„Pandemie ist vorbei“ – Ehemaliger Pfizer Chief Science Officer sagt „Zweite Welle“ ist ein Fake auf falsch-positive COVID-Tests

👆👆👆👆👆👆👆👆👆👆
Mit der Impfung gegen Corona werden mutmaßlich viele tausend Menschen sterben, da dem Impfmittel Borna-Viren angereichert sind. Ein perfider Plan vom Deep State!

👇👇👇👇👇👇👇👇👇
Der ehemalige Chef der Forschung von Pfizer sagt, die zweite Welle ist Fake aufgrund falscher positiver Tests. Die Wahrheit kommt immer mehr ans Licht!

Profile picture for user Tyler Durden

Dieses Video bietet einen der gelehrtesten und informativsten Blicke auf Covid-19 und die Folgen von Sperrungen. Wie AIER bemerkt, war es bemerkenswert, diese Woche zu sehen, wie es auf YouTube erschien und nur 2 Stunden nach dem das Posting gewaltsam entfernt wurde.

Die folgende Kopie wird auf LBRY, einer Blockchain-Videoanwendung, gehostet. In einem Jahr mit fantastischen pädagogischen Inhalten ist dies eines der besten, die wir je gesehen haben.

Betrachten Sie die Biodes Moderators:

Dr. Michael Yeadon ist Ein Experte für Allergie & Atemtherapie mit 23 Jahren in der pharmazeutischen Industrie. Er machte eine Ausbildung zum Biochemiker und Pharmakologen und promovierte 1988 an der University of Surrey (UK).

Dr. Yeadon arbeitete dann in den Wellcome Research Labs mit Salvador Moncada mit einem Forschungsschwerpunkt auf Atemwegs-Hyper-Responsiveness und Auswirkungen von Schadstoffen einschließlich Ozon und Arbeiten in der Arzneimittel-Entdeckung von 5-LO, COX, PAF, NO und Lungenentzündung. Mit Kollegen war er der erste, der ausgeatmetes N bei Tieren entdeckte und später NOS in der Lunge über allergische Auslöser induzierte.

1995 kam er zu Pfizer und war verantwortlich für das Wachstum und die Portfoliobereitstellung der Allergy & Respiratory Pipeline innerhalb des Unternehmens. Er war verantwortlich für die Zielauswahl und den Fortschritt neuer Moleküle beim Menschen, leitete Teams von bis zu 200 Mitarbeitern in allen Disziplinen und gewann 2008 einen Achievement Award für Produktivität.

Unter seiner Leitung erfand die Forschungseinheit orale und inhalierte NCEs, die mehrere positive klinische Proofs des Konzepts bei Asthma, allergischer Rhinitis und COPD lieferten. Er leitete produktive Kollaborationen wie mit Rigel Pharmaceuticals (SYK-Hemmer) und war an der Lizenzierung von Spiriva und der Übernahme der Firma Meridica (Inhalatordevice) beteiligt.

Dr. Yeadon hat über 40 Original-Forschungsartikel veröffentlicht und berät und arbeitet nun mit einer Reihe von Biotechnologie-Unternehmen zusammen. Vor der Zusammenarbeit mit Apellis war Dr. Yeadon VP und Chief Scientific Officer (Allergy & Respiratory Research) bei Pfizer.

Was die Zensor-Macher im Silicon Valley wahrscheinlich auslöste, ist die Tatsache, dass ein ehemaliger Chief Science Officer des Pharmariesen Pfizer sagt: „Es gibt keine Wissenschaft, die eine zweite Welle suggeriert.“ Der „Big Pharma“-Insider behauptet, dass falsch positive Ergebnisse von inhärent unzuverlässigen COVID-Tests verwendet werden, um eine „zweite Welle“ auf der Grundlage von „neuen Fällen“ herzustellen.

Wie Ralph Lopez bei HubPages schreibt, warnt Yeadon, dass die Hälfte oder sogar „fast alle“ Tests für COVID falsch positiv sind. Dr. Yeadon argumentiert auch, dass die Schwelle für die Herdenimmunität viel niedriger sein kann als bisher angenommen, und in vielen Ländern bereits erreicht worden sein könnte.

