Geplantes Infektionsschutzgesetz ist neues Ermächtigungsgesetz – Die Diktatur wird betoniert

(ADN) Am 25.07.2012 entschied das Bundesverfassungsgericht, dass das Bundeswahlgesetz vom 07.05.1956 verfassungswidrig ist. Es wurde dem Bundestag seitens des Gerichtes keine Heilungsmöglichkeit eingeräumt, weil es bereits mehrmals vorher eine  Feststellung der Nichtigkeit gegeben hatte. Da die Abgeordneten dies jedesmal ignorierten und wiederum verfassungswidrig heilten war dann am 25.07.2012 Schluss. Es wurde keine Möglichkeit der Heilung eingeräumt.

Zum Urteil 

Zur Urteilsverkündung

Nach den Bestimmungen des Bundesverfassungsgerichtsgesetz § 31 ist die Entscheidung rechtlich bindend.

Gesetz über das Bundesverfassungsgericht (Bundesverfassungsgerichtsgesetz – BVerfGG)
§ 31 (1)

Die Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts binden die Verfassungsorgane des Bundes und der Länder sowie alle Gerichte und Behörden.

(2) In den Fällen des § 13 Nr. 6, 6a, 11, 12 und 14 hat die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts Gesetzeskraft.

Das gilt auch in den Fällen des § 13 Nr. 8a, wenn das Bundesverfassungsgericht ein Gesetz als mit dem Grundgesetz vereinbar oder unvereinbar oder für nichtig erklärt. Soweit ein Gesetz als mit dem Grundgesetz oder sonstigem Bundesrecht vereinbar oder unvereinbar oder für nichtig erklärt wird, ist die Entscheidungsformel durch das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz im Bundesgesetzblatt zu veröffentlichen. Entsprechendes gilt für die Entscheidungsformel in den Fällen des § 13 Nr. 12 und 14.

Ab diesem Zeitpunkt begann die Diktatur in Deutschland! Ein verfassungswidriger Bundestag kann nur rechtsungültige Gesetze machen. Alle Gesetze die ab dem 07.05.1956 erstellt oder verändert worden sind, sind somit rechtswidrig zustande gekommen und damit ungültig.

Aber alle Parteien und ihre Abgeordneten machten einfach weiter, als ob nichts geschehen wäre. Man tat so als ob alles ganz normal wäre. Die Hofberichterstatter von der Mainstreampresse gingen nach den Meldungen über das Urteil weitestgehend nicht mehr darauf ein.

Die Bundestagsabgeordneten besaßen sogar noch die Dreistigkeit das verfassungswidrige Gesetz am 28.10.2020 es weiter zu verändern.

 

Nun kam Corona! Und nunmehr verfestigt man die Diktatur weiter. Am 18.11.2020 soll das neue Infektionsschutzgesetz vom rechtswidrig zusammengesetzten, verfassungswidrigen Bundestag beschlossen werden.

Zusammenfassung des neuen Gesetzes:

Deshalb ist das neue Infektionsschutzgesetz so schlimm:

1. Es ist eine Impfpflicht vorgesehen: Wer aus einem Risikogebiet wieder nach Deutschland zurückkehrt, muss verpflichtend einen Impfpass vorlegen, oder eine Zwangsuntersuchung vornehmen lassen. (§36 Abs. 10 Nr. 1b)

2. Sämtliche öffentliche Verkehrsmittel (Bus, Zug, Flugzeug, Schiff) sowie Flughäfen, Bahnhöfe etc. sind angehalten, Krankheits“verdächtige“ und Ansteckungs“verdächtige“ sofort dem Gesundheitsamt zu melden. (§36 Abs. 10 Nr. 2 d und f)

3. Wer sich in einem ausländischen Risikogebiet aufgehalten hat, muss bei der Wiedereinreise nach Deutschland in eine digitale Datenbank eintragen, wo er sich 10 Tage vor und nach dem Grenzübertritt überall aufgehalten hat. (§36 Abs. 8)

4. Die Bundeswehr wird beauftragt, sicherzustellen, dass die Corona-Schutzmaßnahmen eingehalten werden (§54a)

5. Das RKI wird beauftragt, die Bürger virologisch und gesundheitlich zu überwachen. (Sie nennen es „Surveillance“, das ist nur das schickere englische Wort für Überwachung.) Der Name ist zwar anonymisiert, aber anhand der anderen verpflichtend zu übermittelnden Daten können Algoritmen locker die Identität feststellen. (§13 Abs. 3-5)

6. An gleich mehreren Stellen geben unsere demokratisch gewählten Repräsentanten die Macht an das Bundesgesundheitsministerium: „Das Bundesministerium für Gesundheit wird ermächtigt, durch Rechtsverordnung ohne Zustimmung des Bundesrates festzulegen…“

7. Der völlig nichtssagende Wert von „50 Fällen auf 100.000“ wird hier zementiert, und es werden eine ganze Reihe von Maßnahmen aufgelistet, die dann (bereits zu dessen „Verhinderung“!) eintreten sollen: Schließung von Gastronomie, Kultur- und Freizeiteinrichtungen und Gemeinschaftszentren, Alkoholverbot, Verbot von Versammlungen und Veranstaltungen, und natürlich Masken- und Abstandspflicht. (§28a Abs. 1 und 2)

8. Das Gesetz sagt unumwunden, dass die Grundrechte dauerhaft eingeschränkt werden sollen: „Durch Artikel 1 Nummer 16 und 17 werden die Grundrechte der Freiheit der Person (Artikel 2 Absatz 2 Satz 2 des Grundgesetzes), der Versammlungsfreiheit (Artikel 8 des Grundgesetzes), der Freizügigkeit (Artikel 11 Absatz 1 des Grundgesetzes) und der Unverletzlichkeit der Wohnung (Artikel 13 Absatz 1 des Grundgesetzes) eingeschränkt.“ (§7)

Man perfektioniert die Diktatur, schafft wesentliche Grundrechte „vorübergehend“ ab und baut die Kontrolle über die Bürger aus.

Die Frage wird nun sein, wie lange sich die Menschen in Deutschland dies noch gefallen lassen.

Quelle: Nachrichtenagentur ADN vom 16.11.2020

Sie finden uns auf Telegram  https://t.me/fruehwaldinformiert

Anmerkung der Redaktion staseve: Wir haben diesen Artikel wegen der Wichtigkeit und Information ohne Werbung belassen.

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | 17 Kommentare

Deutschland und seine Bevölkerung seit 75 Jahren im Hamsterrad der Alliierten

Von Peter Frühwald

Leipzig (ADN) – Nachdem ich in den letzten 12 Jahren diverse Archive in den verschiedensten Staaten und Berichte sowie Originaldokumente gesichtet und gelesen habe, fasse ich heute mal die Erkenntnisse zusammen und bringe die Wahrheit auf den Punkt. Ich tue das, in der Hoffnung das unsere deutschen Völker und der Deutsche Michel endlich aufwacht und erkennt was wirklich seit 75 Jahren in Deutschland gespielt wird.

Vorab eines die Geschichte wird von den Siegern geschrieben und unsere Großväter und Urgroßväter haben nur einen Fehler begangen, sie haben den 2. Weltkrieg verloren. Das ergeben die Erkenntnisse aus den Originaldokumenten. Und so schlecht ging es den Deutschen auch während der Hitlerdiktatur nicht. 1939 ist das Jahr, indem in den letzten 100 Jahren die meisten deutschen Kinder geboren wurden. Solch ein Umstand zeigt in einer Zivilgesellschaft nur, dass es dem Volk gut geht, egal welche Rechtsform existiert!

Alle Hitlergesetze wurden im Übrigen durch das Urteil des Französischen Restitutionsgerichtes im Fall Nr. 61 Heinrich Tillessen ,1947 aufgehoben. Dies gilt rechtsverbindlich für alle Deutschen Behörden und Gerichte!

Am 08.05.2020 ist der Jahrestag der deutschen Niederlage. Am 08.05.1945 hat die deutsche Wehrmacht kapituliert. An diesem Tag haben die Alliierten nach Völkerrecht die Macht bis zu einem Friedensvertrag übernommen, wobei unsere Verfassung die Weimarer Reichsverfassung völkerrechtlich weiter Bestand hat. Auf diesen Friedensvertrag warten die Deutschen bereits jetzt in der 3. Generation weiterhin. Nichts tat sich bis heute!

Das völkerrechtliche Dokument Haager Landkriegsordnung stellt die Rechtsgrundlage für die Besatzungsverwaltung dar. Dort lesen wir in der Anlage zum Abkommen im Artikel 24:

Kriegslisten und die Anwendung der notwendigen Mittel, um sich Nachrichten über den Gegner und das Gelände zu verschaffen, sind erlaubt.

Und davon machen die Alliierten seit 75 Jahren Gebrauch um Deutschland und die Deutschen Völker im Zaum zu halten ihre eigenen Interessen wahrzunehmen.

Kriegslist Nr 1: 

Das eroberte Land des Kriegsgegners wird einfach umbenannt! Im Shaef-Gesetz Nr. 52 Artikel VII Ziff. 9 e heisst es:

„Deutschland“ bedeutet das Gebiet des Deutschen Reiches, wie es am 31.12.1937 bestanden hat.

Man ersetzt das Völkerrechtliche Land einfach durch einen geografischen Begriff!

Kriegslist Nr. 2: Die Sieger organisieren das Gebiet einfach um und verkaufen es als normalen Realzustand, obwohl es nach Völkerrecht anders ist.

Errichtung der Besatzungsherrschaft | bpb

in Italien illegal. Doch warum? Fragen wir doch mal einen Admiral ...

Es werden Verwaltungseinheiten gebildet, die fortan als Staaten bezeichnet werden. Es sind also keine Staaten. Aber der deutschen Bevölkerung werden sie so verkauft.

Die Dreistigkeit der Kriegslist geht sogar soweit, dass man den so bezeichneten Staaten eine „Verfassung“ gibt. Die Hessische Verfassung z.B. wurde vom Chef der amerikanischen Besatzungsverwaltung dem Juristen und General Lucius Clay geschrieben.

