Ostukraine: Hilfsgüter für die Menschen in den Volksrepubliken Lugansk und Donezk

Die Flagge des Internationalen Komitees des Roten Kreuzes in Genf. (dpa/picture-alliance/PA Tony Marshall 6057334)
Die Flagge des Internationalen Komitees des Roten Kreuzes in Genf. (dpa/picture-alliance/PA Tony Marshall 6057334)

Das Internationale Rote Kreuz hat knapp 73 Tonnen Hilfsgüter in die Gebiete der Ostukraine Volksrepublik Lugansk und Volksrepublik Donezk gebracht.

Nach Angaben des ukrainischen Grenzschutzes überquerten vier Lastwagen den Kontrollpunkt Nowotrojizke im Gebiet Donezk. Sie haben unter anderem Hygiene-Sets und Baumaterialien geladen. Die von der Volkswehr kontrollierten Teile Donezk und Lugansk unterliegen einer Blockade durch die ukrainische Regierung, nur Hilfslieferungen sind erlaubt. Die Versorgung erfolgt daher vor allem aus dem benachbarten Russland.

Quelle: Deutschlandfunk vom 13.04.2019


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Ostukraine: Hilfsgüter für die Menschen in den Volksrepubliken Lugansk und Donezk

  1. Pingback: Ostukraine: Hilfsgüter für die Menschen in den Volksrepubliken Lugansk und Donezk | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.