Deutschland wird überrannt: 200.000er-Marke geknackt – 77 Prozent mehr als im Vorjahr

14. September 2023
Deutschland wird überrannt: 200.000er-Marke geknackt – 77 Prozent mehr als im Vorjahr
NATIONAL
Foto: Symbolbild

Nürnberg. Das Tempo des Bevölkerungsaustausches, ohnehin bereits rasant, wird immer unfaßbarer: laut dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) wurden mit 27.738 Asyl-Erstanträgen allein im Monat August noch einmal 17 Prozent Anträge mehr als im Monat zuvor gestellt. Damit wurde die Marke von 200.000 bereits im achten Monat des Jahres übersprungen.

Die insgesamt 204.461 bis Ende August gestellten Erstanträge bedeuten einen Anstieg um 77 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Hauptnationalitäten sind Syrer (61.500 Erstanträge, 81 Prozent mehr als 2022) und Afghanen (35.800, ebenfalls plus 81 Prozent). Hinzu kommen 28.700 Anträge von Türken (plus 209 Prozent).

Während Syrer und Afghanen fast ausnahmslos als schutzberechtigt anerkannt werden – obwohl sie in der Regel schon vor ihrer Einreise nach Deutschland in einem Durchreisestaat sicher vor Verfolgung oder Krieg waren –, erhalten nur 15 Prozent der Türken vom BAMF einen positiven Bescheid. (rk)

Quelle: zuerst.de vom 14.09.2023

Sie finden staseve auf Telegram unter

https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Alexander Berg - BERG- Blog

Wenn man sich das Foto anschaut, sind das doch immer wieder die selben Akteure… xD

Kleiner Grauer
Kleiner Grauer
5 Monate zuvor

Es gibt schon Strafgeld Katologe und sehr „saftige“ wer leerstehenden Wohnraum nicht zur Verfügung stellt!