Nahost-Konflikt – Arabische Staaten verurteilen Angriff auf iranische Botschaft in Syrien – Iran droht mit Vergeltung


03.04.2024
Blick auf die zerstörte iranische Botschaft in der syrischen Hauptstadt Damaskus.

Mehrere arabische Staaten haben den mutmaßlichen israelischen Raketenangriff auf die iranische Botschaft in Syrien kritisiert. Das saudi-arabische Außenministerium erklärte in einer Mitteilung, das Königreich lehne Angriffe auf diplomatische Einrichtungen kategorisch ab. Ähnlich äußerte sich Ägypten.

Das Golfemirat Katar bemängelte, die Attacke stelle einen eklatanten Verstoß gegen internationale Konventionen dar. Der Iran drohte Israel mit Vergeltung. Das geistliche Oberhaupt des Landes, Chamenei, erklärte nach Angaben von Staatsmedien, Israel werde den Luftangriff bereuen. Der iranische Präsident Raisi sprach von einem terroristischen Verbrechen, das nicht unbeantwortet bleiben werde.

UNO-Generalsekretär Guterres rief dazu auf, eine weitere Eskalation zu verhindern. Er sagte zudem, die Unverletzlichkeit diplomatischer Einrichtungen müsse respektiert werden.

Bei dem Angriff auf die Botschaft in der syrischen Hauptstadt Damaskus waren zwei Generäle und mehrere Mitglieder der Revolutionsgarden getötet worden. Israel wollte den Vorfall nicht kommentieren.

Quelle: Deutschlandfunk vom 03.04.2024

Sie finden staseve auf Telegram unter

https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Ulrike
Ulrike
13 Tage zuvor

Eine bodenlose Schweinerei mal wieder von Israel. Was haben die in Syrien zu suchen ?