Neue Gesetze?Jugendschutz im Youtube-Zeitalter

Banner 728x90

Die Studentinnen Erin Maudlin und Frances Yoshikane sitzen auf dem Boden und gucken ein Youtube-Video auf einem Smartphone, um die Anleitung für eine Aufgabe zu erhalten. (imago/ZUMA Press)
Wie wirksam kann ein Jugendschutzgesetz sein, wenn täglich eine Milliarde Youtube-Videos angeklickt werden? (imago/ZUMA Press)

Das Bundesfamilienministerium drängt bei der Nutzung digitaler Medien auf einen besseren Schutz von Kindern und Jugendlichen.

Das geltende Jugendschutzgesetz sei im Zeitalter der Videokassetten stehengeblieben, sagte die Parlamentarische Staatssekretärin Marks bei einem Festakt in Wiesbaden zum 70-jährigen Bestehen der Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft. Man müsse dringend dafür sorgen, den gesetzlichen Rahmen den geänderten Bedingungen anzupassen. Die rheinland-pfälzische Jugendstaatssekretärin Rohleder erklärte, allein bei Youtube würden jeden Tag über eine Milliarde Videos angeklickt. Dies werfe die Frage auf, wie moderner Jugendschutz bei dieser Flut von Inhalten noch aussehen könnte.

Quelle: Deutschlandfunk vom 19.07.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Neue Gesetze?Jugendschutz im Youtube-Zeitalter

  1. Pingback: Neue Gesetze?Jugendschutz im Youtube-Zeitalter | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.