Provinz Kurdistan: Zehn iranische Revolutionsgardisten bei Rebellenüberfall getötet


Spritziges aus Südtirol

Irans Revolutionsgarde

© AP Photo / IRNA, Mostafa Qotbi

Mindestens zehn iranische #Revolutionsgardisten sind bei einem Rebellenangriff in der nordwestiranischen Provinz Kurdistan ums Leben gekommen, meldete die iranische #Revolutionsgarde am Sonntag.

Die Rebellen hätten in der Nacht zum Samstag einen iranischen Militärposten nahe der Stadt #Meriwan angegriffen, wobei ein Munitionsdepot explodiert sein soll.Die Revolutionsgardisten konnten nach eigenen Angaben mehrere Aufständische neutralisieren.

Keine der Rebellengruppen hat sich bislang zu der Attacke bekannt.

Quelle: Sputnik vom 21.07.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Provinz Kurdistan: Zehn iranische Revolutionsgardisten bei Rebellenüberfall getötet

  1. Pingback: Provinz Kurdistan: Zehn iranische Revolutionsgardisten bei Rebellenüberfall getötet | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.