Irak: Unbekannte schießen auf Demonstranten in Bagdad

Die Nationalflagge des Irak. (imago / imagebroker)
Die Nationalflagge des Irak. (imago / imagebroker)

In der irakischen Hauptstadt Bagdad sind mehrere Demonstranten bei einer Kundgebung erschossen worden.

In Agenturberichten ist von bis zu 15 Toten die Rede. Auf dem Khilani-Platz hatten Unbekannte aus Autos heraus in die Menge gefeuert. Es habe auch zahlreiche Verletzte gegeben, teilten die Behörden weiter mit.

Gestern waren auf dem zentralen Tahrir-Platz, wo sich regelmäßig Gegner der irakischen Führung versammeln, mehrere Menschen durch Messerstiche verletzt worden. Angesichts der anhaltenden Proteste traten Ministerpräsident Mahdi und seine Regierung vor einigen Tagen zurück.

Quelle: Deutschlandfunk vom 07.12.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Irak: Unbekannte schießen auf Demonstranten in Bagdad

  1. Pingback: Irak: Unbekannte schießen auf Demonstranten in Bagdad | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    In Kiew fing es zum Maidan auch so an. Die Täter wurden in Dollar bezahlt, warum nicht auch im Irak. Der internationale ungerufene Volksbefreier lässt es sich schon etwas Kosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.