Gesundheit – Eilmeldung: Gegen OPC und Vitamin C sieht das Coronavirus alt aus – Medien schweigen!

Eilmeldung: Gegen OPC und Vitamin C sieht das Coronavirus alt aus - Medien schweigen!
OPC und Vitamin C nehmen das Coronavirus ins Visier.

Wie kürzlich bekannt wurde, setzt China mit großem Erfolg gezielt Vitamin C gegen das Coronavirus ein. Was Ihnen die Pharmaindustrie und die Medien systematisch verschweigen: Natürliches OPC erhöht die Wirkung von Vitamin C um den Faktor 10! Mit der Kombination aus OPC und Vitamin C ist man daher bestens gegen das Coronavirus gerüstet.

von Prof. Dr. med. Florian

Die unglaublich starke Schutzwirkung von Vitamin C gegen das Coronavirus ist leider nur wenigen Menschen bisher bekannt. In China und Korea wird Corona mittlerweile schon seit Wochen mit Vitamin C behandelt und die Resultate sind beeindruckend.

Buchstäblich per Lastwagenladung wurden in den letzten Wochen Tonnen von Vitamin C direkt nach Wuhan und in andere besonders betroffene Gebiete geschickt. Hier ist der Aufruf eines chinesischen Arztes:

»Wir müssen schnellstmöglich eine Botschaft in der Welt verbreiten: Vitamin C (in geringer oder hoher Dosierung) schadet den Menschen nicht und ist einer der wenigen, wenn nicht der einzige Wirkstoff, der die Chance hat, eine COVID-19-Infektion zu verhindern und zu behandeln. Wann können wir, Ärzte und Wissenschaftler, das Leben der Patienten an die erste Stelle setzen?« (Dr. Richard Z. Cheng, Leiter des International Vitamin C China Epidemic Medical Support Team)

Die Sachlage ist eindeutig: Vitamin C ist nicht nur generell gesund für den Körper (besonders für das Herz-Kreislaufsystem und als Therapie-Mittel gegen Krebs), sondern als Turbo für das Immunsystem auch noch eine effektive Wunderwaffe gegen das neuartige Virus.

Auch wenn wir hier ganz bewusst keine Panikmache betreiben wollen, wie sie auf ungeheuerliche Weise durch das System betrieben wird, so ist es dennoch eine beruhigende und wichtige Erkenntnis, dass die Einnahme von Vitamin C einen besonderen Schutz vor dem Virus und auch eine wichtige Stütze bei der Ausheilung einer bestehenden Corona-Infektion darstellt.

Fakt ist: Schon kleine Mengen von Vitamin C lindern die Schwere von Symptomen drastisch und erhöhen bei schwer kranken Viruspatienten die Überlebensrate signifikant. Je höher die Dosierung verabreicht wird, desto besser ist die Wirkung. Intravenös verabreichte hohe Dosen wirken sogar noch besser.

OPC und Vitamin C – zwei gute Freunde

Es ist immer wieder zu lesen, dass OPC und Vitamin C in Kombination eingenommen werden sollen. Und diese Empfehlung ergibt tatsächlich Sinn, wenn man sich folgende Fakten vor Augen führt:

  • Das Ineinandergreifen von OPC und Vitamin C bietet einen wirkungsvollen Schutz gegen freie Radikale.
  • OPC dient dabei als Co-Faktor und erhöht den antioxidativen Schutz.
  • OPC verstärkt die Wirkung von Vitamin C um den Faktor 10!

OPC ist somit der wichtigste Partner des Vitamin C. Aus diesem Grund trifft man auch in vielen Pflanzen OPC in Kombination mit Vitamin C an.

Das wunderbare Zusammenspiel von OPC und Vitamin C im Kampf gegen das Coronavirus

Beide Stoffe haben eine überaus positive Wirkung auf das Immunsystem, fördern die Zellbildung und sind zugleich Fänger von freien Radikalen. Der größte Vorteil daraus entsteht deshalb, weil sich beide Stoffe gewissermaßen miteinander multiplizieren. So ist OPC als Fänger von freien Radikalen mit seinen antioxidativen Eigenschaften sogar noch wesentlich stärker als Vitamin C, obwohl dieses ebenfalls freie Radikale bindet.

Das OPC wirkt dadurch nun so auf das Vitamin C, dass dessen antioxidativen Eigenschaften noch einmal verstärkt werden. Im Kampf gegen das Coronavirus könnte es somit kaum eine bessere Kombination für Ihre Gesundheit geben!

Auf der anderen Seite besitzt auch Vitamin C positive Eigenschaften gegenüber dem OPC und kann dessen Wirkung verstärken. Die antioxidative Wirkung von dem Traubenkernextrakt wird also ebenfalls gesteigert. Um das einmal in Zahlen auszudrücken: Gemeinhin gehen Fachleute davon aus, dass OPC eine 20-mal höhere antioxidative Wirkung erzielt, als das beim klassischen Vitamin C der Fall ist. Zugleich wirkt OPC rund 40-50-Mal so effektiv, wie Vitamin E. Und das ganz Entscheidende: Durch die Kombination von OPC mit Vitamin C kann die Wirkung des Vitamin C um das 10-fache gesteigert werden. Diese Synergien führen unter anderem dazu, dass der Mensch weniger Vitamin C aufnehmen muss, als ohne das OPC.