In einem Interview letzte Woche (siehe unten) Dr. Yeadon wurde gefragt:

„Wir gründen eine Regierungspolitik, eine Wirtschaftspolitik, eine Politik der bürgerlichen Freiheiten, in Bezug auf die Begrenzung der Menschen auf sechs Personen in einem Treffen… alle basierend auf, was kann gut sein, völlig gefälschte Daten auf diesem Coronavirus?“

Dr. Yeadon antwortete mit einem einfachen„Ja“.

Noch bedeutsamer ist, dass, selbst wenn alle positiven Aspekte richtig sein sollten, Dr. Yeadon sagte, dass angesichts der „Form“ aller wichtigen Indikatoren in einer weltweiten Pandemie, wie Krankenhausaufenthalte,ICU-Nutzung und Todesfälle, „die Pandemie grundlegend vorbei ist.“

Yeadon sagte in dem Interview:

Wären da nicht die Testdaten, die Man die ganze Zeit vom Fernseher erhält, würden Sie zu Recht zu dem Schluss kommen, dass die Pandemie vorbei ist, da nicht viel passiert ist. Natürlich gehen die Leute ins Krankenhaus und gehen in die Herbstgrippe-Saison… aber es gibt keine Wissenschaft, die eine zweite Welle suggerieren könnte.“

In einem in diesem Monat veröffentlichten Papier, das von Yeadon und zwei seiner Kollegen mitverfasst wurde, „How Likely is a Second Wave?“schreiben die Wissenschaftler:

„Es wurde weithin beobachtet, dass in allen stark infizierten Ländern in Europa und mehreren US-Bundesstaaten ebenfalls die Form der täglichen Todesfälle vs. Zeitkurven ähnlich ist wie bei uns im Vereinigten Königreich. Viele dieser Kurven sind nicht nur ähnlich, sondern fast super unaufsetzbar.

In den Daten für Großbritannien, Schweden, die USA und die Welt zeigt sich, dass die Zahl der Todesfälle im März bis Mitte oder Ende April in allen Fällen zunahm, dann begann sich in einem glatten Abhang abzuflachen, der sich ende Juni abflachte und bis heute anhält. Die Fallraten jedoch, basierend auf Tests, steigen und schwingen sich wild nach oben und unten.

Die Mediennachrichten in den USA erhöhen bereits die Erwartungen an eine „zweite Welle“.

Die Überlebensrate von COVID-19 wurde seit Mai auf 99,8% der Infektionen erhöht. Dies kommt in der Nähe der gewöhnlichen Grippe, deren Überlebensrate 99,9% beträgt. Obwohl COVID schwerwiegende Nachwirkungen haben kann, kann Grippe oder jede Atemwegserkrankung das auch. Die gegenwärtige Überlebensrate ist weit höher als die anfänglichen düsteren Vermutungen im März und April, die von Dr. Anthony Fauci zitiert wurden, von 94% oder 20 bis 30 Mal tödlicher. Der von Yeadon et al. in dem Papier akzeptierte Wert für die Infektionssterblichkeitsrate (IFR) beträgt 0,26%. Die Überlebensrate einer Krankheit beträgt 100% abzüglich der IFR.

Dr. Yeadon wies darauf hin, dass die „neuartige“ COVID-19-Ansteckung nur in dem Sinne neu ist, dass es sich um eine neue Art von Coronavirus handelt. Aber, sagte er, es gibt derzeit vier Stämme, die frei in der Bevölkerung zirkulieren, die meistens mit der Erkältung verbunden sind.

In der wissenschaftlichen Arbeit schreiben Yeadon et al:

„Es gibt mindestens vier gut charakterisierte Familienmitglieder (229E, NL63, OC43 und HKU1), die endemisch sind und einige der Erkältungen verursachen, die wir erleben, besonders im Winter. Sie alle haben eine auffallende Sequenzähnlichkeit mit dem neuen Coronavirus.“

Die Wissenschaftler argumentieren, dass ein Großteil der Bevölkerung bereits, wenn nicht Antikörper gegen COVID, eine gewisse „T-Zell“-Immunität vor der Exposition gegenüber anderen verwandten Coronaviren hat, die lange vor COVID-19 zirkulieren.

