Baden-Württemberg – Mann mit Messer am Hals verletzt: Tatverdächtiger in Haft

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archivbild

(Foto: Stefan Puchner/dpa)

#Mannheim (dpa/lsw) – Nach einer lebensbedrohlichen #Messerattacke auf einen 31 Jahre alten Mann sitzt der mutmaßliche Angreifer in Untersuchungshaft. Wie die Staatsanwaltschaft am Montag mitteilte, soll der Verdächtige bei einem Streit in einem Mannheimer Lokal am Freitag einen Gast durch einen Messerstich schwer verletzt haben. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 31 Jahre alten Mann versuchten Totschlag vor. Der Verdächtige fügte dem Opfer vermutlich mit einem Butterflymesser eine stark blutende Stichverletzung am Hals zu. Der lebensgefährlich verletzte Mann flüchtete danach in ein benachbartes Lokal, wo Gäste die Polizei und den Rettungsdienst riefen. Das Opfer wurde in einer Klinik operiert und schwebt nicht mehr in Lebensgefahr.

Mitteilung vom 26. April

Mitteilung vom 29. April

Quelle: n-tv vom 29.04.2019 

Anmerkung der Redaktion staseve: Weder die Polizei noch die Mainstreampresse machen eine Information zur Nationalität des Täters. Der geübte Leser kennt sich aus.


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Baden-Württemberg – Mann mit Messer am Hals verletzt: Tatverdächtiger in Haft

  1. Pingback: Baden-Württemberg – Mann mit Messer am Hals verletzt: Tatverdächtiger in Haft | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.