Wir können folglich zusammenfassen: Vitamin C wird in seiner Wirkung vielfach durch das OPC verstärkt, während das Vitamin C selbst im Gegenzug die Gefäßschutzwirkung des OPCs steigert. Beides in Kombination führt außerdem dazu, dass beide Stoffe auch länger im Körper verbleiben und ihre positiven Effekte daher voll entfalten können.

Was diese wichtigen Erkenntnisse in Bezug auf einen Schutz vor dem Coronavirus und ebenso auf die Ausheilung der Viruserkrankung zu bedeuten haben, ist offensichtlich! Wenn OPC zusammen mit Vitamin C eingenommen wird, dann wird der Schutz vor dem Virus um ein vielfaches verstärkt! Ebenso die Heilung, wenn jemand schon erkrankt ist. Wir haben hier also eine Kombination vorliegen, die nicht nur allgemein betrachtet extrem gesundheitsfördernd ist, sondern auch ganz speziell in dieser aktuellen Krise einen wundervollen Schutz für die Gesunderhaltung des Körpers bietet.

Welches OPC und welches Vitamin C?

Achten Sie bei der Auswahl der Produkte auf Qualität. Beim OPC sollte es sich um ein reines und natürliches Produkt mit einem hohen OPC-Anteil handeln. Beim Vitamin C setzen viele irrtümlich das Vitamin mit Ascorbinsäure gleich, was jedoch nicht so ist. Greifen Sie, wenn möglich, auf eine natürliche Vitamin C-Quelle zurück.

Essen Sie regelmäßig Lebensmittel, die Vitamin C enthalten und nehmen Sie ein passendes Nahrungsergänzungsmittel, das natürliches Vitamin-C enthält, ein. Eine hervorragende Quelle dafür ist z. B. die Acerola-Kirsche. Außerdem empfehle ich, nicht erst mit der Einnahme zu beginnen, wenn man den Verdacht hat, bereits mit dem Coronavirus infiziert zu sein. Vorsorge ist in diesem Fall besser als Nachsorge. Wer gar nicht erst erkrankt, steht eindeutig auf der Sonnenseite des Lebens.

Wie nehme ich OPC und Vitamin C ein?

Es ist immer wichtig auf die genaue Verzehrempfehlung auf der jeweiligen Produktverpackung zu achten. In der Regel nimmt man OPC mit Wasser ein (nicht zu Mahlzeiten). Das Vitamin C sollte ebenfalls nicht zu den Mahlzeiten und wie das OPC mit viel Wasser eingenommen werden. Vitamin C gehört zu den wasserlösliches Vitaminen.

Manche Menschen reagieren empfindlich auf eine späte Einnahme von Vitamin C, was dann Probleme beim Einschlafen verursachen kann. Deshalb ist die Einnahme über Tag eher zu empfehlen. Sie können beide Stoffe zusammen einnehmen oder auch zeitversetzt. Achten Sie aber bei beiden auf jeden Fall auf genügend Zeitabstand zu den Mahlzeiten und genügend Wasser.

Fazit

Da die Pharmaindustrie nur daran interessiert ist, teure Impfstoffe und Medikamente zu verkaufen, werden Sie aus dieser Richtung kaum etwas über die sensationellen Wirkungen von OPC und Vitamin C im Kampf gegen das Coronavirus hören. Die Medien verschweigen derartig brisante Informationen ebenfalls bewusst und setzen lieber auf Panikmache. Wenn Ihnen die Gesundheit Ihrer Mitmenschen am Herzen liegt, sollten Sie jedoch die Chance nutzen und diese Informationen aktiv weitergeben. Alles andere grenzt an unterlassener Hilfeleistung!

Quelle: anonymousnews.ru vom 09.04.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Gesundheit, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu Gesundheit – Eilmeldung: Gegen OPC und Vitamin C sieht das Coronavirus alt aus – Medien schweigen!

  1. ulrike sagt:

    Das darf man dem dummen Volk doch nicht sagen. Sonst werden die möglicherweise gar nicht angesteckt und der ganze Hype war umsonst…….

  2. gerhard sagt:

    OPC schlucke ich schon einige Jahre…
    Amazon &Co. werden sich über reißenden Absatz freuen

  3. birgit sagt:

    Es muß aber natürlicher Traubenkernextrakt sein und natürliches Vitamin C, keine Ascorbinsäure ! Oh ja, Amazon wird sich freuen !

  4. Eric sagt:

    OPC = Weintrauben MIT Kernen essen
    Vitamin C in zu hohen Dosen fördert Nierensteine, also vorsicht !

    • birgit sagt:

      4 Wochen Überdosis halten die Nieren schon mal aus.

      • Eric sagt:

        Ja Birgit – als Kur/Therapie auf Zeit bestimmt. Nehme auch täglich Vitamin C zu mir. Ich habe aber auch viele Nahrungsergänzende Pillen gegen Ost und Gemüse ausgetauscht. Esse täglich einen Apfel und im Winter viel Kohl. Und ein kaltgepresstes Traubenkernöl ersetzt die OPC Kapseln.
        Wildlachs enthält viel Omega 3 – der Zuchtlachs enthält überhaupt kein Omega 3 u.s.w..
        Aber Du kennst Dich ja selber bestens aus.
        Wünsche schöne Ostertage

        • birgit sagt:

          Hast vollkommen Recht !
          Gestern gab es Wildlachs, rose Fleisch, geangelt vor der Küste von Dänemark !
          Nachbarn von mir fahren da jedes Jahr hin. Im Austausch gibt es Gartenente oder Hahn.
          Dir auch schöne Ostern !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.