Die Wissenschaftler schreiben:

„Ein wichtiger Bestandteil unseres Immunsystems ist die Gruppe weißer Blutkörperchen, die T-Zellen genannt werden, deren Aufgabe es ist, sich ein kurzes Stück des Virus zu merken, mit dem wir infiziert waren, damit sich die richtigen Zelltypen schnell vermehren und uns schützen können, wenn wir eine verwandte Infektion bekommen. Die Reaktionen auf COVID-19 wurden in Dutzenden von Blutproben von Spendern gezeigt, bevor das neue Virus eintraf.“

Die Autoren von „How Likely is a Second Wave?“ schreiben:

„Es steht nun fest, dass mindestens 30 % unserer Bevölkerung bereits eine immunologische Anerkennung dieses neuen Virus hatten, bevor es überhaupt ankam… COVID-19 ist neu, aber Coronaviren nicht.“

Sie führen weiter aus, dass aufgrund dieser vorherigen Resistenz nur 15-25 % der infizierten Bevölkerung ausreichen könnten, um die Herdenimmunität zu erreichen:

„… epidemiologische Studien zeigen, dass angesichts des Ausmaßes der vorherigen Immunität, von dem wir jetzt vernünftigerweise ausgehen können, nur 15-25% der infizierten Bevölkerung ausreichen, um die Ausbreitung des Virus zu stoppen…“

In den USA würde dies bedeuten, dass es für jeden Menschen, der gestorben ist, etwa 400 Menschen geben würde, die infiziert waren und lebten, wenn sie eine Zahl von 200.000 Toten und einer Überlebensrate von 99,8 % akzeptieren würden. Das wären rund 80 Millionen Amerikaner oder 27 Prozent der Bevölkerung. Dies berührt Yeadons und seine Kollegen an der Schwelle zur Herdenimmunität.

Schließlich hebt der ehemalige Pfizer-Manager und Wissenschaftler einen ehemaligen Kollegen auf, der seine Rolle in der Pandemie, Professor Neil Ferguson, zunichte gemacht hat. Ferguson lehrte am Imperial College, während Yeadon angeschlossen war. Fergusons Computermodell lieferte die Begründung für Regierungen, drakonische Befehle zu starten, die freie Gesellschaften über Nacht in virtuelle Gefängnisse verwandelten. Über das, was jetzt von der CDC auf ein 99,8% Überlebensrate Virus geschätzt wird.

Dr. Yeadon sagte in dem Interview, dass „kein seriöser Wissenschaftler Fergusons Modell eine Gültigkeit gibt“.

Mit dünn verschleierter Verachtung für Ferguson nahm Dr. Yeadon besondere Mühe, um seinen Interviewer darauf hinzuweisen:

„Es ist wichtig, dass Sie wissen, dass die meisten Wissenschaftler nicht akzeptieren, dass es [Fergusons Modell] sogar schwach richtig war… aber die Regierung ist immer noch mit dem Modell verbunden.“

Yeadon schließt sich anderen Wissenschaftlern an, die Regierungen dafür geißelt, Fergusons Modell zu folgen, dessen Annahmen alle weltweiten Sperrungen basieren. Einer dieser Wissenschaftler ist Dr. Johan Giesecke, ehemaliger Chefwissenschaftler des European Center for Disease Control and Prevention, der Fergusons Modell als „das einflussreichste wissenschaftliche Papier“ im Gedächtnis und auch als „eines der falschen“ bezeichnete.

Es war Fergusons Modell, das davon ausging, dass „Minderungsmaßnahmen“ notwendig seien, d. h. soziale Entsung und Betriebsschließungen, um beispielsweise zu verhindern, dass in den USA mehr als 2,2 Millionen Menschen an COVID sterben.

