten Ländern fällt enorm unterschiedlich aus. (imago / Thomas Trutschel)

Screenshot (657)

#Kinder aus hoch entwickelten Ländern leben im Durchschnitt 19 Jahre länger.

Das geht aus einem Bericht des #UNO-Entwicklungsprogramms hervor, der in New York vorgestellt wurde. Danach verbringen sie zudem im Schnitt sieben Jahre mehr in der Schule als Kinder aus den am geringsten entwickelten Ländern der Welt. Im jährlichen Index für menschliche Entwicklung belegten Norwegen, die Schweiz, Australien, Irland und Deutschland die obersten fünf Plätze.

Insgesamt leben die Menschen dem Bericht zufolge weltweit immer länger, genießen mehr Bildung und verdienen mehr Geld. Die Abweichungen zwischen den einzelnen Ländern sind demnach aber nach wie vor massiv.

Quelle: Deutschlandfunk vom 15.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Sonneberg: Syrer bedroht und schlägt Syrer


Tuchbaum Shop

LANDESPOLIZEIINSPEKTION SAALFELD

LPI-SLF: Ermittlungen gegen Asylbewerber

Sonneberg (ots) – Wegen des Verdachts der Körperverletzung und Bedrohung ermittelt die Polizei gegen einen Asylbewerber aus Sonneberg. Der 30-jährige Syrer steht in dringendem Verdacht, am Mittwochabend einen 18-jährigen Landsmann vor einer Unterkunft geschlagen und bedroht zu haben. Dabei soll der Verdächtige gegen 23.00 Uhr seinen Widersacher im Streit mit mehreren Faustschlägen ins Gesicht zu Boden gebracht und ihn dort an den Haaren gezogen haben. Syrische Zeugen gingen offenbar dazwischen und sollen den 30-Jährigen von weiteren Tätlichkeiten abgehalten haben. Hierbei soll dieser noch angedroht haben, den 18-Jährigen abstechen zu wollen. Zum Glück erlitt der 18-Jährige nur leichte Gesichtsverletzungen. Gegen den Angreifer wurde Strafanzeige gefertigt. Ein Messer konnte bisher nicht festgestellt werden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Saalfeld
Pressestelle
Telefon: 03671 56 1503
E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de vom 20.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

Plauen: Bundespolizei verhaftet Libyer im oberen Bahnhof


Roberts Teehaus

BUNDESPOLIZEIINSPEKTION KLINGENTHAL

BPOLI KLT:

Plauen (ots) – Einen 30-jährigen Libyer verhafteten Bundespolizisten heute kurz nach Mitternacht auf dem oberen Bahnhof in Plauen.

Bei der vorangegangenen Kontrolle hatten die Beamten festgestellt, dass gegen den derzeit im Vogtlandkreis wohnhaften abgelehnten #Asylbewerber ein Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichtes Chemnitz besteht. Darin werden ihm zahlreiche Straftaten vorgeworfen, unter anderem versuchte gefährliche #Körperverletzung, #Bedrohung, #Diebstahl, #Sachbeschädigung und #Hausfriedensbruch.

Bei der Durchsuchung der Person im Zusammenhang mit seiner Verhaftung fanden die Einsatzkräfte bei ihm reichlich drei Gramm Marihuana, was eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz nach sich zog.

Der Mann wird heute dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt, der über die Aufrechterhaltung des Haftbefehles entscheidet.

Rückfragen bitte an:

Eckhard Fiedler
Bundespolizeiinspektion Klingenthal
Telefon: 037467-281105 Mobil: 0151/649 748 47
E-Mail: bpoli.klingenthal.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Klingenthal, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de vom 19.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

„Generation Mitte“: 30- bis 59-Jährige in Deutschland tief verunsichert

 


Alpenwild Shop

Menschenmenge und großer Kundenandrang in der Fußgängerzone Hohe Straße an einem Samstag in Köln, Nordrhein Westfalen, Deutschland ***  (imago stock&people)
Menschenmenge und großer Kundenandrang in der Fußgängerzone Hohe Straße an einem Samstag in Köln No (imago stock&people)

Die Stimmungslage der 30- bis 59-Jährigen in #Deutschland ist laut einer Studie deutlich gedrückter als in den Vorjahren.

