Russland annulliert Atomvereinbarung mit der Türkei

auxmoney.com - Bevor ich zur Bank gehe!

Handydealer24

Russland annulliert Atomvereinbarung mit der Türkei

Ankara (IRIB News)- Russland hat die Milliarden-Dollar-Vereinbarung mit der Türkei zur Hilfe beim Bau vom ersten Atomkraftwerk in diesem Land annulliert.

Kopp Verlag


Bei der am 13. April 2015 unterzeichneten Vereinbarung zwischen Russland und der Türkei wird erwartet, dass 1000 Atomingenieure für sechs Monaten in Ankara und ein Jahr lang in Moskau geschult werden.

Im Rahmen dieser 20-Milliarden-Dollar-Vereinbarung für Atomforschungen der Nationalen Universität Russlands war geplant, Ausbildungsprogramme an vier türkischen Universitäten zu veranstalten.

Das Programmziel bestand in der Technik-Ausbildung für die Betriebsleitung des ersten türkischen Atomkraftwerk. Dieses Atomkraftwerk wird in der türkischen Provinz Mersin gebaut.

Indes wurden die Beziehungen zwischen Russland und der Türkei wegen Abschuss eines Kampfflugzeuges durch die Türkei nahe türkischen Grenzen zu Syrien im November angespannt; Russland annullierte aus diesem Grund diese Vereinbarung.

Energieberatung in Heidelberg ist eine der Dienstleistungen der Boris Birr Ingenieurges. mbH

Dienstleistungen und Service rund um die Bürokratie und das Recht

 

___________________________
Der Stubentiger

T-Shirt-Shop idee09 –
Der Shop mit über 2000 Motiven

__________________________

Quelle: Iran German Radio (IRIB) vom 09.01.2016

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Russland annulliert Atomvereinbarung mit der Türkei

  1. Pingback: Russland annulliert Atomvereinbarung mit der Türkei | No-Zensur Das freie Wort für eine freie Welt !

  2. Pingback: Dies & Das vom 10.Januar 2016 | freistaatpreussenblog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *