Der Messerangriff im Burger King: Die Polizei sucht mit einem Bild Täter

Laut Aftonbladet ist dies der Messermann. Die Polizei möchte Hilfe bei der Identifizierung.

Veröffentlicht am 14. Februar 2020 um 15.03

INLAND. Die Polizei ist jetzt mit einem Bild des mutmaßlichen Täters unterwegs, der am vergangenen Wochenende Schweden bei Burger King in Uppsala erstochen haben soll.

Es war letzten Samstag, als ein Einwanderer nach Schweden beim Burger King in Uppsala erstochen wurde, eine soziale Neuigkeit.

– Es sind Einwanderer, die die Schweden angreifen und wie Sie im Film sehen, mit einem Messer hacken, sagt eine Quelle für das Online-Magazin.

Die Polizei hat sich nun auch entschieden, den Film aus den sozialen Netzwerken zu veröffentlichen, in der Hoffnung, die Täter zu finden, sagt Aftonbladet.

Die Polizei nimmt es sehr ernst, was passiert ist. Die Verletzten wurden ins Akademische Krankenhaus gebracht, aber ohne lebensbedrohliche Verletzungen behandelt.

– Sie sehen, dass die Tat absichtlich getan wird. Und in der Art, wie er die Männer in den Rücken hackt, besteht kein Zweifel daran, dass der Zweck darin besteht, diesen Menschen so viel Schaden wie möglich zuzufügen, sagt Jonas Eronen, der Polizeisprecher, gegenüber Aftonbladet und weist darauf hin, dass in Uppsala weitere Messermorde stattgefunden haben.

Laut Eronen war es nur reines Glück, dass diesmal nicht so gut lief, da der Täter seine Opfer in den Rücken hackt. Solche Messeraktionen sind mindestens so gefährlich wie Schießen, erklärt er.

Aftonbladet weist darauf hin, dass das Bild oben einen der Täter zeigt, der offensichtlich mit einem Messer attackiert.

Die Bilder werden auch in TV3 Wanted gezeigt und insgesamt sollten drei mutmaßliche Täter sein.

Im vergangenen Jahr berichtete FPlus, dass Uppsala Malmö als gefährlichste Stadt Schwedens überholt hat.

Quelle: Fria Tider (Schweden) vom 14.02.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Der Messerangriff im Burger King: Die Polizei sucht mit einem Bild Täter

  1. ulrike sagt:

    Tja die Schweden mögen es doch auch bunt. Das haben sie nun davon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.