Ferguson sagte voraus, dass Schweden einen schrecklichen Preis für keine Sperrung zahlen würde, mit 40.000 COVID-Toten bis zum 1. Mai und 100.000 bis Juni. Schwedens Sterbefall liegt unter 6.000. Die schwedische Regierung sagt, dass dies mit einer milden Grippesaison zusammenfällt. Obwohl Schweden anfangs höher war, hat es heute eine niedrigere Sterberate pro Kopf als die USA, die es ohne den noch immer noch andauernden großen wirtschaftlichen Schaden in den USA erreicht hat. Schweden hat nie Restaurants, Bars, Sport, die meisten Schulen oder Kinos geschlossen. Die Regierung befahl den Menschen nie, Masken zu tragen.

Dr. Yeadon spricht bitter von den Toten durch die Blockadepolitik und von den „verwendbaren“ unzähligen Leben, die durch wichtige Operationen und andere aufgeschobene Gesundheitsversorgung weiter verloren gehen werden, falls die Sperrungen wieder aufgehoben werden sollten.

Sehen Sie sich die vollständige Diskussion unten an:

Yeadons Warnungen werden durch eine neue Studie der Infectious Diseases Society of America bestätigt ., die kurz und bündig im folgenden Twitter-Thread von al gato malo (@boriquagato) zusammengefasst wird.

Wer immer noch davon ausgeht, dass ein positiver PCR-Test einen COVID-Fall zeigt, muss dies sehr sorgfältig lesen:

  • sogar 25 Zyklen der Verstärkung, 70% der „positiven“ sind keine „Fälle.“ Virus kann nicht kultiviert werden. es ist tot.
  • 35: 97% nicht-klinisch.
  • die USA laufen bei 40, 32X der Verstärkung von 35.

viele Leute scheinen immer noch nicht zu verstehen, was das bedeutet, also lassen Sie uns das für eine Minute auslegen.

PCR-Tests suchen nach RNA. es ist zu wenig in Ihrem Tupfer. so verstärken sie es mit einem Primer-basierten Heiz- und Glühprozess.

Jeder Zyklus dieses Prozesses verdoppelt das Material

die USA (und ein großer Teil der Welt) verwenden eine 40 Ct (Zyklusschwelle). 40 Verdoppelungen, 1 Billion X-Verstärkung.

Das ist absurd hoch.

Die Art und Weise, wie wir dies wissen, ist, indem wir diesen Test ausführen, die Ct sehen, um die RNA zu finden, und dann die gleiche Probe verwenden, um zu versuchen, Viren zu kultivieren.

Wenn Sie das Virus nicht kultivieren können, dann ist das Virus „tot“. Es ist inert. Wenn es sich nicht replizieren kann, kann es Sie oder andere nicht infizieren. Es sind nur Spuren von Viren, Überresten, Fragmenten usw.

PCR testet nicht auf Krankheiten, sondern auf ein bestimmtes RNA-Muster und dies ist der Schlüsselpunkt

Wenn Sie es bis zu 25 kurbeln, 70% der positiven Ergebnisse sind nicht wirklich „positiv“ in jedem klinischen Sinne.

Ich zögere, es ein „falsch positives“ zu nennen, weil es wirklich nicht ist. Es fand RNA.

Aber dass RNA klinisch nicht relevant ist.

Es kann Sie oder jemand anderen nicht krank machen

Nennen wir dies also ein nicht-klinisches Positiv (NCP).

  • Wenn 70% der positiven Werte NCP mit 25 Jahren sind, stellen Sie sich vor, wie 40 aussehen. 35 ist 1000X so empfindlich.
  • Diese Studie ergab, dass nur 3% mit 35 Leben
  • 40 Ct ist 32X 35, 32,000X 25

Niemand kann Kultur Leben Virus vergangenheit etwa 34 und wir wissen, dass seit März. doch niemand hat diese Tests angepasst.

Dies sind mehr als sehr starke Daten, die die Idee widerlegt, dass Sie einem PCR+ als klinischen Indikator vertrauen können.

Das ist NICHT das, wofür es gedacht ist. Überhaupt.

Sie zu nutzen, um Echtzeit-Epidemiologie zu tun, es ist absurd.

