Bizarrer Vorfall in Hof: 34-Jähriger Iraker zerlegt Reh in der Toilette! Anzeige wegen Jagdwilderei


PG Naturpharma

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Die Polizei wurde am Sonntagabend (07. Januar) In ein Mehrfamilienhaus in die Oelsnitzer Straße in #Hof gerufen. In einer stillgelegten Toilette im Keller des Anwesens wurden sie auf einen bizarren Vorfall aufmerksam. Ein in dem Haus wohnender #Iraker (34) zerteilte dort gerade ein #Reh!

Reh nach Wildunfall mitgenommen

Bei der Befragung des Mannes stellte sich als Sachverhalt heraus, dass er wohl zuvor einen #Wildunfall gehabt hatte. Anstatt nach dem Unfall die Polizei zu verständigen und den Pächter des Jagdreviers zu informieren, packte er das Reh kurzerhand in den Kofferraum seines Pkw.

Reh sollte in verzehrfähige Portionen zerteilt werden

Das getötete Wild wollte der 34-Jährige dann im Keller des Mehrfamilienhauses in verzehrfähige Portionen zerteilen. Die Polizisten stoppten jedoch das weitere Vorhaben am Sonntagabend. Der Mann wurde angezeigt. Ihn erwartet nun eine Anzeige nach dem Bayerischen Jagdgesetz“ wegen „#Jagdwilderei“.

Quelle: tv-Oberfranken vom 08.01.2018 


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Bizarrer Vorfall in Hof: 34-Jähriger Iraker zerlegt Reh in der Toilette! Anzeige wegen Jagdwilderei

  1. Pingback: Bizarrer Vorfall in Hof: 34-Jähriger Iraker zerlegt Reh in der Toilette! Anzeige wegen Jagdwilderei | StaSeVe Aktuell

  2. Birgit sagt:

    Da sieht man es wieder, die sind nicht ganz dicht im Oberstübchen.
    Reh im Sch…haus zerlegen, noch perverser gehts wohl nicht ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.