Charlottesville-Nachlese: Trump ruft linke Gewalt in Erinnerung


Weine der Pfalz

16. August 2017
Charlottesville-Nachlese: Trump ruft linke Gewalt in Erinnerung

New York. Die von den Medien hochgespielte Diskussion um die Rolle von #US-Präsident Trump bei den kürzlichen Krawallen in #Charlottesville hat die US-Linke wieder auf den Plan gerufen. Jetzt haben Hunderte vor dem #Trump Tower in #New York gegen den Präsidenten protestiert. Anlaß war die erste Übernachtung Trumps in seiner Heimatstadt seit seinem Umzug nach Washington und seinem Amtsantritt im Januar.

„New York haßt dich”, wurde von einigen Demonstranten skandiert, andere riefen: „No Trump, no KKK, no fascist USA!” („Kein Trump, kein #Ku Klux Klan, keine faschistischen #USA“). Einige forderten ein Amtsenthebungsverfahren.

Trump läßt den Protest unterdessen an sich abperlen. Er twitterte vielmehr: „Es fühlt sich gut an, nach sieben Monaten wieder zu Hause zu sein.“ Das Weiße Haus sei aber „sehr besonders” und letztlich seien die USA sein „wahres Zuhause”.

Trump vermied es am Dienstag im Rahmen einer Pressekonferenz erneut, die Tat eines Mannes, der mit einem Auto in eine Menschenmenge gefahren war und eine Frau getötet hatte, als „Terror“ zu bezeichnen. Er sagte ausdrücklich, es habe auch von seiten der Linken in Charlottesville Gewalt gegeben. „Haben sie keine Schuld?“, fragte Trump, der bei dieser Gelegenheit zudem seinen Chefstrategen #Steve Bannon erneut verteidigte. Auch dieser war wegen der Ausschreitungen in Charlottesville als eine Art „geistiger Drahtzieher“ ins Visier der Linken geraten. „Er ist ein guter Mann, kein Rassist“, erklärte Trump am Dienstag und bezeichnete Bannon als Freund. #US-Medien hatten zuvor kolportiert, Bannon stehe möglicherweise kurz vor der Entlassung.


Höllberg

Quelle: zuerst.de vom 16.08.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Charlottesville-Nachlese: Trump ruft linke Gewalt in Erinnerung

  1. Pingback: Charlottesville-Nachlese: Trump ruft linke Gewalt in Erinnerung | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.