Im Gesetz- und Verordnungsblatt der Alliierten gaukelt man aber „Staatlichkeit“ vor, obwohl klar ist wer das Sagen hat. Der jungen heute 3. Generation ist das bestimmt nicht mehr bekannt, dass sie in einem Besatzungskonstrukt leben!

Die Dreistigkeit geht nunmehr noch weiter, passen Sie auf:

Diese Verfassung haben die Amerikaner geschrieben!

Auf diese Art ging man in allen Verwaltungseinheiten vor. Da die Amerikaner ja von den Besatzungsmächten für die Organisation zuständig sind, haben Sie mit dieser Kriegslist den Grundstein gelegt, dass wir ab dem 08.05.1945 nicht mehr unsere Deutschen Interessen wahrnehmen, sondern die Interessen der Siegermächte!

Und das gilt bis heute so.

Und man setzt voraus, dass jeder das weis und niemand bekommt es an Schulen und Unis gelehrt. Denken Sie mal darüber nach warum!

Kriegslist Nr. 3: Man führe einen Schauprozess (Nürnberger Prozess) und bestimme was Recht und Unrecht ist. Man verurteile die Führungsspitze des besetzten Staates und verunglimpfe diese vor der eigenen  Bevölkerung (Zulässige Kriegspropaganda im Rahmen der Kriegslist) als Kriegsverbrecher!

Somit kann man diese Bevölkerung in der Zukunft besser kontrollieren, was ja bis heute vollzogen wird! Gleichzeitig wurde damals auch von den Kriegsverbrechen an der deutschen Bevölkerung abgelenkt (Reinwiesenlager und Bombenterror in den letzten Kriegsmonaten, etc.).

Die Kontrolle wird zum einen über die deutsche Justiz (die ja bis heute im Auftrag der Sieger arbeitet), zum anderen mit den eigenen Erlassen Gesetzen, die bis zu einem Friedensvertrag gelten durchgeführt. Das entscheidende wichtige Gesetz hierbei ist die Proklamation Nr. 2 des Kontrollrates:

So wird Deutschland und die deutschen Völker bis heute kontrolliert und gegen die eigenen Interessen besetzt gehalten.

Wenn die Deutschen endlich aufwachen würden und diese Kriegslisten durchschauen würden und den Friedensvertrag einfordern würden, wären wir einen Schritt weiter. Deutsche gewählte Politiker setzen derzeit die Rechte, Interessen und Macht der Alliierten um.

Quelle: Nachrichtenagentur ADN  (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 26.04.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 150 Kommentare

Aktuelle Seminare

Die aktuellen Seminare finden Sie unter staseve.eu auf der Titelseite oben zu den einzelnen Themen! Hier die Seminarthemen und links:

Aktuelle Seminare – Wie setze ich Behörden, Finanzämter und Gerichte schachmatt

Zur Seminarseite 

Aktuelle Seminare – Wie Sie mit der Europäischen Datenschutzgrundverordnung alles erfolgreich abwehren

Zur Seminarseite

Aktuelle Seminare – Wie spare ich erfolgreich Steuern

Zur Seminarseite

Aktuelle Seminare mit Peter Frühwald – völkerrechtliche Situation in Deutschland

Zur Seminarseite

UCC Seminare und Europarecht UCC

Aktuelle UCC-Seminare mit Europarecht UCC

Sollten Sie individuellen Bedarf haben besteht auch die Möglichkeit ein individuelles Seminar durchzuführen!

 Sie können sich unter unter folgender e-mail anmelden:
seminare@selbstverwaltung-deutschland.de
 oder Sie melden sich online an:

Formlose Anmeldung unter: seminare@selbstverwaltung-deutschland.de

Bitte Seminarnummer und Adressdaten mit angeben, insoweit es nicht ein individueller Seminarwunsch ist.

Veröffentlicht unter Aktuell, Freies Deutschland, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Seminare, Soziales, StaSeVe Aktuell, StaSeVe Fälle, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Alternative – Kann Freie Energie wirklich Stromkosten senken?

Magnetmotor24

Es wird immer wieder von Freier Energie gesprochen und berichtet, dass diese unsere Stromkosten senken könnte.

Doch was ist freie Energie überhaupt?

Wikipedia gibt Aufschluss:
Freie Energie

https://de.wikipedia.org/wiki/Freie_Energie_%28Parawissenschaft%29
Das Problem ist der Mensch

Techniken um Freie Energie zu nutzen und kostensenkend einzusetzen, gibt es schon lange. YouTube ist voll von entsprechenden Videos.

Der Magnetmotor ist eine Alternative.

Schauen Sie sich da mal um! Sie werden staunen! Geben sie einfach “freie Energie Nikola Tesla” ein bei YouTube und sie haben eine erkenntnisreiche Zeit. Danach werden sie die Welt anders sehen.

Wir möchten Ihnen die beste KOSTENLOSE Technik vorstellen, mit der sie persönlich zu Hause sauberen Strom nutzen können, OHNE dafür etwas zu zahlen. Das ist der Ausstieg aus der Atomenergie, der Umweltverschmutzung und hohen Energiekosten. Dieser Artikel sollte weiterverbreitet werden, in dem er über e-mail oder soziale Netzwerke an Freunde und Bekannte weiter gegeben wird.

Schauen Sie sich dieses Video an (Link zum Video). Es zeigt genau, wie jeder ohne Vorkenntnisse und mit minimalem Aufwand seine Stromrechnung zumindest halbieren und vielleicht sogar ganz abschaffen kann.

Das Video zeigt ein kleines Gerät, welches in jedem Haushalt stehen muss, damit wir unseren Planeten vor der völligen Zerstörung retten und mit dem jeder zu hause, im Garten oder auch beim Camping kostenlos Strom erzeugen kann, ohne die Umwelt auch nur im geringsten zu belasten.

Klar versuchen die Stromkonzerne dies zu unterdrücken – aber auch mit ihrer Hilfe wird sich diese saubere, umweltverschmutzungsfreie Technik durchsetzen. Es müssen nur genug Leute davon erfahren und bereit sein, mal etwas neues zu testen.

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 30.12.2018


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

HANDBUCH DES US MILITÄRS: TAKTIKEN DER AUFSTANDSBEKÄMPFUNG

 

+++  +++

Warum regt sich in Deutschland und auf der Welt kein spürbarer Widerstand gegen die Politik der NWO und des Great Reset?

Die Antworten findet Ihr hier:
TACTICS IN COUNTERINURGENCY

https://armypubs.army.mil/epubs/DR_pubs/DR_a/pdf/web/fm3_24x2.pdf

KONTAKT:
forkeundschaufel@protonmail.com

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 19.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Anonymous berichtet über Shaef-Polizei in Sachsen und weiteren wichtigen Nachrichten

Wir berichteten heute auf Telegram von einer Polizeikontrolle in Treuen in Sachsen. Diese wurde von der Shaef-Militär-Polizei durchgeführt. Es war bereits die zweite Nachtkontrolle. Das Auto war in den Farben schwarz-weiß an den Seiten beider Kontrollfahrzeuge stand nicht Polizei, sondern Police geschrieben. Über unsere Sprachnachricht hat das Netzwerk von Anonymous in seinen Nachrichten berichtet.

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 18.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

X22 Report vom 16.9.2021 – Raus mit ihnen – Ein sauberes Haus ist sehr wichtig – [DS] Panik vor Durham und der forensischen Wahlprüfung von Arizona – Episode 2578b

Big Indictment Finally Coming in Durham's Russiagate Probe ...

John Durham

https://odysee.com/@Qlobal-Change:6/X22-2578b:d

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 18.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

DIESE VERBRECHEN machen SPRACHLOS!

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 18.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

EU-Kommission nennt Zertifizierungsfrist für Ostseepipeline Nord Stream 2

Anlandestation der Ostsee-Gaspipeline Nord Stream 2 im deutschen Lubmin (Archiv) - SNA, 1920, 17.09.2021

Die trotz EU- und US-Sanktionen fertiggebaute Ostsee-Gaspipeline Nord Stream 2 kann noch kein Gas nach Europa transportieren, bis Brüssel seine Genehmigung erteilt hat. Die EU-Kommission geht davon aus, dass die Zertifizierung der Gasleitung bis zu zwei Monate in Anspruch nehmen werde.

„Zugleich ist eine Verlängerungsoption von bis zu zwei Monaten nicht ausgeschlossen“, wie EU-Sprecherin Vivian Loonela am Freitag in der belgischen Hauptstadt sagte.

„Verfahren werden soll folgendermaßen: Zuerst muss (der Projektbetreiber) Nord Stream 2 einen entsprechenden Antrag an die zuständige Regulierungsbehörde in Deutschland stellen. Diese prüft die Unterlagen und legt dann den Entwurf ihres Beschlusses der EU-Kommission vor, wie dies von unserer nachgearbeiteten Gasdirektive vorgesehen ist“, sagte die Estin.

Ihren Angaben zufolge hat die EU-Kommission dann zwei Monate Zeit, um die Papiere zu prüfen. Erst dann werde die offizielle Antwort gegeben.

Gaspipeline Nord Stream 2

Die Leitung Nord Stream 2 setzt sich aus zwei Strängen mit einer gesamten Durchsetzkapazität von bis zu 55 Milliarden Kubikmeter Gas pro Jahr zusammen. Notorischer Gegner des Projekts sind die USA, die mit ihrem verflüssigten Erdgas (LNG) in Europa dominieren wollen. Auch deutsche Umweltschützer sind gegen die Pipeline und fordern die Behörden auf, das Projekt zu stoppen.

Gaspreis in Europa auf Rekordhoch

Indes schießt der Gaspreis auf dem europäischen Spot-Markt unentwegt in die Höhe. Seit Jahresbeginn kletterten die Preise etwa um über 200 Prozent und erreichten in der laufenden Woche mitunter eine Marke von 946 US-Dollar pro 1000 Kubikmeter. Alexej Miller, Vorstandschef des russischen Gasförderers Gazprom, schließt einen weiteren Anstieg der Gaspreise nicht aus.

Gazprom zufolge würden jene Unternehmen bzw. Länder profitieren, die langfristige Lieferverträge mit dem russischen Gasgiganten haben. So beziehe Deutschland russisches Gas zu einem Preis von etwa 220 US-Dollar pro 1000 Kubikmeter, während mehrere andere Länder in Europa das Dreieinhalbfache zahlen müssten, hieß es in Moskau.

