Strafanzeige gegen Dietmar Woidke wegen Falschaussage vor dem Corona-Untersuchungsausschuss

Woidke begrüßt Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz - WELT

Dietmar Woidke, SPD, Ministerpräsident Brandenburg

Gegen den Erfinder der „Reichsbürger“, Dietmar Woidke (SPD) Ministerpräsident von Brandenburg, wurde Strafanzeige wegen Falschaussage vor dem Corona-Untersuchungsausschuss gestellt. Dies teilte der Vorsitzende der AfD-Fraktion im Landtag von Brandenburg, Dr. Christoph Berndt, auf Twitter mit.

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 24.05.2023

Sie finden staseve auf Telegram unter

https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Ulrike
Ulrike
9 Monate zuvor

Wir werden doch immer angelogen- egal von welcher Partei.

trackback

[…] ← Strafanzeige gegen Dietmar Woidke wegen Falschaussage vor dem Corona-Untersuchungsausschuss […]

Kleiner Grauer
Kleiner Grauer
9 Monate zuvor

Im Krieg läuft es immer so ab. Als erstes kommen die Strumtruppen die alles überrennen, dann kommen die Leichenfledderer als Krähe die die Augen der Toten aushacken, dann kommen die Aasgeier die den Körper ausweiden. Der Woidke gehört zu den Sturmtruppen, die Ihr Hirn vor dem Angriff, oder was es davon gab, an der Kleiderkammer  der Kompanie abgegeben haben. Nun muß dieser Tiefflieger sich der Verantwortung stellen, warum Er wie ein sowjetischer Flammenwerfer aus dem II. WK in den Krieg gezogen ist? Nun gut der Schrecksekunde; wir wissen für Ihm, in schwarzen Zeiten einer Schwarzen Partei-Regierung, werden keine Schwarzen Tiere erlegt. Die Maschen im Netz werden vorsorglich schon auf Konfektionsgröße 56-64 erweitert. Wie man im „Urteil“ liest!

##Dresden – Das Verwaltungsgericht
Dresden
hat am Dienstag bestätigt, dass das umstrittene Impf-Denkmal im Erzgebirge, errichtet von der rechten Kleinpartei „Freie Sachsen“, beseitigt werden muss.##

###Als Grund für diesen Entschluss nannte das Gericht, dass durch die den Staat verunglimpfende Inschrift „eine Gefahr für die öffentliche
Sicherheit“ bestehe.

„Angesichts der aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen und -impfungen nicht erkrankten bzw. verstorbenen Personen den angeblichen Opfern eines ‚Impfexperiments‘ und von ‚Zwangsmaßnahmen‘ in Form eines Grabsteins zu gedenken, sowie der Corona-Pandemie„,verhöhne zugleich auch die tatsächlichen Opfer der Impfexperimente des NS-Staates erklärte das Gericht.###

Für Herrn Bhakdi ist das erst der Beginn weiterer erniedrigender „Verfahren!“ DIE machen aus einem „Verfahren“ 11-13 daraus!

Wer versucht hat gegen eine OwiG durchzuhalten hat das erlebt! Mindestens 11 Mal vor keinen Schulabbrecher im Kittel „Schwarz“ gestanden und Chancenlos verdonnert worden!

##Im Verfahren gegen Professor Sucharit Bhakdi wegen des Vorwurfs der
Volksverhetzung ist am Dienstag um 17:45 Uhr im Amtsgericht Plön das Urteil gefallen.

Schon während der Beweisaufnahme gab es erste Hinweise seitens des Richters auf einen möglichen Freispruch.##

*** Das Verwaltungsgericht Dresden!!!!

Bla-bla-bla…

###verhöhne zugleich auch die tatsächlichen Opfer der Impfexperimente des NS-Staates ###

Den, oder diese Zusammenhänge zurecht zu erkennen-mein lieber Herr Gesangsverein!!! Das zeigt uns Zusammenhänge in der Geschichte offen auf den Tisch, und das schonungslos. zu legen!

Bernd
Bernd
9 Monate zuvor

Es ist eine Illusion im Hier und Jetzt zu glauben, dass die Betreiber und Statisten der letzten 36 Monate der sogenannten Plandemie und ihrer nachweislichen Verbrechen nach der HLKO unter der Aufsicht der Chef- Besatzer USA irgendwie wirklich zur Verantwortung gezogen werden. Wer daran glaubt, glaubt auch an den Jahrmarkt im Himmel. Wo wir gerade vom Glauben sprechen, meiner manifestiert sich im Alten Testament. Die Rache ist mein, sprach der Herr. 50 cm Luft unter den Füßen der Protagonisten des Genzoids sind angebracht. Alle Toten und noch Folgende durch dieses Genexperiment gehen auf ihr Konto. Alle/ Politiker, Privatpersonen, Promis haben freiwillig wissend oder unwissend mitgemacht. PS. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht………. . Gerechtigkeit, ich lach mich kaputt……..

birgit
birgit
9 Monate zuvor
Reply to  Bernd

Recht hast Du ! Genauso ist das !

Baufutzi
Baufutzi
8 Monate zuvor

Die ertrunkenen Flüchtlinge von 2013 als Corona Drohgebärde zu missbrauchen,hat schon ein Geschmäckle.