Die FDA würde es nie tun, die Pharmaunternehmen, die Impfstoffstudien machen, würden es nie tun… weil es Unsinn ist.

Und derselbe Test wird für „Krankenhausaufenthalte“ und „Tod mit Covid“ (selbst eine seltsam über inclusive met) verwendet.

PCR-Tests sind nicht die Antwort, sondern das Problem.

Es ist nicht, wie man die Kontrolle über eine Epidemie zu bekommen, es ist, wie vollständig die Kontrolle über Ihr Datenbild zu verlieren und am Ende mit Kauderwelsch und wir haben dies für uns selbst zuvor getan.

Ein kurzes Wort, was diese Daten bedeuten und was nicht.

Zu sagen , „eine Probe, die 35 Ct zum Testen benötigt + eine reale klinische Positive Rate von 3% hat“ bedeutet nicht „97% der + Tests, die mit 35 Ct durchgeführt werden, sind NCP’s“

Die Leute scheinen in dieser Frage verwirrt zu sein, also lassen Sie uns erklären:

Die meisten Tests werden nur verstärkt und ausgeführt. sie testen nicht jeden Zyklus, wie diese Akademiker tun. Das würde den Test langsam und teuer machen, so dass Sie nur 40 Zyklen dann testen.

Offensichtlich ist ein echtes klinisches Positiv (RCP), das + bei 20 gewesen wäre, immer noch + bei 40.

Aber wenn Sie die Tests in jedem Zyklus wie die Akademiker ausführen, wäre dieser Test bereits abgebrochen.

Sie sagen, dass nur 3% bei 35 RCP wirklich bedeutet, dass 3% dieser Proben nicht PCR + bei 34 waren PCR und RCP + bei 35.

Dies lässt uns wenig über die Gesamt-NCP/RCP-Rate ableiten.

So können wir nicht sagen „bei 25 Ct, wir haben eine 70 NCP Rate.“ in der Tat, es ist schwer, viel von allem zu sagen. Es hängt ganz davon ab, wie das Quellmaterial aussieht.

Sie können nicht einmal vergleichen wie wir es bräuchten.

Das ist, was ich meine mit „die Daten ist kaudern“

Heute bei 40 Ct, 7% PCR positive Rate könnte 1% RCP Prävalenz sein, wenn das gleiche bedeutete 6% RCP prev im April.

Wenn es viel mehr Spurenvirus gibt, mehr Menschen, die sich erholt haben und Fragmente übrig haben, usw. könnte dieser Test das Virus finden, das Sie vor 4 Monaten getötet haben.

Wenn wir also die RCP-Rate/PCR+-Rate betrachten, würden wir erwarten, dass diese Zahl in einer Epidemie stark sinkt, weil es mehr tote Viren gibt, die PCR finden müssen, aber wir haben keine Ahnung, was dieses Verhältnis ist oder wie es sich ändert.

Dies schwappt in Todesfälle über, berichtet über Krankenhausaufenthalt usw.

Tests werden wie die hohen Balken eines Autos gemacht, aber wenn es nachts schneit wie die Hölle, dann ist es das LETZTE, was sie wollen. Es erhellt nicht unseren Weg, es blendet uns.

Eine schlechte ungenaue Karte ist viel schlimmer als keine Karte überhaupt, und dies ist eine Weltklasse schlechte Karte…

Wir stützen die Politik, die Milliarden von Menschen betrifft, auf Daten, die nicht interpretierbarer Kauderwelsch sind.

Es ist der feuchte Traum eines verwirrten Technokraten, aber für diejenigen von uns, die mitfahren, ist es ein Alptraum.

Testen ist nicht die Lösung, sondern das Problem.

Jeder Technokrat oder Wissenschaftler, der dies inzwischen nicht weiß, ist entweder für seinen Job ungeeignet oder hat entschieden, dass er sich einfach nicht darum kümmert und Macht der Moral vorzieht.

Das ist, von Fluch, genau die Art von Person, die eine Gov’t-Agentur führt… oopsie.

Der Chef des NIH ist nicht der beste Wissenschaftler, er ist der beste Politiker.

All diese wilde und rücksichtslose Regierungspolitik hat sich nie um die Wissenschaft gekümmert.

