Bundestagswahlkampf: BKA zählt rund 3.660 Straftaten

(Bild: JouWatch)
Das war einmal ein AfD-Wahlplakat (Bild: JouWatch)

Berlin – Das #Bundeskriminalamt (#BKA) hat bislang rund 3.660 #Straftaten im Zusammenhang mit dem #Bundestagswahlkampf registriert. (Gegen die AfD?) Das berichtet die „Welt am Sonntag“ unter Berufung auf ein aktuelles Lagebild der Behörde. Demnach wurden auch mehr als 50 #Körperverletzungen gemeldet.

„Bei rund Dreiviertel dieser Fälle handelt es sich um #Sachbeschädigungen, zum Beispiel von Wahlkampfplakaten, sowie um Propagandadelikte“, sagte eine BKA-Sprecherin der Zeitung. Die Zahl der registrierten Körperverletzungen im Zusammenhang mit dem Wahlkampf liege im „mittleren zweistelligen Bereich“. Die Zahl der bundesweit erfassten politisch motivierten Straftaten im Zusammenhang mit dem Wahlkampf hat sich damit im Vergleich zum Wahlkampf im Jahr 2013 leicht erhöht.

Damals hatte das BKA rund 3.100 derartige Taten erfasst. (Quelle: dts)


Höllberg

Quelle: journalistenwatch.com vom 23.09.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Bundestagswahlkampf: BKA zählt rund 3.660 Straftaten

  1. Pingback: Bundestagswahlkampf: BKA zählt rund 3.660 Straftaten | StaSeVe Aktuell

  2. Karl der Deutsche sagt:

    Die NSDAP hat Juden, SPD und Kommunisten bekämpft. Union und SPD bekämpfen die AfD. Wer sieht wo den großen Unterschied?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.