Stuttgart-Ost: 29-Jährige von Neger in den Schlossgartenanlagen vergewaltigt

Banner 728x90

Matthias Kapaun,  19.10.2020 – 14:11 Uhr
Auf Höhe der Lusthausruine soll der Unbekannte die 29-Jährige vergewaltigt haben (Symbolbild). Foto: Lichtgut/Max Kovalenko
Auf Höhe der Lusthausruine soll der Unbekannte die 29-Jährige vergewaltigt haben (Symbolbild). Foto: Lichtgut/Max Kovalenko
 

Eine 29-Jährige lernt in der Nacht zum Samstag in der Stuttgarter City einen Mann kennen und geht mit ihm durch die Schlossgartenanlagen in Richtung Bad Cannstatt, als der Unbekannte plötzlich über sie herfällt. Die Polizei sucht Zeugen.

Stuttgart-Ost – Ein bislang Unbekannter hat am frühen Samstagmorgen eine 29 Jahre alte Frau in den Schlossgartenanlagen in Stuttgart-Ost vergewaltigt. Die Polizei sucht Zeugen.

 

Wie die Beamten berichten, hatte die 29-Jährige den späteren Täter in der Nacht zum Samstag in der Stuttgarter Innenstadt kennengelernt. Gegen 4.45 Uhr ging sie gemeinsam mit ihm vom Schlossplatz durch die Schlossgartenanlagen in Richtung Bad Cannstatt. Auf Höhe der Lusthausruine soll der Unbekannte sie dann unvermittelt zu Boden gedrückt und vergewaltigt haben. Anschließend flüchtete der mutmaßliche Täter in Richtung Planetarium.

Das Opfer beschreibt den Unbekannten wie folgt: etwa 35 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß und dunkelhäutig. Er soll mit einer Lederjacke bekleidet gewesen sein und Deutsch mit leichtem Akzent gesprochen haben. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 0711/8990-5778 zu melden.

Quelle: Stuttgarter Nachrichten vom 19.10.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Stuttgart-Ost: 29-Jährige von Neger in den Schlossgartenanlagen vergewaltigt

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Nach den Zahlen die vorkommen ist der Vorgang „Vergewaltigung „ erfunden. Das frisst der deitsch Depp wie; Lappen schützt gegen Virus! In etwa: Der erste sagt seit 4:45 Uhr wird zurückgeschossen!!! Es kommt aus dem Universum. Also es ist etwas passiert. Sie wissen nichts über das Wesen-alles dunkel um „das“ herum. Akzent, hatte auch Hitler! Kommt ein neuer Herrscher???

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Kann das mit den verbrecherischen Experimenten in Cern zusammenhängen? Die wollen dort mit ungeheuer hoher Energie ein Loch in das Universum brennen. Ich habe das schon vor 50 Jahren in einem Roman gelesen. Dort haben die für ??? Sekunden mit der gesamten Weltenergie Kontakt zu Menschen ??? in Lichtjahre Entfernung aufgenommen.

  3. Annette sagt:

    Sie ist alt genug oder nicht?

  4. Ulrike sagt:

    Dumme Gans mit einem Neger mitzugehen morgens um 4.45 h. So blöd kann man doch nicht sein.

  5. Hendrik Kurze sagt:

    Dem Kommentar von Ulrike ist nichts zuzufügen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.