AN SAARBRÜCKER DISKO – Syrische Pöbler stechen drei Männer nieder


Ostseeflug

 

#Saarbrücken – Fatale Begegnung von Gleichgesinnten: Zwei Streithähne (18, 23 Jahre) stachen am frühen Samstagmorgen an einer #Disko drei Menschen nieder. Die #Messerstecher sollen sich vorher nicht gekannt haben.

In der Nähe eines Clubs an der Kreuzung Kaiserstraße/Dudweilerstraße beleidigte ein Mann gegen 4.30 Uhr vor einem Kebab-Laden mehrere Leute. Ein weiterer lief pöbelnd die Straße in Richtung Disko entlang, gesellte sich dazu. Laut Polizei versuchten unter anderem Türsteher den Streit zu schlichten.

Zwei Männer erlitten Schnittverletzungen, einem weiteren wurde ein Messer in den Bauch gerammt – Not-OP! Die Opfer im Alter zwischen 20 und 35 Jahren sind wahrscheinlich die Streitschlichter vom Security-Dienst – das müsse man aber noch überprüfen, sagte ein Sprecher der Polizei Saarbrücken zu BILD.

Die Messerstecher, beide syrischer Herkunft, wurden noch vor Ort festgenommen, kamen aber bereits am Samstagmorgen wieder frei. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.


agrosprouts.at

Quelle: Bild-online vom 09.09.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu AN SAARBRÜCKER DISKO – Syrische Pöbler stechen drei Männer nieder

  1. Ute sagt:

    „Die Messerstecher, beide syrischer Herkunft, wurden noch vor Ort festgenommen, kamen aber bereits am Samstagmorgen wieder frei. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung“

    Jeder Deutsche Messerstecher würde in U-Haft genommen werden, denn er wäre eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung! Komisch, dass für ständig messerstechende Muslime gilt das nicht!

    Polizei, Richter und Staatsanwälte habe meiner Meinung mit 100%iger Sicherheit eine politische Oder erhalten, denn das Verhalten dieser „Personengruppe“ dies eindeutig!

    Das was hier seit ca. 2 Jahren in exessiver Weise passiert (Messerstechereien, grundlose muslimische Gruppenangriffe auf einzelne Deutsche, Vergewaltigungen, teilweise 200 – 300 Muslimne vor Diskotheken, die Gewalt ausüben, Tötungen, etc. ist meiner meiner ein organisierte Gewaltakt, denn der Plan der NWO-Diktatur will Chaos schaffen, damit wir alle unsere Rechte aufgeben, um wieder Ruhe zu finden. Genau das Gegenteil wird passieren, denn das Ziel der NWO-Diktatur ist eine Welt-Diktatur, eine Weltreligion (vermutlich der Islam, da gewalttätig), eine Weltwährung (schnelle Geldentwertung vorprogrammiert) und kein Bargeld mehr, sondern nur noch digital per Kreditkarte und später als RFID, um die totale Überwachung durchzuführen. Wollt Ihr das? Nein?

    Dann tut etwas! Der Völkerrechtakt, die verfassunggebende Versammlung, ist der einzige rechtlich einwandfreie Weg, um uns aus der „Schlinge um den Hals“ zu befreien!

    http://www.verfassunggebende-versammlung.com

  2. Ulrike sagt:

    Die Kerle sind schon wieder auf freiem Fuss. Ein Deutscher sässe im Knast.
    Türsteher lasst in Zukunft sich das Pack gegenseitig abschlachten, aber riskiert nicht euer Leben um zu schlichten. Die sind es nicht wert.

  3. meckerpaul sagt:

    Was braucht das Pack um seine Kultur zu verbreiten?
    Richtig.
    Handy und Messer. Mehr nicht.
    Stellen wir solches Pack an die Wand und gut ist es.
    EINZELFÄLLE zum kotzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.