Smartphone-Anwendung: Die Corona-Warn-App des Bundes ist online

16. Juni 2020
Zu sehen sind Hände, die ein Smartphone halten. Auf dem Display wird das rot-blaue Logo der Corona-Warn-App des Bundes angezeigt. (dpa / Michael Kappeler)
Das Logo der Corona-Warn-App des Bundes (dpa / Michael Kappeler)

Die neue Corona-Warn-App des Bundes steht zum Download bereit. Seit dem frühen Morgen ist sie in den App-Stores von Google und Apple verfügbar. Die Anwendung soll das Nachverfolgen von Kontakten und möglichen Infektionen erleichtern.

Sie kann messen, ob sich Smartphone-Nutzer über eine längere Zeit näher als etwa zwei Meter gekommen sind. Ist einer von ihnen positiv getestet worden und hat dies in der App angegeben, meldet sie anderen Anwendern, dass sie sich in der Nähe eines Infizierten aufgehalten haben. Auf diese Weise sollen Infektionsketten möglichst unterbrochen werden. Dafür werden die Daten nur auf den jeweiligen Smartphones der Nutzer gespeichert. Das zentrale Erstellen etwa von Bewegungsprofilen soll nicht möglich sein. Zudem ist die Nutzung der Anwendung freiwillig.

Gleichwohl werben Bundesregierung und Kommunalverbände dafür, dass möglichst viele die App herunterladen und aktivieren. Deren Nutzen sei umso größer, je mehr Menschen dies täten.

Quelle: Deutschlandfunk vom 16.06.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.