Ukraine – Größter Gefangenenaustausch seit Kriegsbeginn


22.09.2022

Mehrere Männer, teils in Anzügen, teils leger gekleidet, kommen die Treppe aus einem Flugzeug runter. Unten steht ein Mann mit traditioneller saudi-arabischer Kleidung und Kopftuch. Man sieht ihn von hinten.
Mehrere Männer, teils in Anzügen, teils leger gekleidet, kommen die Treppe aus einem Flugzeug runter. Unten steht ein Mann mit traditioneller saudi-arabischer Kleidung und Kopftuch. Man sieht ihn von hinten.
Freigelassene Kriegsgefangene bei der Ankunft in Saudi-Arabien. (AFP PHOTO / HO / SPA)

Die Ukraine hat den größten Gefangenenaustausch mit Russland seit Beginn des Krieges bekanntgegeben.

Nach Angaben des Präsidialamts in Kiew kamen 215 Personen aus russischer Haft frei, darunter Armeebefehlshaber, die an der Verteidigung des Asow-Stahlwerks in der südukrainischen Hafenstadt Mariupol beteiligt waren. Sie seien in die Türkei gebracht worden und würden bis zum Ende des Krieges dort bleiben. Wie es weiter hieß, kamen aus russischer Haft auch zehn Kriegsgefangene aus Drittstaaten frei; sie wurden nach Saudi-Arabien gebracht. Demnach handelt es sich um fünf Personen aus Großbritannien, zwei aus den USA und je eine aus Schweden, Kroatien und Marokko. Darunter soll ein Brite sein, der im Juni in der selbst ernannten „Volksrepublik Donezk“ zum Tode verurteilt worden war.

An Russland wurden laut den Angaben aus Kiew im Gegenzug 55 Gefangene übergeben. Einer von ihnen ist demnach der ehemalige ukrainische Abgeordnete Medwedtschuk, ein Verbündeter des russischen Präsidenten Putin.

Quelle: Deutschlandfunk vom 22.09.2022

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Kleiner Grauer
Kleiner Grauer
5 Tage zuvor

Den Söldnern gibt man noch Dokumente mit in Denen steht: Er hat gestanden für „Fremde Mächte“ gearbeitet zu haben. Schon nehmen DIE Ihn fest-Fall erledigt!

Dem Traut kein Itzenöler mehr!