Über 200 Kilo Drogen – Hamburg: Spezialeinheit stürmt Wohnung an feiner Adresse


Der Vierte
Im noblen Hamburger Stadtteil Uhlenhorst hat das SEK einen DROGENBARON verhaftet. Er ist der Vierte eines Kleeblatts. Die anderen sitzen schon. Sie haben hunderte Kilo Drogen vertickt.

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) via Markmobil vom 06.03.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Über 200 Kilo Drogen – Hamburg: Spezialeinheit stürmt Wohnung an feiner Adresse

  1. Ulrike sagt:

    Soso und der Kerl wohnt im noblen Viertel. Kann sich dort eine Wohnung leisten. Mit welchem Geld wohl ????

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Die Frage ist; welcher Hautfarbe ist das Kleeblatt? Welche Hautfarbe hat das neue Kleeblatt? Wurde weiß gegen schwarz getauscht, wurden Horizonte freigemacht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.