Russlands Außenminister Sergej Lawrow (Archivfoto) - SNA, 1920, 15.09.2021

Lawrow schließt Angriffe auf Nord Stream 2 nicht aus

Das Europaparlament vermutet, dass die Gaspreise von Gazprom manipuliert würden. In einem von 43 Abgeordneten unterzeichneten Schreiben wurde von der EU-Kommission am Freitag gefordert, „eventuelle vorsätzliche Markt-Manipulationen von Gazprom und mögliche Verstöße gegen die EU-Konkurrenzregeln“ unter die Lupe zu nehmen.

Quelle: snanews.de vom 17.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Kassenärzte verlangen Aufhebung aller Maßnahmen in sechs Wochen

Foto: Warteschlange im Sommer 2021 vor einem Berliner Club (über dts Nachrichtenagentur)
 

Berlin – Kassenärztechef Andreas Gassen hat die Aufhebung aller Corona-Beschränkungen zum 30. Oktober gefordert. „Nach den Erfahrungen aus Großbritannien sollten wir auch den Mut haben zu machen, was auf der Insel geklappt hat“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstagausgabe). Also brauche es jetzt eine klare Ansage der Politik: „In sechs Wochen ist auch bei uns Freedom Day. Am 30. Oktober werden alle Beschränkungen aufgehoben.“ Das gebe jedem, der will, genug Zeit, sich noch impfen zu lassen. „Meine Wette: Dann sind wir Ende Oktober bei einer Impfquote von 70 Prozent oder noch höher, weil sehr viele Menschen das Angebot dann doch schleunigst annehmen werden.“

Gassen berief sich bei seinem Vorstoß auf die Erfahrungen in Großbritannien, wo Premier Boris Johnson schon Mitte Juli die Pandemie-Eindämmung weitestgehend beendet hatte. „Dort ist das Gesundheitssystem nicht kollabiert. Das muss Mut machen, zumal das deutsche Gesundheitssystem deutlich leistungsfähiger als das britische ist und deutlich mehr Schwerkranke, die wir hoffentlich auch nicht haben werden, behandeln könnte“, so der KBV-Chef.

Ohne die Ankündigung eines Freiheitstages „werden wir uns endlos weiter durch diese Pandemie schleppen“, sagte er. „Bei den Briten war das vielleicht noch wagemutig. Die Dänen sind dem Weg schon gefolgt.“

Auch dort sei kein Gesundheitsnotstand abzusehen. „Also, worauf warten wir?“ Der Kassenärztechef beklagte, die Corona-Politik folge seit anderthalb Jahren der Linie „Vorsicht, Vorsicht, Vorsicht.“ Es gebe eine „German Angst“, und man sei hierzulande „wohl viel zu lange einer Kontrollillusion aufgesessen“. Deswegen sei der Kurswechsel für einige umso schwieriger. In Großbritannien seien wissentlich mehr Infektionen zugelassen worden. Das sei durchaus „forsch“ gewesen, „aber im Augenblick gibt die Situation in England den Befürwortern des Freedom Day recht“. Bissig kommentierte Gassen jüngste Äußerungen von Charité-Virologe Christian Drosten, in Großbritannien werde die Corona-Lage deutlich früher als in Deutschland „endemisch“, also weitgehend harmlos. „Die Aussagen von Christian Drosten sind schon bemerkenswert“, sagte Gassen. „Jetzt konstatiert er – wie es andere Virologen schon vor einem Jahr gesagt haben -, dass sich Corona zu einer normalen Erkrankung abschwächt, wenn ein erheblicher Anteil der Bevölkerung durchseucht ist, so wie es für Großbritannien absehbar ist.

Und weil Deutschland maximal vorsichtig war, bleibt Corona für uns noch länger bedrohlich, und deswegen müssen wir noch lange vorsichtig sein. Im Ernst, diese Argumentation ist schon etwas eigenwillig.“ Die Quote der vollständig Geimpften liege auf der Insel mit gut 65 Prozent nur wenig höher als in Deutschland, gab der KBV-Chef zu bedenken. „Hier offenbart sich die ganze Widersprüchlichkeit der deutschen Corona-Politik“, sagte er. Es sei ziemlich schnell klar gewesen, dass irgendwann so gut wie jeder Kontakt mit diesem Virus gehabt haben werde. „Und dass deswegen jeder Versuch, Corona durch Wegsperren der Leute auszuhungern, zum Scheitern verurteilt ist, siehe das Scheitern von Zero Covid in Australien.“ Er sei „sehr zuversichtlich“, dass durch eine „Freedom Day“-Ankündigung rasch eine Impfquote von 70 Prozent zu erreichen sei, sagte Gassen weiter. „Das wäre aber wohl auch ausreichend, da die Risikogruppen schon jetzt weitgehend durchgeimpft sind.“

Viel mehr als 70 Prozent dürften auch kaum zu erreichen sein, da etwa Kinder bis zwölf Jahre noch nicht geimpft werden könnten, das seien immerhin neun Millionen Menschen. Und ein Teil der Bevölkerung lehne das Impfen einfach ab. „Aber es werden auch deutlich mehr als vier Millionen Menschen sein, die offiziell genesen sind, die eine Infektion schon überstanden haben und immun sind, insgesamt wahrscheinlich eher mehr als zehn Millionen“, schätzte der KBV-Chef. „Vor diesem Hintergrund wäre eine Impfquote von 70 Prozent ein sehr guter und auch hinreichender Wert.“ Also müsse man da so schnell wie möglich hinkommen. Für diejenigen, die sich weiterhin nicht impfen lassen würden, bestehe zwar immer ein Restrisiko, auf der Intensivstation zu landen, etwa weil Vorerkrankungen nicht entdeckt worden seien, die bei einer Corona-Infektion zu schweren Verläufen führen. „Aber es ist nicht Aufgabe des Staates, jeden davor zu schützen, wenn längst ausreichend Impfstoff da ist“, konstatierte Gassen. (dts)

Quelle: journalistenwatch.com vom 18.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Putin kritisiert US-Einmischung: Ausländische Truppen immer noch illegal in Syrien

17. September 2021

Putin kritisiert US-Einmischung: Ausländische Truppen immer noch illegal in Syrien

INTERNATIONAL

Moskau/Damaskus. Der Kreml hat einmal mehr in Erinnerung gerufen, daß sich in Syrien nach wie vor völkerrechtswidrig ausländische Truppenkontingente befinden. Es handelt sich vor allem um amerikanische Verbände.

Bei einem Treffen mit dem syrischen Präsidenten Assad in Moskau erklärte Kremlchef Putin jetzt, die illegale Militärpräsenz ausländischer Streitkräfte in Syrien hindere das Land daran, sich zu konsolidieren.

Wörtlich sagte Putin: „Das Hauptproblem besteht meiner Ansicht nach darin, daß ausländische Streitkräfte sich ohne Erlaubnis der Vereinten Nationen und ohne ihre Genehmigung in bestimmten Gebieten des Landes immer noch aufhalten. Dies verstößt offensichtlich gegen das Völkerrecht und verhindert, die maximalen Bemühungen für die Konsolidierung des Landes zu unternehmen und seinen Wiederaufbau in dem Tempo voranzutreiben, das möglich wäre, falls das gesamte Staatsgebiet von der legitimen Regierung kontrolliert wäre.“

Putin bedauerte außerdem, daß es in Syrien immer noch vereinzelte Widerstandsnester von Terroristen gebe, die nicht nur einen Teil des Staatsgebiets kontrollieren, sondern auch weiterhin die Zivilbevölkerung terrorisierten.

An die Adresse des syrischen Präsidenten Assad gerichtet betonte Putin: „Dennoch kehren die Flüchtlinge aktiv in die befreiten Gebiete zurück. Als ich das Land auf Ihre Einladung hin besucht habe, habe ich mit eigenen Augen gesehen, wie die Menschen aktiv ihre Häuser wiederherstellen und aktiv daran arbeiten, zu einem friedlichen Leben im wahrsten Sinne des Wortes zurückzukehren.“

Nach Angaben des russischen Präsidenten kontrolliert die Regierung in Damaskus derzeit 90 Prozent ihres Staatsgebiets. (mü)

Quelle: zuerst.de vom 17.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 4 Kommentare

Wichtiger Partner des Westens – Algeriens Ex-Präsident Bouteflika ist tot

88282062.jpg

In den letzten Jahren seiner Amtszeit trat der nach einem Schlaganfall im Rollstuhl sitzende Bouteflika kaum noch öffentlich in Erscheinung.

(Foto: picture alliance/AP Photo)

Als Präsident übernimmt Abdelaziz Bouteflika ein vom Bürgerkrieg tief zerrissenes Algerien. Er schafft es, das Land zu versöhnen, und übersteht den Arabischen Frühling. 2019, nach 20 Jahren Herrschaft, tritt er nach Massenprotesten zurück. Nun ist Bouteflika im Alter von 84 Jahren gestorben.

Algeriens früherer Staatschef Abdelaziz Bouteflika ist nach schwerer Krankheit im Alter von 84 Jahren gestorben. Das berichtete das algerische Staatsfernsehen in der Nacht zum Samstag. Die Massenproteste gegen den langjährigen Präsidenten hatten das größte afrikanische Land 2019 in eine tiefe politische Krise gestürzt. Vorher hatte Bouteflika das Land seit 1999 für vier aufeinanderfolgende Amtszeiten regiert.

Bouteflika wurde 1999 zum Staatschef gewählt und überstand auch zunächst die Proteste in der arabischen Welt 2011. Im Westen galt er als verlässlicher Partner im Kampf gegen den Terror, in Algerien selbst sollte er das Land nach einem blutigen Jahrzehnt des Bürgerkrieges wieder versöhnen – was ihm mit Hilfe des Militärs und politischer Netzwerke auch zunächst gelang.

