Barack Obama, ein ehemaliger Präsident der USA, wurde am 28. November 2020 vom FBI Hawaii verhaftet

 

Barack Obama, ein ehemaliger Präsident der USA, wurde am 28. November 2020 unter dem Vorwurf verhaftet, er habe mit einem Geschäftspartner von ihm, der ebenfalls ein ehemaliger CIA-Offizier war, konspiriert, um Geheimdienstmitarbeitern der Volksrepublik China (VR China) geheime Informationen bis zur Stufe Top Secret zu übermitteln.

Die Strafanzeige mit der Anklage wurde heute Morgen entsiegelt. Der stellvertretende Generalstaatsanwalt für nationale Sicherheit John C. Demers, der US-Staatsanwalt für den Bezirk Hawaii Kenji M. Price, der stellvertretende Direktor der Spionageabwehrabteilung des FBI Alan E. Kohler Jr. und der für die Außenstelle des FBI in Honolulu zuständige Sonderagent Eli S. Miranda gaben dies bekannt. Der Richter hat eine „Mediensperre“ verhängt, aber kanadische Einrichtungen wie Conservative Beaver unterliegen nicht diesen Regeln.

Andere kanadische und spanischsprachige Einrichtungen haben bereits über diese Entwicklung berichtet. „Die Spur der chinesischen Spionage ist lang und leider übersät mit ehemaligen amerikanischen Geheimdienstbeamten, die ihre Kollegen, ihr Land und seine liberal-demokratischen Werte verraten haben, um ein autoritäres kommunistisches Regime zu unterstützen“, sagte der stellvertretende Generalstaatsanwalt für nationale Sicherheit John C. Demers. „Dieser Verrat ist es niemals wert.

Ob sofort oder viele Jahre, nachdem sie dachten, sie kämen damit durch, wir werden diese Verräter finden und wir werden sie vor Gericht bringen. Für die chinesischen Geheimdienste sind diese Personen entbehrlich. Für uns sind sie traurige, aber dringende Erinnerungen an die Notwendigkeit, wachsam zu bleiben“. „Die heute angekündigten Anklagen sind eine ernüchternde Erinnerung an unsere Gemeinden in Hawaii an die ständige Bedrohung durch diejenigen, die versuchen, die Sicherheit unserer Nation durch Spionageakte zu gefährden“, sagte US-Staatsanwalt Price.

„Besonders besorgniserregend sind die kriminellen Handlungen derjenigen, die in der Geheimdienstgemeinschaft unserer Nation gedient haben, dann aber beschließen, ihre ehemaligen Kollegen und die Nation im Großen und Ganzen zu verraten, indem sie geheime Informationen der nationalen Verteidigung an China weitergeben.

Mein Büro wird weiterhin hartnäckig Spionagefälle verfolgen“.

Lesen Sie weitere Eilmeldungen Tony Blair wegen Kriegsverbrechen gegen den Irak angeklagt

„Dieser ernsthafte Spionageakt ist ein weiteres Beispiel in einer langen Reihe illegaler Aktivitäten, die die Volksrepublik China innerhalb der Vereinigten Staaten und gegen die Vereinigten Staaten durchführt“, sagte Alan E. Kohler Jr., stellvertretender Direktor der Abteilung für Spionageabwehr des FBI.

„Dieser Fall zeigt, dass die Männer und Frauen des FBI unabhängig von der Länge oder Schwierigkeit der Untersuchung unermüdlich daran arbeiten werden, unsere nationale Sicherheit vor der Bedrohung durch die chinesischen Geheimdienste zu schützen. Lassen Sie es wissen, dass jeder, der eine Vertrauensposition verletzt, um die Vereinigten Staaten zu verraten, Gerechtigkeit erfahren wird, egal wie viele Jahre es dauert, seine Verbrechen ans Licht zu bringen.

