Covid-19: 18 Corona-Infizierte nach Restaurantbesuch in Ostfriesland

25. Mai 2020

Ein Zollstock liegt im Restaurant "Perbacco" auf zwei Tischen. Nach wochenlanger Corona-Zwangspause darf die Gastronomie im Südwesten am 18. Mai jedenfalls teilweise wieder den Betrieb aufnehmen.  (picture alliance/dpa - Marijan Murat)Nach einer Feier in einem Restaurant in Ostfriesland ist die Zahl der Corona-Infizierten auf 18 gestiegen. (picture alliance/dpa – Marijan Murat)

In Ostfriesland ist die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen nach einem Restaurantbesuch auf 18 gestiegen.

Der Landkreis Leer teilte am Abend mit, gestern seien sieben bestätigte Fälle hinzugekommen. 14 der Infizierten seien am 15. Mai bei der Wiedereröffnung des Restaurants in geschlossener Gesellschaft dabei gewesen. Vier weitere Menschen hätten sich in der Folge angesteckt. Insgesamt sei für 118 Menschen häusliche Quarantäne angeordnet worden. Der Landkreis prüft nach eigenen Angaben, ob an dem Eröffnungsabend im Restaurant gegen Corona-Auflagen verstoßen wurde.

In Frankfurt am Main haben sich im Zusammenhang mit einem Gottesdienst vor zwei Wochen mindestens 107 Menschen mit dem Corona-Virus angesteckt. Das teilte der hessische Gesundheitsminister Klose in Wiesbaden mit.

Quelle: Deutschlandfunk vom 25.05.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Covid-19: 18 Corona-Infizierte nach Restaurantbesuch in Ostfriesland

  1. ulrike sagt:

    Alle die jetzt schon in Gaststätten und Kirchen rennen sind selber schuld wenn sie sich anstecken. Ohne das kann man nämlich sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.