Mehr und mehr wurde aber Widerstand gegen Bouteflika laut. In den letzten Jahren seiner Amtszeit trat der nach einem Schlaganfall im Rollstuhl sitzende Präsident kaum noch öffentlich in Erscheinung. Selbst die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel musste 2017 einen Besuch in letzter Sekunde absagen, weil es der Gesundheitszustand Bouteflikas nicht zuließ.

Der Zorn der Massen entlädt sich

Als Bouteflika trotzdem ankündigte, im Frühjahr 2019 für eine fünfte Amtszeit kandidieren zu wollen, entlud sich der Zorn in Algerien. Massenproteste mit Millionen Teilnehmern waren die Folge. Die Demonstranten forderten dabei seinen Abschied aus der Regierung. Das Militär entzog ihm schließlich die Unterstützung und Bouteflika trat wenige Tage vor Ende seiner vierten Amtszeit zurück.

Die Proteste in Algerien hielten jedoch an. Im Nachfolger Abdelmadjid Tebboune an der Staatsspitze und der Regierung sehen die Demonstranten die Fortsetzung der alten Machtelite Bouteflikas. Sein Rücktritt ließ jedoch Raum für neue Machtkämpfe: Der jüngere Bruder und Berater des Präsidenten, Said Bouteflika, der vielen Beobachtern als potenzieller Nachfolger galt, wurde ebenso verhaftet wie viele Wirtschaftsbosse algerischer Unternehmen. Die Wirtschaftslage verbesserte sich auch nach dem Abgang Bouteflikas zunächst nicht.

Die drei großen Leitlinien Bouteflikas

Nach Meinung politischer Beobachter war das Handeln Bouteflikas von drei großen Leitlinien bestimmt: der Beendigung des Bürgerkriegs, der Beendigung der internationalen Isolation Algeriens sowie der Einschränkung der Macht der Militärs. Von diesen selbst gestellten Aufgaben konnte er zumindest bei den ersten beiden Erfolge erzielen.

Dringend nötige wirtschaftliche Reformen vernachlässigte er allerdings, und auch einen demokratischen Wandel – der ab 2011 die Nachbarländer im Zuge des Arabischen Frühlings erfasste – ließ Bouteflika nicht zu. Seine letzte Zeit verbrachte Bouteflika so, wie er in den letzten Jahren auch regiert hatte: als „Phantom“.

Auch gegen die Regierung von Präsident Tebboune, der im Dezember 2019 als Bouteflikas Nachfolger gewählt wurde, kam es wiederholt zu Massenprotesten. Dabei forderten Tausende einen echten politischen Wandel und ein Ende von Korruption und Misswirtschaft. Heute gilt Algerien, wo in den 1990er Jahren ein erbitterter Bürgerkrieg herrschte, insgesamt aber als verhältnismäßig stabil.

Quelle: ntv.de, mpe/dpa

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

BETROFFENE ROUTEN – Aida Cruises führt Impfpflicht auch für Kinder ein

 
Aida Cosma von Aida Cruises
Ab der Wintersaison sind Kreuzfahrten mit Aida Cruises nur noch für Geimpfte möglichFoto: Aida/dpa-tmn

Aufgrund der Corona-Pandemie blickt die Kreuzfahrt-Branche auf herausfordernde Monate zurück: Eine starke Einschränkung der Routen-Vielfalt und abgesagte oder verschobene Routen standen auf der Tagesordnung. Nun nehmen die Kreuzfahrten wieder Fahrt auf. Viele Reedereien weiten ihr Angebot für vollständig Geimpfte aus. Auch Aida Cruises setzt auf den Impfschutz – auf einigen Kreuzfahren gilt der sogar für Passagiere jeden Alters.

Der größte Kreuzfahrt-Anbieter in Deutschland, Aida Cruises, führt im Winter auf allen Schiffen eine Covid-19-Impfpflicht ein. Die gilt auch für Genesene und Jugendliche. Auf einigen Routen dürfen sogar Kinder nicht ohne vollständigen Impfschutz an Bord. Welche Regelungen für die jeweiligen Reisegebiete gelten und ab wann sie in Kraft treten – TRAVELBOOK gibt den Überblick.

Impfschutz für Winterreisen mit Aida Cruises

Die Informationen zum Impfschutz bei Kreuzfahrten mit Aida Cruises sind auf der Internetseite der Reederei nur schwer auszumachen. Über den „Urlaubskompass“ werden Reisende fündig und erfahren, dass es auf allen Schiffen und Routen eine Impfpflicht gibt – auf einigen Touren auch für Kinder. Unklar ist, wie Aida Cruises mit bereits bestehenden Buchungen umgeht, wenn bis zum Abreisetermin kein vollständiger Impfschutz besteht.

Vollständiger Impfschutz für alle

Für folgende Schiffe und Routen gilt der vollständige Impfschutz für Gäste jeden Alters – auch für Genesene und Kinder – und eine Covid-19-Testpflicht:

  • Karibik-Reisen mit den Schiffen „Aida Diva“, „Aida Luna“, „Aida Perla“ und „Aida Sol“
  • Orient-Reisen mit der „Aida Nova“
  • Norwegen-Reisen mit der „Aida Sol“

Karibik-, Orient- und Norwegen-Kreuzfahrten mit Aida Cruises sind demnach für ungeimpfte Kinder und Jugendliche nicht möglich.

Quelle: travelbook.de vom 17.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

FPÖ schießt erneut gegen Corona-Schikanen: „Die Leute sollen sich freiwillig in die Nadel stürzen“

17. September 2021

FPÖ schießt erneut gegen Corona-Schikanen: „Die Leute sollen sich freiwillig in die Nadel stürzen“

KULTUR & GESELLSCHAFT

Wien. Die österreichischen Freiheitlichen bleiben ihrer Linie in der Corona-Politik treu. Im Rahmen einer Pressekonferenz rechnete FPÖ-Chef Kickl mit den jüngsten Verordnungen der österreichischen Regierung ab, die darauf abzielen, daß Ungeimpfte künftig keinen Zugang mehr zu vielen Geschäften haben sollen. Kickl bezeichnete die neue Maßnahmenverordnung als „evidenzbefreit“.

Vor allem die 1G-Regel kritisiert der FPÖ-Chef. Man wolle die Leute offenbar so frustrieren, daß sie sich „freiwillig in die Nadel stürzen“.

Der freiheitliche Spitzenmann sprach sich vielmehr dafür aus, die Bevölkerung flächendeckend auf Antikörper gegen das Coronavirus zu testen, was von der öffentlichen Hand bezahlt werden solle. Wenn jemand genügend Antikörper habe, brauche er auch keine dritte Teilimpfung (Booster-Impfung). Wenn sich aufgrund der Antikörpertests herausstelle, daß viele Menschen in Österreich Antikörper hätten, sei das „eine großartige Botschaft für die Bevölkerung“.

Vom politischen Gegner kam prompt empörte Kritik. So unterstellte Tourismusministerin Köstinger (ÖVP), die „Anti-Impf-Propaganda“ der FPÖ sei für die vergleichsweise niedrige Impfquote in Österreich verantwortlich. Wenn die Freiheitlichen nicht wiederholt die Wirksamkeit der Corona-Schutzimpfung in Frage stellten, „wäre die Impfquote in Österreich höher“. „Die Freiheitlichen gefährden mit ihrer Propaganda die Gesundheit Tausender Menschen. Sie stellen sich damit politisch ins Eck der Corona-Leugner“, unterstellte die Ministerin. (mü)

Quelle: zuerst.de vom 17.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Taiwan: China schickt erneut Flugzeuge in die Luftverteidigungszone der Insel

Nur einen Tag nachdem Taiwan zusätzliche neun Milliarden US-Dollar für die Aufrüstung seines Militärs gegen Peking zugesagt hatte, hat Taipeh gemeldet, dass zehn chinesische Flugzeuge in seine Luftverteidigungszone eingedrungen seien.

Taiwan: China schickt erneut Flugzeuge in die Luftverteidigungszone der InselQuelle: Reuters © Dado Ruvic/Illustration

Am Freitag gab Taiwans Verteidigungsministerium eine Erklärung ab, in der bestätigt wurde, dass zehn Flugzeuge der chinesischen Volksbefreiungsarmee, darunter sechs J-16- und zwei J-11-Kampfflugzeuge sowie ein U-Boot-Abwehr- und ein Aufklärungsflugzeug, in die Luftverteidigungszone im Südwesten der Insel eingedrungen seien.

Taiwanesische Truppen und Raketensysteme seien in Bereitschaft versetzt worden, um die Aktivitäten der Jets zu überwachen, hieß es in der Erklärung des Ministeriums.

Der jüngste Vorbeiflug erfolgte nur einen Tag, nachdem Taipeh vorgeschlagen hatte, in den nächsten fünf Jahren 8,69 Milliarden US-Dollar zusätzlich auszugeben, um sein Militär gegen potenzielle „ernsthafte Bedrohungen durch den Feind“ (gemeint ist Peking) zu stärken. Das zusätzliche milliardenschwere Paket soll auch für neue Raketen ausgegeben werden.

Das taiwanesische Verteidigungsministerium erklärte außerdem, dass Pekings militärische Kapazitäten erheblich aufgestockt worden seien. Es betonte, dass es für die de facto selbstverwaltete Insel dringend notwendig sei, „in kurzer Zeit ausgereifte und schnell produzierbare Waffen und Ausrüstungen zu erhalten“.

Peking, das Taiwan im Rahmen seiner Ein-China-Politik als integralen Bestandteil seines Territoriums betrachtet, hat häufig Kriegsschiffe und Kampfflugzeuge in die Luftverteidigungszone der Insel geschickt. Im vergangenen Monat führte das Ostkommando der chinesischen Streitkräfte Angriffsübungen im Süden Taiwans durch und reagierte damit auf „Provokationen“ in Form von verstärkter US-Militärpräsenz und Beziehungen zwischen der Insel und Washington, die China als „geheime Absprachen“ ansieht.

Seit dem Amtsantritt von US-Präsident Joe Biden hat Washington der Insel verstärkte Aufmerksamkeit gewidmet. Im April wurde eine inoffizielle Delegation nach Taiwan entsandt. Außerdem sind mehrere Schiffe der US-Marine ins Südchinesische Meer gesegelt. Peking sieht in dem Engagement des Weißen Hauses in der Meerenge zwischen der Insel und Festlandchina eine Störung des „Status quo“ in der Region.

