Radfahrerin von akzentfrei Deutsch sprechenden Jugendlichen beraubt- Hürth

POLIZEIPRESSESTELLE RHEIN-ERFT-KREIS

POL-REK: 190103-1:

 

Rhein-Erft-Kreis (ots) – Unbekannte Täter haben am Donnerstag (03. Januar) um 06:15 Uhr eine Radfahrerin auf dem Verbindungsweg „Zum Komarhof“ Richtung Köln überfallen. Die Polizei sucht weitere Zeugen.

Die 42-jährige Frau fuhr mit ihrem Rad auf der Verlängerung der Straße „Zum Komarhof“ nach Efferen. Etwa 200 Meter vor der Straße „Zum Komarhof“ warteten drei Männer in einem Gebüsch. Als die Radfahrerin an ihnen vorbeifuhr, schubsten sie die Frau von ihrem Fahrrad und traten auf die Frau zu. Als diese sich gegen die Angreifer wehrte, schlug ihr einer der Männer mit der Faust ins Gesicht. Als die 42-Jährige zu Boden fiel, entriss ihr einer der Männer ihre orangene Fahrradtasche. In dieser befanden sich, neben Wechselkleidung, zwei Mobiltelefone und ein Portemonnaie mit Bargeld und persönlichen Dokumenten. Anschließend flüchteten die Täter mit ihrer Beute in Richtung Bahnstraße. Vor einer nahegelegenen Bäckerei traf die 42-Jährige auf einen Passanten, mit dessen Hilfe sie die Polizei verständigte. Sie erlitt durch den Angriff leichte Verletzungen.

Alle drei männlichen Täter hatten ein jugendliches Erscheinungsbild. Zum Tatzeitpunkt trugen sie dunkle Jacken mit Kapuzen. Eine hatte einen Fellkragen. Während der Tat sprachen sie akzentfreies Deutsch mit „Jugendslang“. Hinweise zu diesem Fall nimmt die Kriminalpolizei in Brühl unter der Rufnummer 02233 52-0 entgegen. (wp)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de vom 03.01.2019

Anmerkung der Redaktion staseve: Schöne Umschreibung: Während der Tat sprachen sie akzentfreies Deutsch mit „Jugendslang“ – Also keine Deutschen aber perfekt Deutsch sprechende Jugenliche. Der Kreativität bei der Politischen Korrektheit nimmt immer wieder tolle Stilblüten an.


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Radfahrerin von akzentfrei Deutsch sprechenden Jugendlichen beraubt- Hürth

  1. Pingback: Radfahrerin von akzentfrei Deutsch sprechenden Jugendlichen beraubt- Hürth | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Der Straßenlaternen beleuchtete Glatzenorden am Abschleppseil ist auch ein Slang! Wie sich die Zeiten ändern; früher hat man waagerecht Stolperdrähte gespannt um jemand hier oder da zu Fall zu bringen. Nach der Tarzan Verfilmung hängt man Seile an Laternen um im Urwald der Städte sicher vorwärts zu kommen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.