Minister teilt mit: Bewaffneter Drohnenangriff auf Öl-Pipeline in Saudi-Arabien


Bergfürst

FOCUS Online
Dienstag, 14.05.2019, 13:02

In Saudi-Arabien sind nach offiziellen Angaben zwei Ölpumpstationen von bewaffneten Drohnen angegriffen worden. Der staatliche Ölkonzern Saudi Aramco habe aus Sicherheitsgründen den Betrieb der Ost-West-Pipeline eingestellt, über die Öl aus der Ostprovinz in den Hafen Janbu transportiert wird, teilte Saudi-Arabiens Energieminister Chalid al-Falih am Dienstag mit.

Durch den Angriff sei an einer der angegriffenen Pumpstationen ein Feuer ausgebrochen und Sachschaden entstanden.

Der Vorfall ereignete sich nur wenige Tage, nachdem auch aus den benachbarten Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) Sabotageakte an Öltankern gemeldet worden waren. Energieminister Al-Falih verurteilte den Angriff. Es sei nicht nur ein Angriff auf Saudi-Arabien, sondern auf die Sicherheit der Öltransporte in der gesamten Welt.

Quelle: Focus-online vom 14.05.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Minister teilt mit: Bewaffneter Drohnenangriff auf Öl-Pipeline in Saudi-Arabien

  1. Pingback: Minister teilt mit: Bewaffneter Drohnenangriff auf Öl-Pipeline in Saudi-Arabien | StaSeVe Aktuell

  2. birgit sagt:

    Wer hat den Angriff geführt ???

    • Kleiner Grauer sagt:

      Die Autoindustrie! Damit der vertrottelte Schosenscheißer, dämliche Deutsche E-Autos kauft! Weil Er so klug ist! Ihm kann nichts passieren, Er fährt weiter in Urlaub! Braucht in Zukunft eine halbe Woche zur An und Rückfahrt was Er sonst an einem Tag geschafft hat. Dann ist Er nur noch eine Woche am Urlaubsort, das macht nichts. Der Umwelt zu Liebe macht Er das!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.