Quelle: Russia Today (RT) vom 17.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

Riesen-Ärger um geplatzten U-Boot-Deal – Frankreich ruft Botschafter aus USA und Australien zurück

Frankreich ruft Botschafter aus USA und Australien zurück

dpa
Freitag, 17.09.2021, 22:02

Frankreich ruft wegen des Streits um ein geplatztes U-Boot-Geschäft seine Botschafter aus den USA und Australien zu Konsultationen zurück. Dieser außergewöhnliche Schritt geschehe auf Wunsch von Präsident Emmanuel Macron, teilte Außenminister Jean-Yves Le Drian am Freitagabend in Paris mit.

Frankreich hat im Streit um den geplatzten U-Boot-Deal mit Australien seine Botschafter aus Washington und Canberra zu Konsultationen zurückgerufen. Außenminister Jean-Yves Le Drian begründete die „außergewöhnliche Entscheidung“ in einer Mitteilung am Freitag damit, dass die Ankündigungen der australischen und der US-Regierung „außerordentlich ernst“ seien. Am Mittwoch hatten die USA, Großbritannien und Australien ein neues Sicherheitsbündnis für den indopazifischen Raum angekündigt.

Zum ersten Mal in der Geschichte ruft Paris Botschafter aus Washington zurück

Das Abkommen sieht unter anderem den Bau atombetriebener U-Boote in Australien sowie den Kauf von Tomahawk-Marschflugkörpern durch Canberra vor. Kurz nach Bekanntgabe des Abkommens hatte Canberra überraschend einen milliardenschweren U-Boot-Deal mit Frankreich aufgekündigt, was in Paris Empörung hervorrief. Der geplante Vertrag hatte ein Volumen von knapp 56 Milliarden Euro.

Es ist das erste Mal in der Geschichte der amerikanisch-französischen Beziehungen, dass Paris seinen Botschafter aus Washington zurückruft. Ein für Freitag geplanter Empfang in der Residenz des französischen Botschafters in Washington war aus Protest bereits abgesagt worden.

Quelle: Focus-online vom 17.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Nachrichten AUF1 vom 17. September 2021

NACHRICHTEN AUF1
17.9.2021

17.09.2021 / Die wichtigsten Nachrichten des Tages. Die täglichen „Nachrichten AUF1“ werden präsentiert von Vivien Vogt, Tina Gloria Wenko und Bernhard Riegler.

Maskenskandal: Auch in Oberösterreich hat man sich auf Kosten der Steuerzahler bereichert + USA: Wie lange bleibt Biden noch Präsident? + EU-Pläne zu eigener Armee: Das Ende der nationalen Wehrhoheit?

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 17.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sachbearbeiterin eines Bestattungsunternehmens spricht Klartext – Die Spritze ist „todsicher“

Corona-Impfungen gestartet: Das müssen Sie jetzt wissen ...
Hallo ihr lieben Mitmenschen in dieser wunderbaren Gruppe,

Ich bin zwar weder Krankenschwester, Krankenpflegerin noch Ärztin, aber ich arbeite seit 12 Jahren im Bestattungswesen, im Büro, dass heißt, ich bin für den ganzen Papierkram verantwortlich, bin Ansprechpartnerin bei einem Sterbefall.

Ich bin 59 Jahre alt und diese Arbeit war mein Traumjob, ich habe jetzt gekündigt und fange komplett was neues an. Meine Beobachtungen sind folgende, da ich die direkte Ansprechpartnerin für Sterbefälle bin, hört man vieles, was die Nachkommen mir erzählen und ich auch zu den notwendigen Unterlagen/Papieren auch die Impfausweise zu Gesicht bekomme. Ein deutlicher Zusammenhang ist bei mir zu erkennen, dass das plötzliche Sterben mit der sogenannten Impfung zusammen hängt. Ich höre das aus den Erzählungen der Angehörigen raus. Einige sagen mir das direkt, dass es damit zusammen hängt und bei anderen schaue ich auf den Impfausweis und denke mir mein Teil, wenn ich dann höre, wie Schlaganfall oder einfach umkippen, sprich, dadurch viele Kripofälle bei Sturz und diese sind gehäuft.

Was mich auch massiv stört ist das es auf einen Impfzwang hinausläuft, denn unsere Männer dürfen nur noch ins Pflegeheim mit einer Impfung oder Testzwang, um die Verstorbenen abzuholen.

Ich hatte und auch die anderen Kollegen keinen einzigen offiziellen „Corona“Verstorbenen, nur 2x wurde der Verdacht geäußert, aber dann auch nicht bestätigt und diese Verstorbenen waren über 80 Jahre alt mit Vorerkrankung. Ich arbeite bei einem gut laufenden Bestattungsinstitut in MV und in einer Stadt mit über 300.000 Tausend Einwohner.

Ich werde mich niemals diesem Experiment der sogenannten „Impfung“ unterziehen! Danke für die Veröffentlichung meiner Nachricht. Ich wünsche euch ganz viel Kraft, Mut und weiterhin viel Stärke diesen Wahnsinn durchzustehen.

Quelle: Pflege- und Krankenhauspersonal für Aufklärung auf Telegram

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 17.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 3 Kommentare

Allianz „AUKUS“ gebildet


🇦🇺🇺🇸🇬🇧 Australien

Die Länder Australien, Großbritannien und die USA formten die Allianz „AUKUS“ um die Sicherheit im Indopazifik zu gewährleisten.

China empfindet dies als Affront, da Australien in Folge der Verhandlungen Atom U-Boote bekommt.

#Australien #USA #Großbritannien
🔰Abonnieren Sie @MilitaerNews
🔰Tritt uns bei @MNChat

Quelle: Militär News auf Telegram

Die Australier haben deshalb auch einen Milliardenvertrag über französische U-Boote gecancelt, was zu Verstimmungen mit Frankreich geführt hat.

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 17.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Lässt Peking den Riesen fallen? Hoffnung auf Staatshilfe für Evergrande schwindet

2021-08-27T003455Z_251926313_RC2CDP9MS87F_RTRMADP_3_CHINA-PROPERTY.JPG

Evergrande ist mit umgerechnet 300 Milliarden Dollar verschuldet.

(Foto: REUTERS)

Chinas Immobiliengigant Evergrande wankt. Wohnungskäufer und Finanzinvestoren fürchten die Pleite des Unternehmens. Die Pekinger Regierung scheint die Öffentlichkeit auf eine Abwicklung des Konzerns vorzubereiten.

In China wachsen die Zweifel, dass der angeschlagene chinesische Immobilienriese Evergrande auf staatliche Unterstützung zählen kann. Am heutigen Freitag erschien in einem staatsnahen Medium erstmals ein Kommentar, der ein Eingreifen der Regierung als unwahrscheinlich beschrieb. Autor ist Hu Xijin, Chefredakteur der Boulevardzeitung „Global Times“.

China Evergrande
China Evergrande ,34

Seinen Worten zufolge würde ein Evergrande-Bankrott das Finanzsystem wohl nicht so zum Wanken bringen wie einst der Zusammenbruch der US-Investmentbank Lehman Brothers. Chinas zweitgrößter Immobilienentwickler sei nicht so bedeutsam, dass man sein Scheitern mit allen Mitteln verhindern müsse, urteilte Hu in einem Beitrag in den sozialen Medien. Das Blatt gehört zum Imperium der regierenden Kommunistischen Partei. Die darin geäußerten Ansichten spiegeln allerdings nicht zwingend die der Regierung wider.

Doch vieles deutet darauf hin, dass die Regierung die Öffentlichkeit und die Märkte auf eine Pleite des Unternehmens vorbereitet. Am Mittwoch hatte sie gewarnt, dass Evergrande nächste Woche fällige Kreditzinsen nicht zahlen könne.

Evergrande ist der zweitgrößte Immobilienentwickler Chinas. Über das ganze Land verteilt betreibt und entwickelt Evergrande 1300 Immobilienprojekte, viele auch in kleineren Städten. Für den Konzern arbeiten insgesamt 200.000 Menschen. Jährlich werden rund 3,8 Millionen Menschen angeheuert für Immobilienprojekte.

Riesiger Schuldenberg

evergrande.jpg

Das Unternehmen hat seine rasante Expansion mit Krediten und Anleihen finanziert. Die Schulden gegenüber Finanzinstituten und Anleihegläubigern belaufen sich auf knapp 90 Milliarden Dollar. Die gesamten Verbindlichkeiten summieren sich auf umgerechnet gut 300 Milliarden Dollar. Das entspricht zwei Prozent des chinesischen Bruttoinlandsprodukts.

Im Juni geriet Evergrande mit Zinszahlungen in Verzug und warnte wenig später vor Liquiditäts- und Ausfallrisiken, falls es nicht möglich sei, die Bautätigkeit wieder aufzunehmen, Beteiligungen zu verkaufen oder Kredite zu erneuern. Erste Banken verweigerten Evergrande Kreditverlängerungen. Ratingagenturen stuften Bonitätsnoten in mehreren Schritten drastisch zurück. Evergrande geriet in einen Teufelskreis: Es braucht dringend Geld – doch Kunden und Banken nehmen Abstand. Dadurch werden die Liquiditätsprobleme immer größer. Die Evergrande-Aktien sind seit Anfang des Jahres um mehr als 85 Prozent eingebrochen.

Der Immobilienriese bemüht sich, frische Mittel aufzutreiben, um seine zahlreichen Banken, Zulieferer und Anleihegläubiger fristgerecht bezahlen zu können. Laut Angaben vom vergangenen Jahr steht Evergrande bei 128 Banken und mehr als 120 Gesellschaften, die nicht aus der Finanzbranche kommen, in der Kreide.

Evergrande gilt eigentlich als „too big to fail“, also zu groß, um zu scheitern. Würden die Schwierigkeiten des Konzerns nachhaltig den Immobilienmarkt erschüttern, würden nicht nur Banken, sondern auch Millionen Wohnungsbesitzer getroffen, die sich hoch verschuldet haben und zumindest bisher mit steigenden Preisen rechnen konnten.

