Brummton in den Ohren?

Quelle: Hendrik de Cuvier

„BRUMMTON IN DEN OHREN? –
Immer öfter hört man, dass Menschen Brummton oder sehr hohe Töne wahrnehmen, die kein Tinnitus sind sondern Gravitationswellen extrem wasserreicher Schwarzer Löcher sein können. Wollen wir einmal hoffen, dass die Brummten-Wahrnehmung von einem sehr weit entfernten kommt …

Hierzu Einstein:
Gravitationswellen sind winzige Erschütterungen der Raumzeit, die Albert Einstein 1915 in seiner allgemeinen Relativitätstheorie vorhergesagt hat und die Menschen erstmals 2015 nachgewiesen haben. Die Raumzeitbeben entstehen, wenn irgendwo im Weltall riesige Massen beschleunigt werden, beispielsweise bei der Kollision zweier Schwarzer Löcher. Die dabei losgetretenen Schwingungen breiten sich mit Lichtgeschwindigkeit in alle Raumrichtungen aus – und können nahezu ungehindert das gesamte Weltall durchdringen. Auf der Erde kann man Gravitationswellen mit Laserinterferometern nachweisen: Die Anlagen bestehen aus zwei jeweils drei bis vier Kilometer langen Tunneln, die wie ein »L« angeordnet sind und in denen Laserstrahlen hin und her laufen. Trifft eine Gravitationswelle einen dieser Arme, wird die Strecke minimal gestaucht, wodurch das Licht die Distanz zum Ende des Tunnels um den Bruchteil einer Sekunde schneller zurücklegt.“

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 17.01.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Brummton in den Ohren?

  1. DET sagt:

    Ich denke eher, dass dieser Brummton von den vielen Haarp-Anlagen, die vom
    Militär betrieben werden, kommt.

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Wenn wir unseren, Physiklehrer so etwas im Unterricht erzählt hätten, wäre der spontan auf den Experimentiertisch gesprungen und hätte sich vor unseren Augen im Wasserbecken ersäuft, das hätte Wellen gemacht!
    @ Det
    Du hast Recht! Wenn DIE ablenken wollen, kommen DIE mit den Schwarzen Löchern, die es nicht gibt. Weil nach Denen Ihrer Idiotie dort solcher Druck herrscht, daß es alle Physik aufhebt und das hat das Universum nicht im Plan!

  3. kairo sagt:

    Erstens sind Gravitationswellen keine Neuigkeit. Es gab sie schon immer. Nur nachweisen kann man sie erst seit kurzer Zeit. Warum sollen manche Menschen erst jetzt die Auswirkungen hören?

    Zweitens gibt es in Schwarzen Löchern wohl kaum viel Wasser. Wer „massereich“ nicht von „wasserreich“ unterscheiden kann, dessen Talente liegen, falls überhaupt, auf einem anderen Gebiet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.