Mongolei: Zweiter Wahlgang bei Präsidentenwahl erforderlich


Viva Gourmet

Blick auf die mongolische Hauptstadt Ulan Bator.  (dpa / picture alliance / Wu Hong)
Ein Blick auf die Hauptstadt #Ulan Bator (dpa / picture alliance / Wu Hong)

Design Tasse Spatz

Design Tasse lets go
(klick aufs Bild)

In der #Mongolei muss eine Stichwahl über den künftigen Präsidenten entscheiden.

Beim gestrigen ersten Wahlgang erzielte der Kandidat der oppositionellen Demokratischen Partei, Battulga, 38,1 Prozent der Stimmen. In der Stichwahl tritt er gegen den Kandidaten der regierenden Volkspartei, Enkhbold, an, der nach Angaben der Wahlkommission in Ulan Bator mit 30,3 Prozent der Stimmen knapp den zweiten Platz erreichte.

Quelle: Deutschlandfunk vom 27.06.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Mongolei: Zweiter Wahlgang bei Präsidentenwahl erforderlich

  1. Pingback: Mongolei: Zweiter Wahlgang bei Präsidentenwahl erforderlich | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.