OVKS-Beteiligung am russischen Ukraine-Einsatz kommt nicht in Frage

Ein möglicher Einsatz der Streitkräfte der Organisation des Vertrages über kollektive Sicherheit (OVKS) in der Ukraine wurde während des Gipfeltreffens der Organisation in Moskau nicht in Betracht gezogen. Die Nachrichtenagentur Interfax zitierte diesbezüglich den Generalsekretär der Organisation, Stanislaw Sas:

„Während des Treffens hat der Präsident der Russischen Föderation Wladimir Putin seine Kollegen sehr ausführlich über den Verlauf von Russlands militärischer Spezialoperation in der Ukraine informiert. Irgendeine Teilnahme oder Einbeziehung der OVKS zu dieser militärischen Spezialoperation wurde weder erwogen noch besprochen.“

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 17.05.2022

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu OVKS-Beteiligung am russischen Ukraine-Einsatz kommt nicht in Frage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.