Aber auch wenn die soziale Stabilität auf dem Spiel steht, ist eine staatliche Rettungsaktion nicht in Sicht. Die Regierung ist schon lange der Meinung, dass in China viel zu oft darauf spekuliert wurde, dass der Staat am Ende schon einspringen wird. „Die Tage garantierter Rettungen sind vorbei“, schrieb das Wirtschaftsmagazin „Caixin“.

Aktienkurs im freien Fall

dofel.jpg

Auch Finanzmarktbeobachter sehen schwindende Chancen auf eine staatliche Rettungsaktion. Das zeigt auch die Entwicklung des Evergrande-Aktienkurses. Dieser büßte heute den fünften Tag in Folge ein und rutschte weitere 13 Prozent ab auf den niedrigsten Stand seit rund zehn Jahren.

Die Ratingagentur Fitch hält eine schwere Krise für das ganze chinesische Bankensystem für unwahrscheinlich, sieht allerdings kleinere Geldhäuser in Gefahr bei einer möglichen Insolvenz. Es gilt als sehr unwahrscheinlich, dass die chinesische Regierung Evergrande unkontrolliert zusammenbrechen lässt – nicht nur, um Erschütterungen im Bankensystem zu begrenzen. Denn Ende Juni lag der Bestand an Wohnungen im Bau nach Angaben der Beratungsfirma Capital Economics bei 1,4 Millionen, ihr Wert bei umgerechnet 170 Milliarden Euro.

Das bringt die chinesische Führung in Peking in eine Zwangslage: Auf der einen Seite will sie das Anwachsen der auf Pump finanzierten Immobilienblase stoppen – auf der anderen Seite drohen soziale Unruhen, falls Hunderttausende Bürger bei einem Kollaps von Evergrande ihre bereits bezahlte Wohnung nicht bekommen. Ein denkbares Szenario ist, dass Evergrande abgewickelt wird und der Staat die begonnenen Projekte fertigstellt.

Quelle: ntv.de, jga/dpa/rts/AFP

Quelle: n-tv.de vom 17.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

❗️Bundesrichter blockiert New Yorker Impfpflicht für medizinisches Personal – nachdem 17 Mediziner geklagt hatten



Der Bundesstaat New York kann medizinisches Personal nicht mehr zur Impfung zwingen, nachdem ein Richter die Anordnung am Dienstag vorübergehend blockiert hat – nachdem eine Gruppe von Beschäftigten des Gesundheitswesens den Staat verklagt hatte, weil ihre verfassungsmäßigen Rechte verletzt worden seien.

Die Anordnung wurde erlassen, nachdem 17 Angehörige medizinischer Berufe, darunter Ärzte und Krankenschwestern, in einer Klage geltend gemacht hatten, dass die fehlende religiöse Ausnahmeregelung des Mandats eine Verletzung der Verfassung darstelle.

Das Mandat wurde am 28. August erlassen und verlangt mindestens eine Impfung für medizinisches Personal in Krankenhäusern und Pflegeheimen bis zum 27. September – der Richter hat dem Staat New York bis zum 22. September Zeit gegeben, darauf zu reagieren.

https://t.me/rtintl/11810

♟Abonniere und teile den Kanal ♟
➡️ https://t.me/CheckMateNews

Quelle: CheckMateNews ♟ auf Telegram

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 17.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

China verweigert deutschem Schiff Einfahrt in Hafen


🇩🇪🇨🇳 China

Ein halbes Jahr lang soll das Marineschiff »Bayern« unterwegs sein, gerade befindet sich das Ausbildungsschiff im Indopazifik. Ein von der Bundesregierung geplanter Besuch der Fregatte »Bayern« in China ist am Widerspruch aus Peking gescheitert. »China hat nach einer gewissen Bedenkzeit entschieden, dass es keinen Hafenbesuch der deutschen Fregatte »Bayern« wünscht, und das haben wir zur Kenntnis genommen«, sagte eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes am Mittwoch in Berlin.

#Deutschland #China
🔰Abonnieren Sie @MilitaerNews
🔰Tritt uns bei @MNChat

Quelle: Militär News auf Telegram

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 17.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

Zoll stößt auf bislang größte Menge Crystal Meth in Berlin und Brandenburg



👀💥💊Die bislang größte Menge der gefährlichen Droge Crystal Meth in Berlin und Brandenburg ist vom Zoll beschlagnahmt worden. 18,1 Kilogramm des synthetischen Rauschgifts sowie knapp 30 Kilo Kokain und rund 47 Kilo Ecstasy fand die Zollfahndung am Dienstag bei Durchsuchungen, wie am Donnerstag mitgeteilt wurde.

rbb24 (https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2021/09/berlin-zoll-polizei-crystal-meth-drogen-razzia-fund.html)🗞

👉@NewsOstBerlin

Quelle: News ❤️ auf Telegram

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 17.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Maricopa County: Ergebnisse der Wahlüberprüfung werden am 24.09.2021 bekanntgegeben

Combined Courthouse City Hall Phoenix Maricopa County ...


Das Audit wird am kommenden Freitag, den 24.09.2021, um 13 Uhr veröffentlicht. in den Senatskammern. Die Senatsgalerie wird für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Ich bin mir nicht sicher, wie Sie dafür einen Sitzplatz reservieren werden, aber ich glaube, dass die Informationen öffentlich sein werden. Diese Informationen wurden dem Richter in Maricopa County gegeben, daher denke ich nicht, dass sie falsch sind, ich glaube, darauf können Sie sich verlassen. Seien Sie bereit, über den Bericht zu berichten.

Orginaltext:
The audit will be released next Friday on the 24th at 1 p.m. in the Senate chambers. The Senate Gallery will be open to the public. I’m not sure how you will go about reserving a seat for that but I do believe the information will be public. This information has been given to the judge in Maricopa County so I don’t think it is false, I believe you can rely on this. Be ready to pour over the report.

Quelle: INTO THE LICHT 💫 NETZWERK 🌟

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 17.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

„Woche der Impfung“ Reinfall mit Ansage

 

Foto: Leere Kabine in einem Impfzentrum (über dts Nachrichtenagentur)
 

Das wird noch eine Mammutaufgabe für die Pharma-Lobby im Bundeskanzleramt und den Ministerien:

Die Zahl der erstmaligen Corona-Impfungen in Deutschland ist bis Mittwoch lediglich auf nur 55,47 Millionen angestiegen. Das zeigen Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI). Die bundesweite Impfquote (ohne Zweitimpfungen) liegt damit bei 66,7 Prozent der Bevölkerung (Vortag 66,6 Prozent).

Den vollständigen Impfschutz haben 51,90 Millionen Bürger, was einer Quote von 62,4 Prozent entspricht (Vortag: 62,3 Prozent). Das Impftempo ist trotz der von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) ausgerufenen Impfaktionswoche weiter rückläufig. Im Sieben-Tage-Mittel sank die Zahl der Erstimpfungen unter 70.000. Bei den Zweitimpfungen liegt der Durchschnittswert mittlerweile bei weniger als 90.000.

Zählt man die Genesenen dazu, ist man ja bereits schon bei knapp 70 Prozent. Aber das reicht den Gierlappen natürlich nicht und von daher können wir uns noch auf die eine oder andere böse Überraschung vorbereiten, oder einfach warten, bis der nächste Lockdown angekündigt wird – derweil die Bürger unserer Nachbarstaaten die Freiheit wiedererlangt haben, weil deren Regierungen ihre Versprechungen halten. (Mit Material von dts)

Quelle: journalistenwatch.com vom 15.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

„Das ist ein Griff in die Taschen der deutschen Arbeitnehmer“ | SPD plant EU-Arbeitslosengeld

Olaf Scholz

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 17.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 4 Kommentare

Reiner Fuellmich: Allein in Amerika gab es nach der Covid-Impfung rund eine HALBE MILLIONEN Todesfälle

Reiner Fuellmich: Allein in Amerika gab es nach der Covid-Impfung rund eine HALBE MILLIONEN Todesfälle, Bild Nr.1

Was jetzt geschieht, kann nicht ewig geheim gehalten werden, sagte der deutsche Rechtsanwalt Reiner Fuellmich in einem Interview mit Health Ranger Mike Adams.

Als Beispiel nannte er die Nebenwirkungen der Corona-Impfstoffe und sagte, dass die Zahlen der durch die Impfstoffe verursachten Todesfälle gefälscht seien. „Selbst das ist gelogen.“ Man spreche von etwa einer halben Million Todesfällen nach der Impfung allein in den Vereinigten Staaten, sagte Fuellmich und fügte hinzu, dass dies vom Anwalt Tom Renz aus Ohio bestätigt worden sei.

Fuellmich sagte auch, dass die Zahlen in allen anderen Ländern in der gleichen Größenordnung liegen, aber dass „sie versuchen, dies zu vertuschen.

Adams sagte, die von ihm genannte Zahl sei korrekt. „Einige sagen eine Million, andere sagen ’nur‘ 100.000, aber ich denke, Sie haben recht, wenn Sie sagen, es ist eine halbe Million“.

Er wies ferner darauf hin, dass in den Medien häufig behauptet wird, Todesfälle nach Impfungen hätten nichts mit dem Impfstoff zu tun. Im Jahr 2020 wurde fast jeder Todesfall unter der Rubrik „Corona“ verbucht, aber im Jahr 2021 wird kein einziger Todesfall mit den Impfstoffen in Verbindung gebracht. „Wow.“

Video:

https://www.brighteon.com/8e82dfca-5401-41f1-be3f-a2a07ded38f7

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) via VK vom 16.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 3 Kommentare

EU-Außenbeauftragter lädt Afghanen ein: „Die Menschen werden sich auf den Weg machen“

16. September 2021
EU-Außenbeauftragter lädt Afghanen ein: „Die Menschen werden sich auf den Weg machen“
INTERNATIONAL

Straßburg. Die EU bereitet die europäische Öffentlichkeit jetzt praktisch offiziell darauf vor, daß sich die Europäer auf erhebliche Migrantenmassen aus Afghanistan einzustellen haben. Der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell erklärte, er erwarte beträchtliche Flüchtlingsströme aus Afghanistan als Folge des dortigen Regierungsumsturzes und der humanitären Notlage. „Die Menschen werden sich auf den Weg machen, wenn die Taliban es ihnen erlauben“, sagte Borrell vor dem EU-Parlament in Straßburg. „Wir wissen, daß viele Menschen (…) das Land verlassen wollen.“

Nach Borrells Worten muß deshalb schon jetzt geklärt werden, welche Länder gegebenenfalls Afghanen aufnehmen könnten. Man wolle „viele afghanische Menschen schützen, die unseren Schutz verdient haben“.

