Medienrechtler“Polizisten werden sich für Festnahme des ZDF-Teams in Dresden verantworten müssen“

 


Alpenwild Shop

Medienrechtsanwalt Christian Solmecke (Deutschlandradio/Jessica Sturmberg)
Medienrechtsanwalt Christian Solmecke (Deutschlandradio/Jessica Sturmberg)

Das von der Polizei in Dresden festgehaltene ZDF-Kamerateam hat sich nach Einschätzung des Medienrechtlers Christian Solmecke korrekt verhalten.

Der Teilnehmer einer #Pegida-Demonstration, der sich bei der Polizei beklagt habe, sei bewusst aus der Masse hervor getreten und habe den Kontakt zu den Journalisten gesucht, sagte Solmecke dem Deutschlandfunk. Damit könne er Nahaufnahmen seiner Person nicht mehr verbieten lassen.

Die Polizisten seien möglicherweise berechtigt wesen, die Personalien des ZDF-Teams aufzunehmen. Doch auf welcher Rechtsgrundlage die 45-minütige Festsetzung erfolgt sei, könne er sich nicht vorstellen, meine Solmecke. Er gehe davon aus, dass sich die Polizisten noch für diese Festnahme verantworten müssten.

Quelle: Deutschlandfunk vom 20.08.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Medienrechtler“Polizisten werden sich für Festnahme des ZDF-Teams in Dresden verantworten müssen“

  1. Pingback: Medienrechtler“Polizisten werden sich für Festnahme des ZDF-Teams in Dresden verantworten müssen“ | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Die Presse führt sich bei Pegida dermaßen aggressiv auf, daß Sie jeden Polizisten veranlassen misstrauisch zu sein oder zu werden! Würde sich ein Teilnehmer der Demo so aufführen gäbe es einen Drogentest durch die Polizei oder einen Platzverweis! Die Presse wird sich mit der Klage bei der Polizei-Gott sei Dank-jede Menge Feinde schaffen. Die Klage wird abgewiesen wie immer, denn das System bestraft keinen Ihrer Stützen der Diktatur! Das schafft Vertrauen bei der Polizei in Ihre verwirrten Köpfe und die Lügenpresse wird es spüren!

  3. Annette sagt:

    Wer ein KRIMINELLES System schützt, weiß, was er tut und macht das mit Vorsatz.

    Staatsterror durch die Firma POLIZEI©?

    Die Frage kann sich jeder selbst beantworten, wenn er an Kuschelkurs vs „Zugereiste“ und Bio-Deutsche denkt, letzteren bei „Hausbesuche“ die Türen zerschmettert werden und GEZ-Knast widerfährt.

    Vertrauen zur Polizei? Bin doch nich „Media“…

    Der mitlesende staaten- und verfassungslose Verfassungs- und Landschutz ist entsetzt…

  4. Birgit sagt:

    Niemand muß sich von der Lügenpresse filmen lassen. Die Demonstranten sind keine öffentlichen Personen.
    Also beruft Euch auf das Kunsturheberrecht und laßt die Bande weg treten !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.