Wie das Institut für #Demoskopie #Allensbach mitteilte, beurteilen zwei Drittel der Befragten den gesellschaftlichen Zusammenhalt als zu schwach. Nur noch 27 Prozent hätten Vertrauen in die politische Stabilität des Landes, erklärte die Geschäftsführerin des Instituts, Köcher, in Berlin. Obwohl es der „#Generation Mitte“ wirtschaftlich so gut gehe wie nie, plagten sie große Sorgen. So fänden 67 Prozent der Befragten, dass die #Gesellschaft materialistischer, egoistischer und intoleranter geworden sei. Im Jahr 2016 lag dieser Wert noch bei 56 Prozent.

Im Kontrast dazu stehe die Einschätzung der persönlichen Situation. 42 Prozent empfänden sich über die Jahre hinweg als Wohlstandsgewinner, nur 18 Prozent beklagten eine Verschlechterung.

Für die Umfrage „#Generation Mitte“ waren mehr als 1.000 Männer und Frauen interviewt worden. Auftraggeber ist der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft, in dem sich private Versicherungsunternehmen zusammengeschlossen haben.

Quelle: Deutschlandfunk vom 19.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

ALS ER SIE AUSRAUBTE – Dieser Schwarze prügelte  eine Frau ins Krankenhaus

 


Bergfürst

 

Das Fahndungsfoto ist äußerst unscharf. Vielleicht erkennen Sie den Mann trotzdem?
Das Fahndungsfoto ist äußerst unscharf. Vielleicht erkennen Sie den Mann trotzdem?

Halle/Leipzig – Wenn Sie diesem Mann begegnen, rufen Sie die Polizei! Der Typ auf dem Fahndungsfotos der Polizei ist ein brutaler Räuber, der eine Frau schlimm verletzt hat!

Tatort Halle-Trotha: Am 3. August, gegen 9.30 Uhr kommt es in der Wohnung einer Frau (42) zu einem brutalen Überfall. Der auf den Bilder gezeigte Mann will an die Geldbörse der Frau. Doch die verteidigt ihr Eigentum.

Auch dieses unscharfe Foto stellte die Polizei zur Verfügung
Auch dieses unscharfe Foto stellte die Polizei zur Verfügung

Der Räuber wird brutal, prügelt auf sein viel schwächeres Opfer ein. „Bei dem Gerangel um die Geldbörse der Geschädigten verletzte der Täter die Geschädigte erheblich“, sagt Polizeisprecherin Ulrike Diener. Der Täter entkommt schließlich mit Geldbörse und Handy, lässt sein Opfer liegen. Die Schwerverletzte kommt später ins Krankenhaus.

Ihr Peiniger flieht! Wohin? Unklar! Ulrike Diener: „Eine Suche im Umfeld des Tatortes verlief negativ.“ Allerdings: „In dem Ermittlungsverfahren liegen nun Bilder des Beschuldigten vor, der an diesem Freitagmorgen (14. September 2018/d.Red.) mit öffentlichen Verkehrsmitteln von #Leipzig nach Halle (Saale) kam“, so Diener weiter.

Quelle: Bild-online vom 18.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 3 Kommentare

Belgien – Atombehörde: Betonprobleme bei weiteren Atommeilern


XXL-Sizes

Das Kernkraftwerk Tihange am Ufer der Maas in Belgien (imago stock&people)
Das Kernkraftwerk Tihange am Ufer der Maas in Belgien (imago stock&people)

Die belgische Atomaufsicht hat bei weiteren Atommeilern Unregelmäßigkeiten entdeckt.

Auch im Reaktor Tihange 2 und Doel 4 sei maroder Beton entdeckt worden, teilte die Behörde mit. Ähnliche Probleme waren bereits bei Doel 3 und Tihange 3 aufgetreten. Eine Gefahr für Umwelt und Bevölkerung bestehe aber nicht, hieß es. Die pannenanfälligen belgischen Atomkraftwerke sind für Deutschland immer wieder Grund zur Sorge. Bundesumweltministerin Schulze hatte Belgien zur Abschaltung der alten Meiler gedrängt, weil sich von ihnen viele Menschen im Grenzgebiet um Aachen bedroht fühlen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 19.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Anne Will & Co.: Deutschlands posttraumatische Belastungsstörung als Endlossschleife

 


Alpenwild Shop

Foto: Screenshot/Youtube

 

Wir erinnern uns: Das Thema „Mord in Chemnitz durch Asylbewerber“ wurde zum Thema „illegitime Zusammenrottungen“ ummodelliert, die man „nicht hinnehmen“ werde (Regierungssprecher Seibert). Seibert drohte hier nicht kriminellen Messergangs, sondern protestierenden Bürgern, die es wagen, rechtmäßig auf der Straße zu demonstrieren. Seine Kollegin Sawsan Chebli, die Scharia-Apologetin mit Integrationshindernisgrund, verlangte sogar, „noch radikaler“ zu werden.

