Samstag geht es in Deutschland los mit den BlackLivesMatter Protesten

Gerd Wisnewski schreibt dazu auf Telegram: Na, was ist das wohl, was man hier sieht? Richtig: Es ist die Faust von Otpor, der Umsturztruppe von George Soros, die schon in Dutzenden Staaten eine Revolution organisiert hat. Diese Typen wollen jetzt zusammen mit den Antifa-Faschisten für „schwarze Leben“ demonstrieren. Der Vorfall in den USA und die anschließenden Proteste sollen wohl dazu dienen, die Corona-Proteste zu verdrängen. Erstaunlicherweise dürfen diese Typen selbst in München plötzlich ohne Anmeldung und Sicherheitsabstand demonstrieren, während die Corona-Demos rechts- und verfassungswidrig behindert werden.

Quelle: politikstube.com vom 03.06.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Samstag geht es in Deutschland los mit den BlackLivesMatter Protesten

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Hoffentlich husten DIE anschließend alle! Die Spreu trennt sich vom Weizen.

  2. ulrike sagt:

    Da gehen wieder die ganzen Deppen auf die Strasse. Weiter so. Corona interessiert die nicht.

  3. birgit sagt:

    Einsammeln dieses Viehzeug und in Lager wegsperren, damit endlich Ruhe werde auf Erden !

  4. gerhard sagt:

    BlackLivesMatter + Antifa… ganz schöne Sprengstoff.Mischung

  5. ulrike sagt:

    Soros lässt grüssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.