Forschungsbericht: Kommunen kaum auf Konflikte mit Asylanten vorbereitet


Europreisknaller

16. August 2017
Forschungsbericht: Kommunen kaum auf Konflikte mit Asylanten vorbereitet
KULTUR & GESELLSCHAFT

Bonn. Die deutschen Kommunen sind auf die zu erwartenden Konflikte bei der #Integration von Asylbewerbern schlecht vorbereitet. Das ist eines der Ergebnisse eines #Forschungsberichts zu den Folgen der Asylbewerberunterbringung, die das Zentrum für Migrationsforschung und interkulturelle Studien und das #Bonner Zentrum für Konversion veröffentlicht haben. Den #Kommunen wird darin empfohlen, externe Berater zu engagieren, um #Behörden, #Wohlfahrtsverbände und ehrenamtliche Unterstützernetzwerke im Umgang mit Konflikten und Gewalt zu schulen.

Gleichzeitig wird zu wissenschaftlichen Untersuchungen über Radikalisierungsprozesse von Asylbewerbern in Gemeinschaftsunterkünften geraten. Konfliktpotenzial besteht laut dem Bericht vor allem dort, wo Menschen verschiedener Kulturen mit „unterschiedlichen persönlichen Vorstellungen in Bereichen wie Hygiene, Geschlechterrollen oder Religion“ eng zusammenwohnen müssen. (tw)


Höllberg

Quelle: zuerst.de vom 16.08.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Forschungsbericht: Kommunen kaum auf Konflikte mit Asylanten vorbereitet

  1. Pingback: Forschungsbericht: Kommunen kaum auf Konflikte mit Asylanten vorbereitet | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Ach die merken das auch schon? Gibts immer noch so dumme Ehrenamtliche die dem Pack helfen ???

    Alle abschieben dann haben wir keine Konflikte mit dem Gesindel.

  3. meckerpaul sagt:

    Langsam werden Schafe wach?!
    Das Pack raus aus Deutschland.
    Noch vor den Wahlen!
    Merkel keine Chance geben ihre Zerstörungen weiter zu betreiben.
    Ihre Lügen haben wir satt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.