Corona-Krise: Caritas-Präsident verlangt Hartz-IV-Aufstockung


Alpenwild Shop

Logo der Bundesagentur für Arbeit mit Menschenmenge (imago / Ralph Peters)
Logo der Bundesagentur für Arbeit (imago / Ralph Peters)

Der Präsident des Deutschen Caritasverbandes, Neher, fordert eine schnelle Erhöhung des Hartz-IV-Regelsatzes.

Berechnungen des Verbandes hätten ergeben, dass der Satz zwischen 70 und 80 Euro höher sein müsste, sagte Neher der Funke-Mediengruppe. Auch angesichts der Wirtschaftskrise durch die Corona-Pandemie müsse hier dringend aufgestockt werden. Zugleich sprach sich der Caritas-Chef gegen einen Familienbonus aus. Der Staat dürfe Gelder nicht mit der Gießkanne verteilen, denn es sei immer noch das Geld der Bürger.

Quelle: Deutschlandfunk vom 31.05.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Corona-Krise: Caritas-Präsident verlangt Hartz-IV-Aufstockung

  1. ulrike sagt:

    Was hat Hartz IV mit Corona zu tun? Klärt mich mal auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.