Ausbruch im Mai 2022, am Ende 270 Millionen Tote: Affenpocken-Pandemie wurde schon 2021 angekündigt

Bilder: Hintergrund freepik / wayhomestudio, Affenpocken-Virus via No Author Specified, Public domain, via Wikimedia Commons, Pocken via not listed, Public domain, via Wikimedia Commons

Scheinbar sollen es die Affenpocken werden, die als nächste Plandemiesau durchs globale Dorf getrieben werden soll. Es gab auch wieder eine passende Übung dazu. Die USA hatten schon mal vorsorglich Millionen von Impfdosen gekauft und in den Massenmedien kommt seit Anfang dieser Woche auch etwas, die Kampagne hat also begonnen. Laut der „Übung“ sollte ausgerechnet am 15. Mai – Tag der Mondfinsternis von „Terroristen“ das „Virus“ ausgesetzt werden. Passend kommt nun danach die anlaufende Kampagne. Mal sehen, wie sich das weiterentwickelt. Allerdings gab es aus der geistigen Welt recht gute Nachrichten, eventuell werden sie diesmal scheitern. Ein paar Dinge laufen nämlich energetisch nun völlig anders.

Zum Artikel

Quelle: Krisenrat.info auf Telegram

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 21.05.2022

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Kommentare zu Ausbruch im Mai 2022, am Ende 270 Millionen Tote: Affenpocken-Pandemie wurde schon 2021 angekündigt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.