Es ist Politik und Panik.

Die ganze Zeitung können Sie hier nachlesen:

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 29.11.2020 und zerohedge.com vom 22.11.2020Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu „Pandemie ist vorbei“ – Ehemaliger Pfizer Chief Science Officer sagt „Zweite Welle“ ist ein Fake auf falsch-positive COVID-Tests

  1. Ulrike sagt:

    Die sind tatsächlich im Stane Millionen Menschen zu töten?
    Wer stoppt diese dreckigen Verbrecher ?

  2. Annette sagt:

    Du, ich, wir…
    Wir lassen uns nicht belügen.

    (Lassen sich die mitlesenden nichtstaatlichen Systemdiener und deren Familien gerne belügen???)

  3. birgit sagt:

    Viele Menschen haben ein schwaches Immunsystem. Das kommt davon wenn man meint steril leben zu müssen. Nicht für umsonst sind Dorfkinder fast nie krank und wenn doch einmal, so geht es sehr schnell aufwärts, auch ohne Chemiekeule. Weshalb ist das so ? Sprichwörtlich, die wachsen auf dem Misthaufen auf, haben laufend mit Tieren und Scheiße zu tun. Nehmen Lieblingskatz oder Hund mit in’s Bett, natürlich heimlich, denn Oma und Opa sind alt, die merken das nicht, grins !

    Wenn es stimmt, daß der neue Impfstoff auf Borna-Viren aufbaut, dann erleben wir genaus wie bei der angeblichen Schweinegrippe eine unglaubliche Todeswelle. Die damals Verstorbenen hatten große rote Flecken, vorallem am Rücken. Für den Impfstoff hatte man den Rotlaufvirus vom Schwein verwendet. Wenn Schweine erkranken und sterben, haben sie am ganzen Körper rote Flecken. Na klingelt’s ?
    Das durfte nie raus kommen. Deshalb wurden sogar Ärzte bedroht, die mußten den Mud halten, ansonsten hätten die ihre Zulassung verloren.

    Kommen wir zu Corona !
    Falls der Borna-Virus für den Impfstoff verwendet wird, kann sich die Menschheit frisch machen.

    Die Bornasche Krankheit tritt bei Schafen und Pferden auf und ist immer tödlich. Mann nennt sie auch, unter uns Landeiern, die Drehkrankheit !
    Der Virus befällt Hirn und Rückenmark. Die Tiere laufen daraufhin immer im Kreis. Sie können sich nicht mehr gerade richten und verenden jämmerlich, da es zu Lähmunge kommt und eine Nahrungsaufnahme unmöglich ist. Der Schluckreflex verschwindet ganz.

    Deshalb wurde zu DDR-Zeiten sehr genau darauf geachtet, daß die Pferde möglichst nicht gleich nach Schafen, oder gar zusammen, auf einer Weide gehaten werden.

    Natürlich habe ich diese SATIRE selbst erlebt. Deshalb kann ich diesen Witz so gut beschreiben.

  4. Waldtürenöffner sagt:

    BSE ist auch die sog. Drehkrankheit. In der BRiD ist unter den Rindviechern die Maul und Klauenseuche verbreitet. Den Ihr Hintern kann nicht so viel abführen wie Sie produzieren und der Dreck nimmt den Ausgang über die Stimmbänder. Denen Ihre Klauen stehen nach oben und krampfen nach dem goldenen Kalb und das mit der Schaufel des Überkopf Laders!

  5. gerhard sagt:

    Eine neue Sau wird durchs Dorf getrieben : als 2.Corona-Welle ….
    Christian Drosten geht durch die Erforschung von Corona wohl in die Geschichte ein. Jetzt will sich der Virologe dem nächsten Virus widmen: MERS, das tödliche Atemwegsinfektionen hervorrufen kann… ein Nebenarm von Corona..

  6. Ulrike sagt:

    Dieser Kerl hat doch auch seine Seele dem Teufel verkauft.

  7. Pingback: Dies & Das vom 1st Dezember 2020 und Älteres. | freistaatpreussenblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.