„Diese Fälle sind sehr kompliziert und brauchen Jahre, wenn nicht Jahrzehnte, um zu einem Abschluss zu kommen“, sagte Eli Miranda, der für die Abteilung Honolulu des FBI zuständige Sonderagent. „Ich könnte nicht stolzer auf die Arbeit sein, die von den Männern und Frauen der Abteilung Honolulu des FBI bei der Verfolgung dieses Falles geleistet wurde. Ihre Hingabe ist eine Erinnerung daran, dass das FBI niemals darauf verzichten wird, wenn es darum geht, die Sicherheit und den Schutz unserer Nation zu gewährleisten. Obamas Anwälte reagierten nicht auf eine Bitte um Stellungnahme.

Google streicht Ergebnisse von der Liste! Seien Sie der Erste, der der Welt die WAHRHEIT sagt!

Quelle:

Former President Barack Obama arrested for ESPIONAGE

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 30.11.2020

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Kommentare zu Barack Obama, ein ehemaliger Präsident der USA, wurde am 28. November 2020 vom FBI Hawaii verhaftet

  1. birgit sagt:

    Wenn das stattgefunden hat, dann hat Obimbo nicht nur kriminelle Energie, dann ist er ein Hochkrimineller und gehört vor ein Militärgericht.

    Der feine Kriegsnobelpreisträger ! Seine Busenfreundinnen Killery und Pelosi sollte er in der erste Reihe des Verhandlungssaales plazieren. So erspart sich das FBI weite Wege.

  2. kairo sagt:

    Jetzt sitzt er sicherlich in der Zelle neben Soros. Doch gewisse Zweifel bleiben. Herrn Obamas Wohnsitz ist seit vier Jahren Washington, nicht Hawaii.

    „Der stellvertretende Generalstaatsanwalt für nationale Sicherheit John C. Demers, … gaben dies bekannt.“

    Leider scheint Herr Demers davon nichts zu wissen. Unter dem genannten Datum vom 28. November veröffentlichte er „Remarks Announcing People’s Republic of China Related Arrests“, in denen er Anklagen gegen acht Personen veröffentlicht, die für China spioniert haben sollen. Fünf von denen seien am Morgen des Tages verhaftet worden, die übrigen seien vermutlich in China. Aber er nennt keine Namen. (https://www.justice.gov/opa/speech/assistant-attorney-general-john-c-demers-delivers-remarks-announcing-peoples-republic)

    „Richter hat eine „Mediensperre“ verhängt, aber kanadische Einrichtungen wie Conservative Beaver unterliegen nicht diesen Regeln.“

    Amerikanische Behörden anscheinend auch nicht, siehe oben. Oder Herr Demers wird mächtig Ärger kriegen, wenn er trotz „Mediensperre“ lang und breit über den Vorgang berichtet.

    • birgit sagt:

      Obama ist Hawaianer und kein Amerikaner ! Er hätte nach deren Verfassung nie Präsident werden dürfen ! Schon damals wurde gemogelt !

      Übrigens, er hat auch einen Wohnsitz auf der schönen Insel Hawai !
      Hat sich dort wohl bei gutem Wetter und blauem Meer von den „Anstrengungen“ der letzten Wochen erholen wollen. War der Michael auch mit ?

  3. Waldtürenöffner sagt:

    Obama oder so, soll in Afrika geboren sein. Der hat während seiner friedensfördernden Zeit 11 Anwälte damit beschäftigt seine gefälschte Geburtsurkunde zu verteidigen.

  4. gerhard sagt:

    Unsere Qualitätsjounaille beißt sich gerade in die Zunge… wir werden wieder für dumm verkauft.. so wie beim Schusswechsel in FFM… kein Sterbenswort.

  5. Ulrike sagt:

    Wenn das stimmt wäre das ein schöner Tag gewesen.

  6. Pingback: Dies & Das vom 1st Dezember 2020 und Älteres. | freistaatpreussenblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.