FASTNACHTSUMZUG IN EPPINGEN: 18-Jährige in Hexenkessel geworfen – schwere Verbrühungen

Shop idee09
Blücher
Motiv Befreiungskampf Generalfeldmarschall Blücher

 | Lesedauer: 2 Minuten

Im baden-württembergischen #Eppingen verkleiden sich die Teilnehmer eines Fastnachtsumzugs traditionell als #Hexen. Irgendjemand kam dann auf eine unglaubliche Idee, wegen der nun die Polizei ermittelt.

Bei einem #Fastnachtsumzug in Baden-Württemberg ist eine junge Zuschauerin in einen #Hexenkessel geworfen worden und hat schwere Verletzungen an den Beinen erlitten. Die 18-Jährige sei am Samstag in #Eppingen in eine Gruppe von Hexen hineingezogen worden, sagte ein Polizeisprecher. „Sie wurde in einen heißen #Hexenkessel geworfen.“

Die Frau habe von den Füßen bis zu den Kniekehlen im heißen Wasser gestanden. Sie trug laut Polizei schwere Verbrühungen davon und werde in einer Spezialklinik behandelt.

Nach Polizeiangaben ist noch unklar, wer die Zuschauerin bei dem sogenannten Nachtumzug in den Kessel warf. Das werde noch ermittelt, sagte der Sprecher. Zu klären sei auch die Frage, ob es sich dabei um einen Scherz gehandelt habe.

mensch-person-vorderseite-1

Bürgermeister kündigt Aufarbeitung an

Mittlerweile hat die Polizei Ermittlungen gegen sechs Personen wegen einer möglichen schweren #Körperverletzung und #unterlassenen Hilfeleistung aufgenommen. Wie ein Polizeisprecher am Montag sagte, stand der Kessel über einer offenen Feuerstelle auf einem Wagen, der von mehreren Personen gezogen wurde.

Diese seien nach dem Vorfall weitergegangen, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Derzeit werde noch geklärt, ob ein solches offenes Feuer beim Faschingsumzug überhaupt erlaubt gewesen sei.

Klamottenladen

#Eppingens Oberbürgermeister Klaus #Holaschke (parteilos) sagte der „Heilbronner Stimme“: „So etwas darf nicht passieren.“ Der Vorfall werde am Montag im Rathaus aufgearbeitet.

Bei dem Umzug verkleiden sich die Teilnehmer als Hexen, Hunderte Menschen nehmen daran teil. Wie der Verein „#Hexenzunft Eppingen“ auf seiner Internetseiteschreibt, findet der Nachtumzug seit 2003 am Samstag vor dem „Fasnetswochenende“ statt. Daran beteiligen sich Gruppen aus dem In- und Ausland.

Quelle: Welt-online vom 05.02.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu FASTNACHTSUMZUG IN EPPINGEN: 18-Jährige in Hexenkessel geworfen – schwere Verbrühungen

  1. Pingback: FASTNACHTSUMZUG IN EPPINGEN: 18-Jährige in Hexenkessel geworfen – schwere Verbrühungen | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.