Nahost Assads Medienberaterin Bouthaina Shaaban zu RT: Ohne die USA gäbe es schon Frieden in Syrien

 

Assads Medienberaterin Bouthaina Shaaban zu RT: Ohne die USA gäbe es schon Frieden in Syrien

Kämpfer der Mudschaheddin Horan-Brigade, die Teil der von den US-finanzierten Freien Syrischen Armee sind, beschießen mit Artillerie die regulären Streitkräfte der syrischen Armee in Deraa, Syrien, Januar 2016.

Im Rahmen des #Waldai-Klubs, einer Diskussionsplattform, die jährlich in #Russland stattfindet, hat die Medienberaterin des syrischen Präsidenten erklärt, inwiefern die #USA und die #Türkei eine Wiederherstellung des #Friedens in #Syrien verhindern.

Zudem erläutert sie gegenüber RT, warum die Türkei kurdische Truppen angreift und ob sich die syrische Beziehungen zu Israel verändert haben.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Nahost Assads Medienberaterin Bouthaina Shaaban zu RT: Ohne die USA gäbe es schon Frieden in Syrien

  1. Pingback: Nahost – Assads Medienberaterin Bouthaina Shaaban zu RT: Ohne die USA gäbe es schon Frieden in Syrien | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Das weiss doch jeder inzwischen. Aber die Amis wollen nicht abhauen dort. Die denken immer noch sie kommen an die Macht in dem Land. So wie es im Irak und Libyen geklappt hat.

  3. Birgit sagt:

    Oh ja, die Dame trifft es auf den Punkt !
    Ohne USA wäre Frieden in Syrien und vermutlich auf der ganzen Welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.