US-Wahlkampf: Bei TV-Duell Trump-Biden werden Mikros teilweise ausgeschaltet


Alpenwild Shop

Donald Trump (l.) und Joe Biden stehen während des ersten TV-Duells vor der Präsidentschaftswahl 2020 in coronabedingt großem Abstand auf einer Bühne an Redepulten. Im Vordergrund ist der Moderator der Debatte, Chris Wallace, von hinten zu sehen. (AP / Patrick Semansky)
Donald Trump (l.) und Joe Biden während des ersten TV-Duells (AP / Patrick Semansky)

Nach dem chaotischen ersten TV-Duell zwischen US-Präsident Trump und seinem demokratischen Herausforderer Biden werden die Regeln für ihr nächstes Zusammentreffen angepasst.

Teilweise soll das Mikrofon eines Kandidaten stummgeschaltet werden während der andere spricht, wie die zuständige unabhängige Kommission mitteilte. Damit sollen gegenseitige Unterbrechungen der Kandidaten bei der Debatte am Donnerstag reduziert werden. Die Abschaltung soll es nur zu Beginn der einzelnen Themenkomplexe geben. Für den Großteil des TV-Duells blieben beide Mikrofone eingeschaltet, um einen Austausch der Ideen zu gewährleisten, erklärte die Kommission.

In der ersten Debatte Ende September hatte Trump Biden sehr häufig unterbrochen, was zu teils chaotischen Szenen führte. Auch Biden unterbrach Trump mehrfach, der Moderator schien teils hilflos.

Quelle: Deutschlandfunk vom 20.10.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.