Erneuter „Terroranschlag“ auf AfD

 

 

Das wird sicherlich wieder einen Riesenaufschrei in den Medien und bei den etablierten Politikern geben:

Letzte Nacht gegen 3.00 Uhr wurde auf die Wohnung des AfD Mitglieds Thomas Illig a

(Kreisverband Landkreis Leipzig),ein Farbanschlag verübt, sowie die Fenster zertrümmert. Zum Einsatz kam nach derzeitigen Ermittlungen der Kriminaltechnik auch eine Schusswaffe. Der Staatsschutz ermittelt. Bereits im Vorfeld soll es Drohungen gegeben haben.

Dazu passt dann auch dieser „Spiegel„-Artikel:

Mehr als die Hälfte der Bevölkerung denkt, dass die Sicherheitsbehörden auf den Mord an CDU-Mann Lübcke reagieren sollten: mit mehr Schutz für Politiker vor…(na raten sie mal). 

Quelle: journalistenwatch.com vom 18.07.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Erneuter „Terroranschlag“ auf AfD

  1. Pingback: Erneuter „Terroranschlag“ auf AfD | StaSeVe Aktuell

  2. Annette sagt:

    Halb so wild, schlimm wird es erst, wenn er die GEZ-Erpressung mißachten würde…
    SEK, wir machen Hausbesuche…
    Kommunen: Amtshilfe, weiße Folter (Beugehaft bis zu 6 Monaten)

    Dieses System lügt, täuscht und stützt sich selbst durch TV, Medien und Nachrichtendienste

  3. Ulrike sagt:

    Überall die gleichen Vollidioten am Werk. Das ist eine bodenlose Frechheit immer auf die AfD Leute loszugehen.

    Sollen lieber mal die ganzen Zecken der Antifa und die linken Ratten besuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.