Jetzt passierte mitten in der Hexenjagd gegen ´aufmarschierende Rechte´ etwas Unerwartetes: Verfassungsschutz-Chef Maaßen fiel der Kanzlerin mäßigend in den Arm. Er verbreitete in der BILD-Zeitung Skepsis hinsichtlich des einzig bekanntgewordenen „Hetzjagd-Videos“. Es könne sich um „gezielte Falschinformationen“ handeln. Klarer Fall: Maaßen musste eingenordet werden. Oder wegen zersetzender Aktivität zurücktreten.

Merkel und Seibert legten ihre angeblichen „Videos“ über „Hetzjagden“ bis heute nicht vor. Forderungen danach sind auch verstummt. Stattdessen drehte man die Beweislast um: Maaßen soll die Nichtexistenzvon Hetzjagden belegen.

Thematische Metamorphosen

Aus der Staatsaffaire „Maaßen“ wird nun die Causa „Verfassungsschutz“ und schließlich die Frage nach einer „Beobachtung“ der #AfD:
Ihr Chemnitzer Trauermarsch war von Linksextremen in strafbarer Weise „blockiert“ worden, ohne dass die Polizei eingriff. Steht sie noch auf dem Boden der freiheitlich-demokratischen Grundordnung? (Die AfD!). Schon die landauf landab stattfindenden Spekulationen der Medien und die laute Ankündigung einer Anti-AfD-Innenministerkonferenz könnte die Opposition rechtzeitig vor der Bayernwahl zum Straucheln bringen. Chancengleichheit der Parteien?

Da lassen sich Talkshow-Redaktionen nicht lumpen: Bei #Anne Will darf die stellvertretende Bundestagspräsidentin Petra Pau (Die Linke) beim Stichwort Chemnitz-Demos von „Rechtsterrorismus“ und Verbindungen zum „NSU“ fabulieren. Der Chef des Verfassungsschutzes ist für sie der Bock, der zum Gärtner gemacht wurde und unbefugt in 99 linksgrüne Luftballons piekste.

Robert Habeck (Die #Grünen) ist da ganz bei ihr: „Wir merken ja, dass sich etwas verändert, dass es einen Druck gibt, der sich aufbaut.“ Es dürfe daher „null Zweifel daran geben, dass das übergeordnete Ziel die Demokratie ist.“ Wenigstens soll es so aussehen. Lösung: Der Inlands-Geheimdienst müsse „politisch enger geführt werden“.

Auch Georg #Mascolo will einen Verfassungsschutz „in Höchstform“, denn es ginge jetzt um die #AfD. Ein Stichwort für Habeck: Jetzt seien IS-Terroristen aus Syrien zu erwarten. Anstatt nach Kontrollen deutscher Grenzen zu fragen, vermengt er islamischen #Terrorismus in einem Atemzug mit „rechtradikaler Gewaltbereitschaft in #Chemnitz“.

Dann Einblendung eines betrüblichen Vorkommnisses in Chemnitz: Steinwürfe auf eine jüdische Gaststätte. Der Präsident des jüdischen Zentralrats verlangt, „das Problem endlich beim Namen zu nennen“. Leider tut er es nicht. Stattdessen insuniiert auch er im Subtext: Die Täter müssen ´Rechte´ gewesen sein. Linker oder muslimischer Antisemitismus´ oder False Flag-Aktionen wird nicht in Betracht gezogen. Auch der Vorsitzende der Jungen Union denkt nicht an eine ausgewogenere Wirklichkeitsbeschreibung, sondern haut in die gleiche Kerbe: Es dürfe „nicht bei einem Aufschrei bleiben.“ Illner: „Was denn dann?!“ Paul Ziemiak beschreibt weitschweifig das „große Problem mit #Antisemitismus, dass wir hier in #Deutschland haben“, ist aber zu feige, um an dieser Stelle den #Islam zu erwähnen.

Screenshot (657)

Jetzt fulminanter Auftritt eines „tief erschütterten“ Martin Schulz: Er beklagt die „Schande für die ganze Gesellschaft“, die er in Mithaft nimmt. Kollektivschuld – auch wenn es „nur eine Minderheit ist, die immer frecher wird“  und „ihr Sprachrohr im Bundestag sitzt“. Dort würde die AfD den „Sieg des Bösen“ vorbereiten. Gegen sie solle man endlich mobil machen, „viel energischer im Alltag“ – „egal wo!“ Später kam er auf den Punkt: Linke bräuchten „mehr Geld“ gegen rechts.

„Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ seitens der #Antifa und muslimischer Import von Antisemitismus existieren für die Diskutanten nicht. Hier wird ein großer demokratieferner Teil der Realität ausgeblendet.

Auch in außenpolitischen Belangen: IS-Sympathisanten im Syrischen Idlib sollen um jeden Preis vor Assad gerettet werden. Völkerrecht, Verbot eines Angriffskrieges (Art 26 GG) und Gefahr eines Weltkriegs gegen Russland sind demgegenüber unbeachtlich. Hingegen scherte man sich nie um hunderttausendfache Christenvertreibung in muslimischen Ländern.

Petra Pau vermengte schließlich die „Entleerung der Demokratie“ mit der „Ökonomisierung des Sozialen“, zeigte sich aber zur Selbstironie fähig, als sie verlangte, den „den großen Wettbewerb“ unter den #Altparteien („Wer ist der beste Anti-Faschist?“) einzustellen, um „gemeinsam“ ein „Stoppschild“ aufzustellen.


Vietnam-Trip

Theater mit verteilten Rollen, in dem muslimische und linke Gewalt beschwiegen, rechte Gewalt maßlos aufgebauscht wird. Man spricht händeringend über Juden, aber es fällt kein Wort über die Interessen (sonstiger) Deutscher oder Christen.

Für Linke ist „Demokratie“ und Generalverdacht gegen rechts eben ein- und dasselbe. Dafür gibt es sogar Schützenhilfe vom Bundesverfassungsgericht: 2010 erlaubte Karlsruhe in der sog. Wunsiedel-Entscheidung dem angeblich ´weltanschaulich neutralen´ Staat (Art 3 III, 5 II GG), rechte Meinungen und Versammlungen mit „Sondergesetzen“ zu unterdrücken. Schließlich sei das Grundgesetz die Antwort auf Auschwitz. Vorher dachte man, das Grundgesetz sei weder links, noch rechts. Jetzt aber wurde eine Unwucht hineininterpretiert.

Soeben lese ich, dass das EU-Parlament „mit großer Mehrheit“ ein Strafverfahren gegen Ungarn einleitete, weil „Grundwerte der EU“ gefährdet seien. Vorwurf: „Unterdrückung der Opposition“ …

Dieser Beitrag erschien zuerst hier

Quelle: heumanns-brille.de und journalistenwatch.com vom 18.09.2018

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

USA: Monsanto legt Berufung gegen Urteil zu Millionen-Schadenersatz ein


Dildoking

Die Logos von Bayer und Monsanto nebeneinander (AFP/ Patrik Stollarz, John Thys)
Die Logos von Bayer und Monsanto nebeneinander (AFP/ Patrik Stollarz, John Thys)

#Monsanto wehrt sich gegen eine Gerichtsentscheidung zu einer Schadenersatzzahlung in Millionenhöhe wegen eines Glyphosat-Produkts.

Die US-Tochterfirma von #Bayer hat bei einem Gericht in San Francisco beantragt, die Entscheidung einer Geschworenenjury zu kassieren, die einem Krebskranken knapp 290 Millionen Dollar zugesprochen hat. Dies geht aus Dokumenten hervor, die Anwälte des Pestizidherstellers eingereicht haben. Diese argumentierten, dass es dem Kläger nicht gelungen sei nachzuweisen, dass das Glyphosat-Produkt seine Erkrankung verursacht habe.

Quelle: Deutschlandfunk vom 19.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Unwetter: Sturm über Irland und Schottland – mehrere Tote


PG Naturpharma

Ein Meer mit hohen Wellen bei Sturm (imago / StockTrek Images)
Ein Meer mit hohen Wellen bei #Sturm (imago / StockTrek Images)

Ein schwerer Sturm zieht über #Irland und #Schottland.

Nach Behördenangaben mussten der Flug- sowie der Bahnverkehr teilweise eingestellt werden. Tausende Haushalte sind ohne Strom. Viele Straßen sind durch umgestürzte Bäume unpassierbar. Mindestens zwei Menschen kamen bei dem Unwetter ums Leben.

Das Foto zeigt Häuser am Troon Beach in Ayrshire/Schottland, davor stürmt die See. (dpa-Bildfunk / PA Wire / Andrew Milligan)
Sturm „Ali“ in Großbritannien (dpa-Bildfunk / PA Wire / Andrew Milligan)

In Irland starb eine Frau, die in ihrem Wohnwagen über eine Klippe geweht wurde. In Nordirland wurde ein Mann von einem Baum erschlagen, ein weiterer Mensch wurde verletzt.