Man kann sich unschwer vorstellen, welche Wirkung dieses Angebot in Afghanistan entfalten wird. Dabei halten sich infolge der US-amerikanischen und bundesdeutschen Evakuierungsflüge schon jetzt Tausende afghanischer Migranten auf dem US-Stützpunkt in Ramstein auf, von denen viele in Deutschland bleiben wollen. (mü)

Quelle: Nachrichtzuerst.de vom 16.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

X22 Report vom 15.9.2021 – Alarmstufe Rot – Ereignisse beobachten – Denke an Projektion – Gerechtigkeit wird kommen – Episode 2577b

https://odysee.com/@Qlobal-Change:6/X22-2577b:9

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 16.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Nachrichten AUF1 vom 16. September 2021

NACHRICHTEN AUF1
16.9.2021

16.09.2021 / Die wichtigsten Nachrichten des Tages. Die täglichen „Nachrichten AUF1“ werden präsentiert von Vivien Vogt, Tina Gloria Wenko und Bernhard Riegler.

Maskenskandal: Auch in Oberösterreich hat man sich auf Kosten der Steuerzahler bereichert + USA: Wie lange bleibt Biden noch Präsident? + EU-Pläne zu eigener Armee: Das Ende der nationalen Wehrhoheit?

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 16.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Möglicherweise „psychisch krank“? Hagen: Anschlagsgefahr auf Synagoge – Syrer (16) festgenommen

Festnahme des 16-Jährigen Syrers

Während der „Kampf gegen Rechts“ und die Überwachung der „Querdenker“ in Deutschland auf Hochtouren laufen, beschäftigten sich ausländische Geheimdienste mit den Gefahren durch islamische Extremisten und durchkämmen die Chats. Dank eines Auslands-Geheimdienstes kam der Hinweis für eine Gefahr eines Anschlages auf eine Synagoge in Hagen, offenbar solle sich ein 16-jähriger Syrer auf eine Sprengstoffattacke vorbereitet haben.

Für den Zentralrat dürfte der Wind von der falschen Seite wehen, aber auch für Merkel, Steinmeier und andere Politiker, mal schauen, ob und wann die Statements erfolgen und wie diese ausfallen. Vielleicht wartet man auch auf die erlösende Nachricht, dass der Jugendliche aus Syrien an einer psychischen Krankheit leidet und als Einzelfall abstempeln kann, um den importierten Antisemitismus zu verschleiern.

Der 16-Jährige Syrer sowie sein Vater und seine Brüder wurden festgenommen. Ob die Öffentlichtkeit jemals erfahren wird, ob es sich um Schutzsuchende handelt?

[…] Vor der Synagoge in Hagen rückten am Mittwochabend schwer bewaffnete Polizeikräfte an. Zum Schutz des Gebäudes! Ein Polizeisprecher zu diesem Zeitpunkt: „Uns liegen aktuell Hinweise über eine mögliche Gefährdungslage im Zusammenhang mit einer jüdischen Einrichtung in Hagen vor.“

Nach BILD-Informationen nahm die Polizei am Hauptbahnhof einen 16-jährigen Syrer fest, im Anschluss stürmten SEK-Beamte die Wohnung des Vaters. Offenbar wurde dieser sowie zwei Brüder des 16-Jährigen festgenommen.

Nach BILD-Informationen gab es Hinweise eines ausländischen Geheimdienstes an den Verfassungsschutz. Dieser informierte den Staatsschutz, dass ein Syrer (16) in einem überwachten – offenbar islamistischen – Chat einen Anschlag auf eine Synagoge angekündigt haben soll. […] Mehr auf Bild.de (Artikel im Archiv)

Quelle: politikstube.com vom 16.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Die Akte Olaf Scholz: seine Worte – seine Taten


12.09.2021

Kurz vor den Bundestagswahlen in Deutschland, am 26. September, steigt ein Mann als Kanzlerkandidat hoch wie Phönix aus der Asche: Olaf Scholz. Im bisherigen Wahlkampf stets im Hintergrund gehalten, wird er plötzlich als der aussichtsreichste Kanzlerkandidat gehandelt, noch vor Annalena Baerbock von den Grünen, und Armin Laschet, CDU.

Der SPD-Mann Olaf Scholz hatte bereits verschiedene wichtige Ämter inne: – Innensenator von Hamburg, – SPD-Generalsekretär, – Bundesminister für Arbeit und Soziales, – Vorsitzender der SPD in Hamburg, und später – Bundesvorsitzender der SPD, – von 2011 bis 2018

Erster Bürgermeister von Hamburg. Seit März 2018 agiert er als Stellvertretender Bundeskanzler und als Bundesfinanzminister. Selbstbewusst wirbt Olaf Scholz auf vielen Plakaten mit „Respekt für dich!“.

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil erklärt dessen kometenhaften Aufstieg kurz vor der Wahl auch damit, dass Kanzlerkandidat Olaf Scholz sich – anders als CDU-Kandidat Armin Laschet oder die Kandidatin der Grünen Annalena Baerbock – nicht ständig für eigene Fehler rechtfertigen müsse, sondern ihm Vieles gelinge, er gar global für Steuergerechtigkeit sorge, indem er die Finanztransaktionssteuer durchgesetzt habe. Das klingt gut. Doch ist dem tatsächlich so?

Im Folgenden werden wir seinen Werdegang und sein bisheriges Tun etwas genauer beleuchten:

1. Woher kommt Olaf Scholz? Wie viele andere Politiker mit bedeutenden Karrieresprüngen – so z.B. Jens Spahn, Ursula von der Leyen oder Wolfgang Schäuble – nahm auch Olaf Scholz an einer Bilderberg-Konferenz teil. Im spanischen Sitges trafen sich im Jahr 2010 Vertreter der Eliten wie Josef Ackermann (der damalige Chef der Deutschen Bank), Dieter Zetsche (Daimler-Chef), Robert Zoellick (damaliger Weltbank-Chef) und eben auch Olaf Scholz. Die Bilderberg-Konferenz, also jene exklusive Zusammenkunft von Weltenlenkern, findet seit 1954 einmal im Jahr hinter verschlossenen Türen statt, um ganz ohne Öffentlichkeit über zentrale politische und gesellschaftliche Themen zu konferieren – völlig intransparent. Respekt für dich?

2. Skandale unter seiner politischen Verantwortung Der Cum-Ex-Skandal Cum-Ex ist der größte Steuerbetrug in der deutschen Geschichte, bei der Banken und Investoren das deutsche Volk um Milliardenbeträge betrogen haben. Über ein ausgeklügeltes System wurden nie gezahlte Steuern erstattet. Entstandener Steuerschaden: geschätzte zwölf Milliarden Euro. Bundesfinanzminister Scholz verurteilte diese Machenschaften aufs Schärfste als „frech, dreist, verachtenswert“ und „Riesenschweinerei“. Dabei ist seine eigene Rolle bei diesem Skandal äußerst zweifelhaft. Beteiligt an diesem Steuerbetrug war unter anderen das renommierte Hamburger Bankhaus M. M. Warburg & Co. Dieses sollte unrechtmäßig ausgezahlte Gelder in Höhe von 47 Millionen Euro zurückerstatten. Jedoch verzichtete das Finanzamt Hamburg plötzlich aus unerklärlichen Gründen auf die Rückforderung der Millionensumme. Zu dieser Zeit war Olaf Scholz Erster Bürgermeister von Hamburg. Als gegen Scholz wegen Verdachts der politischen Einflussnahme ermittelt wurde, verschwieg er mehrere Treffen mit einem Miteigentümer der Warburg-Bank. Als diese Treffen aufgedeckt wurden, konnte Scholz sich nicht mehr an die Gesprächsinhalte erinnern. Scholz zeichnete sich bei der Aufklärung des Skandals, bei dem das Volk um hart erarbeitete Steuergelder betrogen wurde, durch Vertuschung und Unwahrheit aus. Respekt für dich?

Der Wirecard-Skandal Die Wirecard AG ist ein insolventer deutscher Finanzdienstleister und bot u.a. Lösungen für elektronischen Zahlungsverkehr an. Im Juni 2020 meldete Wirecard Insolvenz an, nachdem bekannt geworden war, dass 1,9 Milliarden Euro „verschwunden“ waren. Olaf Scholz erklärte vor einem Millionenpublikum im „Morgenmagazin“ von ARD und ZDF: „Es gibt nur eine einzige Vorgehensweise: Voran, nichts verbergen, aktiv an der Spitze der Aufklärung stehen und dafür zu sorgen, dass alle Sachen geklärt werden.“

Doch als es an die tatsächliche Aufklärung ging, spielte Olaf Scholz eine zweifelhafte Rolle. So wurden dem Bundestags-Untersuchungsausschuss seitens seines Finanzministeriums – im Zusammenspiel mit der SPD-Fraktion – immer wieder Aktenberge nicht oder zu spät übergeben. Insbesondere Vernehmungen von diversen Beamten der Finanzaufsicht Bafin* wurden dadurch blockiert. Die Behörde ist dem Bundesfinanzministerium und damit Olaf Scholz untergeordnet. Sie steht im Verdacht, durch fragwürdige Entscheidungen dazu beigetragen zu haben, dass die fingierten Geschäfte von Wirecard und das knapp Zwei-Milliarden-Loch in der Konzernbilanz nicht früher aufgeflogen sind. Gegen Mitarbeiter der Bafin gibt es Vorwürfe der Selbstbereicherung im Zusammenhang mit Wirecard. Weiterhin wollte Bundesfinanzminister Olaf Scholz den Konzern mit Corona-Hilfsmitteln vor der Insolvenz schützen! Dabei geht es um horrende Summen, mit denen das 1,9-Milliarden-Loch des Konzerns geflickt werden sollte.

