Russische Militärs sterben bei Beschuss in Syrien

Russische Militärs sterben bei Beschuss in Syrien
Russische Militärs sterben bei Beschuss in Syrien (Symbolbild)

In Syrien sind bei einem Beschuss durch Terroristen vier russische Militärberater getötet worden. Drei weitere Armeeangehörige aus Russland erlitten nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums Verletzungen. Die terroristische Attacke fand demnach im Gouvernement Deir ez-Zor statt. Das Gefecht dauerte eine Stunde lang. Dabei wurden 43 Terroristen getötet und sechs Geländewagen der Angreifer zerstört.

Wie das russische Verteidigungsministerium am Sonntag mitteilte, hätten mehrere mobile Terrorgruppen bei Nacht eine Batterie der syrischen Armee im Gouvernement Deir ez-Zor angegriffen. Infolge des Beschusses seien zwei russische Militärberater an Ort und Stelle gefallen. Fünf weitere Armeeangehörige aus Russland hätten Verletzungen erlitten und seien umgehend in ein russisches Militärspital eingeliefert worden. Zwei der Militärs seien jedoch ihren Verletzungen erlegen. (RIA Nowosti/TASS/Interfax)

Quelle: Russia Today (RT) vom 27.05.2018


Höllberg

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Russische Militärs sterben bei Beschuss in Syrien

  1. Pingback: Russische Militärs sterben bei Beschuss in Syrien | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Die Rache wird fürchterlich werden. Wartet ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.