Unglaublich: Nach der Mißhandlung von zwei Stuten sucht die Polizei Zeugen

Reitverein Hamm-Sandbochum

Nach der Mißhandlung von zwei Stuten in der Reithalle des Märkischen Reitvereins Hamm an der Fährstraße sucht die Polizei nach Zeugen.

Ein oder mehrere Tatverdächtige betraten in der Zeit zwischen Montag, 6.April, 20.30 Uhr, bis Dienstag, 7. April, 7 Uhr, unbefugt das Gelände des Reitvereins und verschafften sich Zutritt in die Reithalle.

Ein hinzugezogener Veterinärmediziner stellte fest, dass in den Pferdeboxen an zwei Stuten anschließend sexuelle Handlungen vorgenommen wurden. Eines der Pferde wurde durch die Fremdeinwirkung im Genitalbereich verletzt.

Die Polizei Hamm hat Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und Hausfriedensbruch aufgenommen. Hinweise zu den unbekannten Tätern und verdächtigen Feststellungen am Gelände des Reitvereins nimmt die Polizei Hamm unter 02381 916-0 entgegen.(hei)

Quelle: politikstube.com vom 08.04.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Unglaublich: Nach der Mißhandlung von zwei Stuten sucht die Polizei Zeugen

  1. birgit sagt:

    Satanische REPTOS ! Menschen machen so was nicht !
    Wegfangen dieses Viehzeug und entsorgen.

  2. ulrike sagt:

    Wir wissen doch alle wer Tiere fickt. Solche ekelhafte Kreaturen gehören sofort eleminiert.

  3. Annette sagt:

    Da wird einem übel !

    Frei nach James B. –> Die Ziege war nicht genug… was?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.