Tausende Haushalte sind ohne Strom, umgestürzte Bäume versperrten Straßen. In der irischen Hauptstadt Dublin wurden Dutzende Flüge gestrichen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 19.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

München: Rund 7.000 Menschen demonstrieren für bezahlbaren Wohnraum

 


XXL-Sizes

Menschen protestieren bei der Demonstration für bezahlbaren Wohnraum und gegen soziale Ausgrenzung unter dem Motto #ausspekuliert am Mariahilfplatz (15.9.2018).  (dpa-news / Felix Hörhager)
Menschen protestieren bei der Demonstration für bezahlbaren Wohnraum und gegen soziale Ausgrenzung unter dem Motto #ausspekuliert am Mariahilfplatz. (dpa-news / Felix Hörhager)

In #München haben etwa 7.000 Menschen gegen Luxussanierungen, steigende Mieten und für mehr bezahlbaren Wohnraum demonstriert.

Zu den Protesten hatte ein Bündnis aus mehr als 90 Mietergemeinschaften, Gewerkschaften und Parteien aufgerufen. Investoren und Politiker seien für die explodierenden Mieten verantwortlich, hieß es. Viele Menschen könnten sich München nicht mehr zum Wohnen und Leben leisten.

Quelle: Deutschlandfunk vom 15.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Deutsche Welle lobt Banner: „Deutschland, Du mieses Stück Scheiße“ – KAMPF GEGEN RECHTS UND GEGEN DEUTSCHLAND


Europreisknaller

Gelebter Linksfaschismus.

Von ROBIN CLASSEN | Die öffentlich-rechtlichen Medien stehen nicht nur auf Grund ihrer fragwürdigen Zwangsfinanzierung über den Rundfunkbeitrag in der Kritik, auch ihre einseitige Berichterstattung insbesondere über gesellschaftspolitische Themen polarisiert.

Während die #AfD, die #CSU, neuerdings #Maaßen und grundsätzlich jeder, der möglicherweise irgendwo rechts der politischen Mitte steht oder stehen könnte bestenfalls kritisch beäugt, schlimmstenfalls offen bekämpft wird, darf der mit der #Antifa verbandelte Journalist Patrick Gensing auf Tagesschau.de den „Faktenfinder“ mimen.

In Magazinen wie Report oder Monitor stehen derweil die Politiker der Grünen Schlange, um nach Enthüllungen und dem Aufdecken von tatsächlichen oder vermeintlichen Missständen als moralisch überlegene „Experten“ präsentiert werden zu können.

Den Vogel abgeschossen hat nun die „Deutsche Welle“, der staatliche Auslandsfunk der #BRD, der der #ARD angegliedert ist.

Die Sendersparte „DW Sport“ hat kürzlich auf ihrem Twitter Kanal ein Foto von einem Spiel des SV Werder Bremen geteilt, das linksextreme Fans zeigt. Die Überschrift der „Deutschen Welle“:


„Wichtige und richtige Aktion im Weserstadion – Bremen-Fans setzen ein starkes Zeichen gegen Rechts!“

Die Fans halten Spruchbänder mit folgender Aufschrift:

„Der Nazimob wütet, der Staat spielt mit. Deutschland du mieses Stück Scheiße.“

Unter dem unsäglichen Posting fanden sich schon bald hunderte empörte Kommentare, die die Deutsche Welle allesamt unbeantwortet gelassen hat – bis auf einen. In diesem wird darauf hingewiesen, dass das Foto von einem älteren Spiel stamme. Die Deutsche Welle schreibt dazu nur „Stimmt, das hier ist von heute“ – und postet prompt ein weiteres mit linksextremer Propaganda wie „Aux armes“ (zu Deutsch: „Zu den Waffen!“), „Alerta“ oder Geschwurbel über „Bullen“ und „Faschos“.

Damit hat der öffentlich-rechtliche Rundfunk endgültig seine Maske fallen lassen. Man kann nur empfehlen, als Zuschauer eine förmliche Beschwerde nach dem „Gesetz über die Rundfunkanstalt des Bundesrechts Deutsche Welle“  zu erheben.

Der Tweet wurde mittlerweile offenbar gelöscht.

Kontakt:

Deutsche Welle
Intendanz
Kurt-Schumacher-Str. 3, 53113 Bonn
Fax: 0228.429-2010
E-Mail: info@dw.com

Quelle: pi-news.net vom 19.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare