GOTTLOS: Vandalen verwüsten Kirche und schänden heilige Agatha auf Sizilien

Zum zweiten Mal in nur wenigen Tagen wurde die Kirche zur Heiligen Agatha in Caltanissetta (Sizilien) Opfer von von Vandalismus. Dieses Mal wurden Altäre, Tabernakel und selbst die heilige Agatha zerstört.

Es sind schreckliche Bilder, die die gläubigen Süditaliener erschüttern. In der Nacht zum 22. September hatten es die – noch unbekannten – Täter auch auf Bildnisse der heiligen Maria abgesehen. Etliche Heiligenbildnisse wurden zerstört, der Opferstock ausgeraubt.

Statue der heiligen Agatha zerstört

Der Glas-Sarkophag in dem sich die heilige Agatha befindet, wurde durch die Vandalen eingeschlagen und die Statue geschändet. Der Altar wurde zu Boden geworfen.

Katholiken sind weltweit empört

Die Zerstörung der Agatha-Kirche ist nicht nur ein Stich ins Herz der streng-katholischen Sizilianer. Auch international zeigen sich Katholiken empört.

So verurteilte auch der beliebte, katholische Youtuber Dr. Taylor Marshall die Tat:

Das Herz der Stadt

Die St. Agatha-Kirche in Sizilien ist der Inbegriff des Sizilianischen Barock. Sie wurde im 18. Jahrhundert erbaut und ist das große Erbe der Stadt Caltanissetta. Sie ist Mittelpunkt einer aktiven Kirchengemeinschaft und eine Gruppe von Priestern und studentischen Dienern der Barmherzigkeit arbeitet mit Herzblut daran, dass dies auch so bleibt. Auch Touristen schätzen sie für ihre Imposanz inmitten des historischen Stadtkerns.

Quelle: wochenblick.at vom 24.09.2020 und politikversagen.net vom 25.09.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu GOTTLOS: Vandalen verwüsten Kirche und schänden heilige Agatha auf Sizilien

  1. Annette sagt:

    Extrem-„Gläubige“ zerstören Bhudda Figuren und hassen alles das, was nicht schnell genug konvertiert…

    Religion ist mit Haß verbunden… völlig bescheuert!

  2. Ulrike sagt:

    Mal gespannt was für Leute das waren. Wenn es Flüchtlinge waren wirds bestimmt vertuscht.

  3. birgit sagt:

    Religion wurde von den Satanisten erschaffen um Menschen gegeneinander besser aufhetzen zu können. Bildungsfremde Kreaturen leisten ganze Arbeit, damit der gegenseitige Haß erhalten bleibt.

    Es ist eine Schande ! Soll doch jeder glauben was er will, aber andersdenkende Menschen in Ruhe lassen.

  4. Kleiner Grauer sagt:

    Wenn sich die italienische Mafia gereizt fühlt, dann ist das Problem, Platz für Platz da, bald gelöst. Dann beginnt in Italien ein ungeahnter Bau boom, weil in jedes Fundament mindestens eine Leiche muß.

  5. birgit sagt:

    Anderes Thema ! Ich glaub ich spinne ! Schaut mal auf diese Seite !

    https://de.coinmill.com/EUR_calculator.html#EUR=100
    Der Euro wird dort in Deutsche eMark ( DEE ) umgerechnet.
    Haben wir was verpasst ? Ist die Währungsumstellung von den Satanisten bereits vollzogen worden ?
    Wer kann Auskunft geben ?

  6. Det sagt:

    Tja, Bücherverbrennung war mal.

    • Annette sagt:

      Fahrenheit 451 läßt grüßen
      In einer Welt der Zukunft ist das Lesen von Büchern verboten und unter Strafe gestellt. In einer Zukunft?
      Wir sind bereits angekommen!

      (451° Farenheit, das ist die Temperatur,
      wo Papier zu brennen anfängt – 451°F= 232.7778°C)

  7. Locke, der 89er Demonstrant sagt:

    Wir brauchen viel, viel mehr Zuwanderer die sowas tun. Vielleicht wachen die Menschen dann eher auf?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.