Gelder, die eigentlich für die angeschlagene deutsche Wirtschaft gedacht waren. Staatliche Milliardenspritze für einen Skandalkonzern? Respekt für dich?

3. Seine Amtszeit in Hamburg G20-Gipfel in Hamburg Im Juli 2017 fand in Hamburg der G20-Gipfel statt. Im Vorfeld des G20-Gipfels versprachen Politik und Polizei – allen voran Hamburgs damaliger Bürgermeister Olaf Scholz – Sicherheit für alle Bürger. Doch dann brachen drei Tage gewaltsamer Unruhen in der Hansestadt los: Linksextremisten steckten Autos in Brand, verwüsteten ganze Straßenzüge. In der Bilanz gab es 476 verletzte Beamte und 12 Millionen Euro Schaden. Für den größten Polizeieinsatz in der Hamburger Nachkriegsgeschichte wurden 20.000 Einsatzkräfte mit aller notwendigen Technik aus ganz Deutschland geholt. Weder die Bundespolizei noch das Bundesamt für Verfassungsschutz wurden im Vorfeld in die Entscheidung für einen G20-Gipfel in Hamburg einbezogen. Das Debakel war riesig, die Kosten enorm und Olaf Scholz? Blieb weiter im Amt … Respekt für dich?

4. Verflechtungen mit dem Großkapital Wenige Tage nach seiner Einsetzung zum Finanzminister ernannte Scholz den Deutschlandchef der US-Großbank Goldman Sachs, Jörg Kukies, zu einem seiner Staatssekretäre.

Laut dem Finanzexperten Ernst Wolff war diese Ernennung ein klares Signal von Scholz an die Wall Street, sein Ministerium voll und ganz deren Interessen unterzuordnen. Dass dieses Zeichen von Scholz gekommen ist, war nicht verwunderlich. Bereits als Bürgermeister von Hamburg hatte er dazu beigetragen, dass bei der Zerschlagung der HSH-Nordbank die profitablen Reste an einen US-Hedgefond verramscht wurden. Die unprofitablen Teile dagegen blieben beim Staat, was den Steuerzahler Milliarden kostete. Weiterhin deuten mehrere Treffen von Scholz und Staatssekretär Kukies mit dem CDU-Politiker Friedrich Merz zu „Finanzmarktfragen“ auf Verflechtungen mit dem Großkapital hin. Weshalb? Merz war langjähriger Vorsitzender der Atlantikbrücke, der größten Lobbyorganisation der amerikanischen Politik in Deutschland, und Aufsichtsratschef bei BlackRock, dem größten weltweiten Kapitalverwalter. Zudem ist er Mitglied in der Trilateralen Kommission, einer weiteren Lobbyorganisation der ganz Reichen und Mächtigen. Wie ein roter Faden zeigt sich hier die Nähe und Vernetzung von Olaf Scholz zur Hochfinanz, jener Hochfinanz, die maßgeblich den Sozialabbau und die Verarmung der Bevölkerung vorantreibt. Respekt für dich?

5. Droht Olaf Scholz ein neuer Skandal? Verdeckte Parteienfinanzierung Aktuell werden Stimmen laut, der Finanzminister habe die Dienste seines Ministeriums für den aktuellen Wahlkampf genutzt. Offenbar hat Kanzlerkandidat Olaf Scholz für ein Steuerkonzept der SPD die Hilfe von Beamten und externen Fachleuten einer staatlichen Forschungseinrichtung in Anspruch genommen. Sollte sich der Verdacht bestätigen, stelle dies einen Verstoß gegen das Parteiengesetz dar, sagte die Düsseldorfer Rechtsprofessorin Sophie Schönberger. „Es handelt sich um verdeckte Parteienfinanzierung und verstößt gegen das Grundgesetz“, so die Rechtsexpertin. Respekt für dich?

Fazit: Der ehemalige parlamentarische Mitarbeiter des Bundestages Sebastian Friebel warnte bereits im Jahr 2020 vor aktuellen Entwicklungen, die den meisten Menschen verborgen bleiben: „Der Finanzsektor installiert sein Personal in der Spitzenpolitik – und wir alle sehen tatenlos zu. Insgesamt komme ich aufgrund meiner Beobachtungen im Bundestag zu dem Schluss, dass der Finanzsektor mit einer erstaunlichen Selbstverständlichkeit Einfluss auf die Politik nimmt und mittlerweile sogar sein eigenes Personal in den höchsten politischen Ämtern positionieren kann, ohne dass es zu einem öffentlichen Protest dagegen käme.

Wenn Goldman Sachs-Manager oder IWF-Vorsitzende Präsident der Europäischen Zentralbank werden können, hat die EU offensichtlich jede Nähe zu den Bedürfnissen und Interessen der Bevölkerung verloren. Und wenn BlackRock-Vertreter in Deutschland als Kanzlerkandidat gehandelt werden, dann sind wir über die Absichten und Methoden des Finanzsektors scheinbar zu wenig informiert und dementsprechend zu unkritisch. Das aber sollten wir sein, wenn einerseits die Vermögen der Milliardäre stetig zunehmen und gleichzeitig auch bei uns immer mehr Menschen in Armut leben. Diese Entwicklung ist kein Zufall, sondern das Ergebnis jahrzehntelanger Politik zugunsten der reichsten 0,01 Prozent. Der größte Finanzkonzern der Welt, BlackRock, berät die EU mittlerweile ganz offiziell in finanzpolitischen Angelegenheiten. Kann man die Beeinflussung der Politik durch die Finanzindustrie noch offensichtlicher machen?“ Olaf Scholz – volksnaher Politiker mit „Respekt für dich“ oder Interessenvertreter der Hochfinanz?

Sie haben die Wahl … Genauere Infos vom Bundestag-Insider Sebastian Friebel erhalten Sie unter folgendem Link: https://wie-soll-es-weitergehen.de/

von ag./vgae.

Quelle: www.kla.tv/19846 vom 12.09.2021

Quellen/Links: 1. Werdegang https://www.gevestor.de/aktienmarkt-boerse/kritische-stimmen-an-bilderberg-aus-deutscher-politik-822990-news.html
https://www.nachdenkseiten.de/?p=42376
2. Der Cum-Ex-Skandal https://www.finanzwende.de/themen/cumex/olaf-scholz-und-die-warburg-bank/
https://www.epochtimes.de/wirtschaft/finanz/finanzminister-scholz-verschwieg-in-cum-ex-skandal-treffen-mit-bankier-a3327951.html?newsticker=1
https://www.rnd.de/politik/olaf-scholz-vizekanzler-gerat-im-cum-ex-skandal-unter-druck-ED7UVOMZYVHUFHGI4I4NSTAFSI.html
https://de.rt.com/inland/123220-riesenschweinerei-hamburger-opposition-sieht-verwicklung-von-scholz-in-cum-ex/
3. Der Wirecard-Skandal https://www.focus.de/finanzen/news/union-und-opposition-sind-stinksauer-wirecard-greensill-und-cum-ex-die-scholz-liste-der-verfehlungen-wird-immer-laenger_id_13133829.html
https://www.focus.de/finanzen/news/raeuberpistole-wirecard-wahnsinn-im-scholz-ministerium-wirecard-skandal-wird-zum-fass-ohne-boden_id_13093992.html
https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik/geheimpapier-zum-pleitekonzern-scholz-wollte-wirecard-mit-corona-geld-retten-75078462,view=conversionToLogin.bild.html
4. Der G20-Gipfel https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-07/hamburg-g20-gipfel-schaeden-deutschen-versicherer
https://www.welt.de/politik/deutschland/article166204505/Warum-sich-die-G-20-am-ungeeignetsten-Ort-Deutschlands-trifft.html
https://www.stern.de/politik/deutschland/g20-gipfel-in-hamburg–was-olaf-scholz-vollmundig-versprach—–7530596.html
https://www.bild.de/regional/hamburg/g20-gipfel/bundespraeseident-steinmeier-am-ort-der-schande-in-hamburg-52488442.bild.html
5. Verflechtungen mit dem Großkapital Siehe Quellen: www.kla.tv/17938
https://www.linksfraktion.de/themen/nachrichten/detail/blackrock-ist-die-dunkle-macht-der-finanzmaerkte/
https://www.fr.de/politik/merz-traf-blackrock-vertreter-spd-minister-11467559.html
6. Verstoß gegen Parteiengesetz: https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/bundestagswahl/id_90375026/hat-spd-kanzlerkandidat-olaf-scholz-gegen-das-parteiengesetz-verstossen-.html
https://www-t–online-de.cdn.ampproject.org/c/s/www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_90376762/tid_amp/gruenen-expertin-paus-zur-vorwuerfen-gegen-scholz-sollte-es-stimmen-waere-das-der-hammer-.html
8. Sebastian Friebel PDF S. 12 Der Finanzsektor installiert sein Personal in der Spitzenpolitik…: https://wie-soll-es-weitergehen.de/
Geld regiert die Welt – wer regiert das Geld?; https://sueddeutsche.de;
20.05.2010 Olaf Scholz mit Vorwürfen im Fall der Warburg-Bank konfrontiert; https://bundestag.de;
09.09.2020

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 16.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Es gibt auch noch mutige vernünftige Ärzte

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 16.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Die sichtbare freiwillige satanische Versklavung


Vor 100 Jahren im Zuge des Märchens von der ‚Spanischen Grippe‘ das genau gleiche Spiel wie heute.

Menschen zeigen öffentlich:

🔸 Ich lasse mich freiwillig versklaven

🔸 Ich begebe mich in die Fänge Satans

🔸 Ich bin unfähig für einfachste Gedankengänge

🔸 Ich habe NULL Rückgrat und Ehre

🔸 Ich verweigere jegliche Eigenverantwortung

🔸 Ich bin unfähig für Souveränität

🔸 Ich bin ein Lemming, ein Erfüllungsbüttel, eine leicht steuerbare Marionette

🔸 Ich bin NICHT REIF für den Übergang in eine selbstbestimmte Neue Welt

Quelle: (Denkanstöße) Menschenreise in die Neue Welt auf Telegram

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 16.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 4 Kommentare