Syrien: Armee ermöglicht Flucht aus Idlib und Hama

 


Alpenwild Shop

Autos und kleine Tansporter transportieren Möbel in Richtung Türkei. (imago images / ZUMA Press)
Die syrische Armee ermöglicht der Bevölkerung, durch einen Fluchtkorridor in Sicherheit zu gelangen. (imago images / ZUMA Press)

Die Bevölkerung im Nordwesten Syriens soll die Möglichkeit bekommen, sich vor den Kämpfen zwischen Regierungstruppen und Terroristen in Sicherheit zu bringen.

Die staatliche Nachrichtenagentur Sana berichtet unter Berufung auf das Außenministerium in Damaskus, die syrische Armee habe einen Fluchtkorridor für Zivilisten geöffnet. Darüber sollen die Menschen den südlichen Teil der Provinz Idlib und den Norden von Hama verlassen können.

Die Gegend gilt als letzte große Terroristenbastion. Die syrischen Regierungstruppen haben eine Offensive gestartet, um auch dort die Kontrolle zu übernehmen. Laut Rotem Kreuz sind hunderte Menschen getötet worden. Zehntausende sind in Richtung Türkei geflohen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 22.08.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Syrien: Armee ermöglicht Flucht aus Idlib und Hama

  1. Pingback: Syrien: Armee ermöglicht Flucht aus Idlib und Hama | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrich sagt:

    Wo bleibt denn dem Assat sene Intelligenz, wie sie einst Tito hatte? Wäre das nichts für Syrien, oder bietet sich das nicht an? Ich schätze mal die Intelligenz von einem Herrn Trump nicht sehr?? Aber er hat halt nicht mehr soviel „Dollars“ in den Händen, wie damals ? Weil damals auch bei uns mehr zu holen war, als bei diesem „Merkel-Spruch-beuteln“ von heute? Ihr Syrer, warum lasst ihr dieses „Isis“-Gesindel ohne Geld ins Land? Die Saudis wollen doch auch gemolken werden? Wer braucht denn schon einen „Trump“ seine Waffen? Ist doch eh nur Schrott?? Oder sind die Polen auch schon demenz? Das sie sich solches unnützes Zeug andrehen lassen? Für uns gibt es nur Eines, raus aus der Nato und rein in den russischen Schutz?? Dann geht es uns viel besser!! Meine ich???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.