Tüßling – Von junger Frau am Faschingszug abgewiesen: Syrer (24) dreht durch

Tüßling  |  14.02.2018  |  15:09 Uhr



Zum Feiern war tausenden Besuchern am Dienstag in Tüßling zu Mute. Nicht ganz so lustig fanden es Polizei und BRK mitunter. − F.: Wagner

Zum Feiern war tausenden Besuchern am Dienstag in Tüßling zu Mute. Nicht ganz so lustig fanden es Polizei und BRK mitunter. − F.: Wagner

Nicht nur beim Neuöttinger Gaudiwurm, sondern auch in Tüßling (Lkr. Altötting) hatten Polizei und Rettungsdienst in Sachen Faschingszug gut zu tun. Wie es am Mittwoch hieß, machte am Dienstag um kurz nach 14.30 Uhr ein 17-Jähriger den Anfang. Er urinierte zunächst gegen ein Polizeiauto und beleidigte dann die Polizisten. Als er schließlich auch noch Anstalten machte davonzulaufen, wurde der Betrunkene in Gewahrsam genommen.

Alkohol bedingte auch einen Vorfall, der sich um 16 Uhr ereignete. Auf 0,9 Promille Blutalkohol brachte es eine 15-jährige Emmertingerin zu diesem Zeitpunkt. Sie wurde vom BRK versorgt.

Handgreiflich wurde es um 18.15 Uhr. Ein 16-jähriger Neuöttinger sowie drei Garchinger gingen aufeinander los. Alle wurden leicht verletzt. Im Krankenhaus landete ein weiterer Garchinger – der 17-Jährige wollte eigentlich nur schlichten, bekam aber mehrere Schläge gegen den Kopf ab.

Zwei Stunden später kam es in einer Gaststätte zu einer weiteren Auseinandersetzung. Einem 24-jährigen Syrer hatte es offenbar eine 23-jährige Winhöringerin angetan. Dass diese keine Lust auf näheren Kontakt hatte, störte den jungen Mann offenbar nur wenig. Als sich schließlich eine Begleiterin der Winhöringerin einmischte, eskalierte die Situation. Der Syrer nahm eine Holzlatte, warf diese nach der Begleiterin und traf sie oberhalb des linken Auges, was eine Platzwunde zur Folge hatte. Anschließend warf der Mann noch einen Stuhl und traf damit einen Security-Mitarbeiter am Unterarm, einen 26-jährigen Neuöttinger am Kopf und einen Reischacher im Genick. Schließlich konnte er festgenommen werden.

Im Nachgang zum Faschingszug stellte die Polizei noch fest, dass in der Bahnhofstraße ein Gartenzaun beschädigt wurde. Zudem hatten es die Beamten in den Mittwochmorgenstunden noch mit einem sturzbetrunkenen 16-Jährigen zu tun, der in der Altöttinger Josef-Kehrer-Straße lag. Auch er war zuvor beim Faschingszug gewesen.

Quelle: AltNeuöttinger Anzeiger vom 14.02.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Tüßling – Von junger Frau am Faschingszug abgewiesen: Syrer (24) dreht durch

  1. Pingback: Tüßling – Von junger Frau am Faschingszug abgewiesen: Syrer (24) dreht durch | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.