Pjöngjang meldet Test von „Wundertriebwerk“ – Kim nennt Atomschlag gegen USA möglich

Kopp Verlag


Kim Jong-un

© REUTERS/ KCNA

Nordkorea soll laut der Agentur KCNA ein Triebwerk für ballistische Interkontinentalraketen erfolgreich getestet haben. Es wurde allerdings nicht mitgeteilt, wann die Erprobung erfolgte.

Besatzungsrecht-Amazon

„Unsere Techniker und Forscher im Verteidigungsbereich haben ein echtes Wunder vollbracht und innerhalb kurzer Zeit die Entwicklung eines leistungsstarken Triebwerkes für ballistische Interkontinentalraketen abgeschlossen und es erfolgreich getestet“, zitiert die südkoreanische Agentur Yonhap die am Samstag erfolgte KCNA-Meldung. Das war die erste offizielle Mitteilung Nordkoreas über die Erprobung eines Triebwerkes für ballistische Interkontinentalraketen.

Laut KCNA hat Kim Jong Un dem Test beigewohnt, der auf dem Testgelände Sohae (Ton Chan-ni) durchgeführt wurde.

Der japanischen Agentur Kyodo zufolge hat der nordkoreanische Staatschef erklärt, nach dem Triebwerkstest könnten nun „nukleare Angriffsmittel diversifiziert“ werden. „Dank des erfolgreiches Tests ist es möglich geworden, einen Atomschlag gegen feindliche Kräfte, vor allem gegen die USA, zu führen“, so Kim.



Quelle: Sputnik vom 09.04.2016

Der Internationale Strafgerichtshof-Werbung

 Direktbestellen klick aufs Bild

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.