Wenig Respekt für das Aufnahmeland: Syrischer „Flüchtling“ randaliert in Wiener Kirche

01. Dezember 2023
Wenig Respekt für das Aufnahmeland: Syrischer „Flüchtling“ randaliert in Wiener Kirche
KULTUR & GESELLSCHAFT
Foto: Symbolbild

Wien. Ein echter Fall von „Bereicherung“: im Wiener Multikulti-Stadtteil Favoriten hat ein 29jähriger „Flüchtling“ aus Syrien gewütet. In der Keplerkirche riß er eine Muttergottes-Statue aus ihrer Verankerung und stahl ein Kreuz.

Beamte des Stadtpolizeikommandos Favoriten wurden am Freitag gegen 16 Uhr alarmiert. Durch Zeugenaussagen und Auswertung der Videoüberwachung konnte der Migrant in unmittelbarer Nähe der Kirche angetroffen und vorläufig festgenommen werden.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien wurde er allerdings wieder auf freiem Fuß gesetzt. Das gestohlene Holzkreuz wurde durch eine Frau wieder in die Kirche zurückgebracht. Über das Motiv des Syrers herrscht laut Polizei Unklarheit: sicher ist sie sich allerdings, daß ein politisches oder religiöses Motiv ausgeschlossen werden kann. (mü)

Quelle: zuerst.de vom 01.12.2023

Sie finden staseve auf Telegram unter

https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Kleiner Grauer
Kleiner Grauer
2 Monate zuvor

###Über das Motiv des Syrers herrscht laut Polizei Unklarheit:###

Über das Motiv der Satananwaltschaft  Wien herrscht bei mir Unklarheit!

Ulrike
Ulrike
2 Monate zuvor

Er wurde wieder auf freien Fuss gesetzt – dümmer geht nimmer. Nun kann er weiter wüten ihr Volldeppen.
AB MIT DEM KERL IN SEINE HEIMAT