Die Situation auf Lampedusa ist völlig außer Kontrolle geraten – es bahnt sich eine Katastrophe an

Flüchtlinge auf Lampedusa: Italiens Regierung verspricht Hilfe ...

Lampedusa, Italien

Die Situation auf Lampedusa ist völlig außer Kontrolle geraten – es bahnt sich eine Katastrophe an,  und jeden Tag treffen neue Boote mit jungen, gewaltbereiten Männern ein. Und die NGOs befeuern sogar noch die Situation. KEINE Frauen und Kinder

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 15.09.2023

Sie finden staseve auf Telegram unter

https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Kleiner Grauer
Kleiner Grauer
8 Monate zuvor

Das lege ich ab unter: gefällt mir!

Ulrike
Ulrike
8 Monate zuvor

Alle auf ein grosses Schiff und zurück in die Heimat schippern. Solche Kerle brauchen wir nicht. Warum soll Europa die durchfüttern????
Macht endlich was dagegen. Da kommen ganze Armeen und die doofen Europäern faseln was von Menschlichkeit und Verantwortung. Deppen sind alle.

Alexander Berg - BERG- Blog
Reply to  Ulrike

Eines Tages wird ein Kreutfahrtschiff mitten auf dem Mittelmeer auf Grund laufen und man wird feststellen, dass es an den vielen weggeworfenen Pässen lag, die man vor der Ankunft auf Lampedusa hat verschwinden lassen. 😀
—-
Bis dahin wird sich der gewohnte Deutsche „um seine Existenz beschwert“ haben.

Last edited 8 Monate zuvor by Alexander Berg - BERG- Blog
birgit
birgit
8 Monate zuvor

Wann rückt die schwarze Terrorarmee in BÖÖÖÖRLIN ein ? Hatten wir deshalb gestern nicht funktionierenden Sirenenalarm ?